Eine Mutter aus der USA starb wenige Wochen nach dem Tod ihrer Tochter an Covid-19-Komplikationen

Shirley Bannister starb am Sonntag wenige Wochen nach dem Tod ihrer 28-jährigen Tochter an den Folgen des Coronavirus. Sie und ihre Tochter Demetria arbeiteten beide in dem Bildungssystem.

Die Mutter einer Lehrerin aus South Carolina, die Anfang dieses Monats an COVID-19 gestorben ist, ist auch laut ihrer Familie tot, nachdem sie sich mit demselben neuartigen Coronavirus infiziert hat.

Shirley Bannister, 57, starb am frühen Sonntag an Coronavirus-Komplikationen, nur wenige Wochen nach dem Tod ihrer 28-jährigen Tochter Demi, berichtete News19.

Die Mutter, die in der Vergangenheit Asthma und Diabetes hatte, "wurde ungefähr zwei, drei Tage nach dem Tod ihrer Tochter richtig krank", sagte Shirleys Bruder Dennis Bell gegenüber CNN.

Bell sagte, Shirley sei "tatsächlich zweimal ins Krankenhaus gegangen, das zweite Mal, als sie beschlossen, sie zu behalten". Er fügt hinzu:

"Sie hatte so viel zu geben, das ist wie ein unerwarteter Schlag für die ganze Familie."

Laut der Website der Schule war Shirley Krankenpflegelehrerin am Midlands Technical College in Columbia. Der Präsident des Colleges, Dr. Ronald Rhames, bestätigte ihren Tod am Wochenende und sagte in einem Beitrag in den sozialen Medien: 

"Mein Herz ist gebrochen. Shirley war wie ein Engel auf Erden. Ihre Lebensaufgabe war es, sich um andere zu kümmern."

Shirley wird von ihrem Ehemann Dennis Bannister überlebt. Demi, ihre einzige Tochter, starb am 7. September.

Massen von Asiaten, die Gesichtsschutz tragen, während sie zur Hauptverkehrszeit am Morgen zu ihrem Arbeitsplatz in Bangkok gehen | Quelle: Getty Images

Massen von Asiaten, die Gesichtsschutz tragen, während sie zur Hauptverkehrszeit am Morgen zu ihrem Arbeitsplatz in Bangkok gehen | Quelle: Getty Images

Demi hatte gerade ihr fünftes Jahr an der Windsor Elementary School begonnen, als sie am 4. September positiv auf Coronavirus getestet wurde. Sie unterrichtete von zu Hause aus, hatte aber am 28. August einen Lehrer Vorbereitungstag in der Schule besucht, berichtete die Associated Press.

Ihre Mitarbeiter in Windsor sagten, dass Bannister mit ihren Gesangsfähigkeiten „viel Freude“ in die Schule gebracht habe. "Sie hatte eine der schönsten Stimmen", sagte Rebecca Twitty, eine Lehrerin der vierten Klasse in Windsor, zu WLTX. "Ich meine, wenn jemand Geburtstag hatte, sie und eine andere Lehrerin, würden runterkommen um für uns viel zu singen. Sie hat immer gesungen und gespielt."

Laut einer Datenbank der New York Times gab es am Montag in den USA mehr als 7.164.900 Fälle von COVID-19 und 204.700 Todesfälle aufgrund von Erkrankungen im Zusammenhang mit Coronavirus.

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

ⓘ We at AmoMama do our best to give you the most updated news regarding the COVID-19 pandemic, but the situation is constantly changing. We encourage readers to refer to the online updates from CDС, WHO, or Local Health Departments to stay updated. Take care!

Ähnliche Artikel
Shutterstock
Gesundheit Sep 13, 2020
Ehepaar, das 48 Jahre verheiratet war, Händchen haltend an Folgen des COVID-19 gestorben
Shutterstock
Gesundheit Sep 29, 2020
USA: Familie verlor Bruder und Schwester, die im Abstand von einem Tag an Covid-19 starben
GettyImages youtube.com/German Music Channel
Entertainment Sep 18, 2020
Regisseur Otto Retzer über den Tod von Roy Black: "Er ist an gebrochenem Herzen gestorben"
Shutterstock
International Sep 02, 2020
Sechsfache Mutter aus den USA starb, nachdem sie und alle ihre Kinder positiv auf COVID -19 getestet wurden