Wolfgang Bahro über sein Buch, "GZSZ"- Kulisse und Interpretation von Gerner

Der 59-jährige Schauspieler ist am besten bekannt für seine Rolle als Prof. Dr. Hans Joachim Gerner in der RTL-Serie, die bereits im April dieses Jahres 7000 Folgen abgeschlossen hat. Der Bösewicht Jo Gerner hielt seine Anwohner immer auf Trab.

Bahro gab jedoch bekannt, dass seine Rolle nur als Gastrolle in der Serie für zwei Monate geplant war. Der Schauspieler hatte damit nicht gerechnet, 28 Jahre in derselben Rolle vor der Kamera zu verbringen.

Wolfgang hatte immer vorgehabt, seine Biographie zu schreiben. Schließlich zeigte ein Verlag Interesse und der Schauspieler beschloss, seine Memoiren auf das Papier zu bringen. 

Der Schauspieler Wolfgang Bahro bei einem Fotoshooting kurz vor seinem 60. Geburtstag | Quelle: Getty Images

Der Schauspieler Wolfgang Bahro bei einem Fotoshooting kurz vor seinem 60. Geburtstag | Quelle: Getty Images

Jetzt ist das Buch "Immer wieder Gerner: Mein Leben als Bösewicht der Nation" erhältlich, das sich hauptsächlich auf das GZSZ und seine Rolle konzentriert, wie aus dem Namen des Buches hervorgeht.

Darüber hinaus teilt Wolfgang wichtige Kollaborationen aus seinem früheren Leben in Bezug auf Karriere und Privatleben. Er fügte hinzu:

"Es geht auch um meine Theaterarbeit, meine Zusammenarbeit mit Dieter Hallervorden (85) [...], um Anekdötchen, um lustige Geschichten auch aus meinem Privatleben, wie ich mal meinen Sohn beeindruckt habe und so weiter"

Der GZSZ-Star sprach auch davon, dass er immer noch Lampenfieber hat, wenn er vor der Kamera steht, während er für die Serie dreht, selbst nachdem er so viele Jahre verbracht hat. Er glaubt, dass es auch notwendig ist, aufgeregt zu sein, erklärte er:

"Ich denke mal, man braucht diesen Adrenalinstoß, um gut zu sein. Sonst fehlt die Energie."

Neben der Schauspielerei hört und macht Wolfgang auch gerne Hörspiele, spielt Theater oder Kabarett, was ihm seit mehreren Jahren viel Spaß macht.

Auf die Frage nach seiner Lieblingsgeschichte im GZSZ erzählte der Schauspieler eine lustige Geschichte, als Gerner zu einem Angelwettbewerb eingeladen wurde. Er hatte absolut keine Ahnung von Tuten und Blasen, also beschloss er, Daniel mitzunehmen.

Nach dem Kauf eines teuren Angelzeugs stellt Gerner fest, dass das, was er gekauft hat, für das Hochseefischen geeignet war, aber er kann damit keine Karpfen im Teich fangen. Er hatte auch viel Spaß beim Filmen der Angelszenen.

Wolfgang hat derzeit keine Pläne, die Show zu verlassen, obwohl er darüber oft nachdenkt, wenn er mit der Geschichte nicht einverstanden ist. Aber er zieht es vor, mit den Produzenten darüber zu diskutieren, die immer einen Weg finden, die Geschichte zu ändern, um ihn nicht gehen zu lassen. 

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beziehung Sep 15, 2020
Sigmar Solbach verrät Familiengeheimnis
Getty Images
Entertainment Sep 07, 2020
Robert Atzorn ist nach dem Tod des "Tatort"-Kolleges Tilo Prückner "sehr getroffen"
instagram.com/timuruelker
Entertainment Sep 06, 2020
Timur Ülker aus "GZSZ" ins Krankenhaus eingeliefert: "Mein Magen hat in letzter Zeit gestreikt"
Getty Images
Entertainment Sep 03, 2020
Felix von Jascheroff vor 5 Monaten geschieden: Hat er eine neue Freundin?