Über AM
Entertainment

13. Juli 2020

Witz des Tages: Frau betrog ihren Ehemann, während dieser auf der Arbeit war

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Dies ist ein urkomischer Witz über eine Frau, die eine außereheliche Affäre in ihrer Wohnung hatte, während ihr Mann bei der Arbeit war.

Nachdem sie einige Jahre mit einem Mann verheiratet war, mit dem sie einen Sohn teilt, beschloss eine Hausfrau, ihrem Mann untreu zu werden. Sie begann, ihren Liebhaber ohne das Wissen ihres Mannes in ihr Haus zu holen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Als es zum ersten Mal geschah, lud sie ihren Liebhaber auf ihr Zimmer ein, ohne zu wissen, dass ihr Kind zu Hause war. Der kleine Junge sah seine Mutter und ihren besonderen Besucher und versteckte sich im Schrank im Schlafzimmer seiner Eltern.

Einige Minuten später kam sein Vater nach Hause, was für seine Mutter etwas überraschend war. Nachdem sie draußen das Geräusch des Autos ihres Mannes gehört hatte, stieß sie den Liebhaber eilig in ihren Schrank.

Wird geladen...

Werbung

Der Mann war schockiert, als er sah, dass der Junge sich versteckte, sprach aber dennoch mit ihm. Der Junge fuhr dann fort, seinen Baseball zu verhökern. Seine Eröffnungsrede lautete: "Es ist dunkel hier drin."

Zuerst war der Liebhaber von seinen Taten angewidert, aber nachdem der Sohn der Geliebten drohte, ihn bloßzustellen, kaufte er schnell den "250-Dollar-Baseball".

Wird geladen...

Werbung

Der Mann und die Frau beschlossen, einige Wochen lang Abstand zu halten. Sie vereinbarten, dass sie bei ihrem nächsten Treffen diskreter sein würden.

Am festgelegten Datum begrüßte die Frau ihren besonderen Besucher, aber dieselbe Situation wiederholte sich und führte dazu, dass der Liebhaber sich diesmal erfolglos durch ein Paar Baseballhandschuhe im Wert von 750 $ durchhandeln musste.

Einige Tage später bot der Vater des Jungen seinem Sohn einen Sporttag an und bat ihn, seine Baseballausrüstung zu holen.

Wird geladen...

Werbung

Der Junge antwortete schnell, dass er seinen Baseball und seine Handschuhe für 1000 Dollar verkauft habe. Das gefiel dem Vater nicht, da er der Meinung war, dass die Gegenstände zu einem lächerlich hohen Preis verkauft worden waren.

Also befahl er seinem Sohn, ins Auto zu steigen, damit er ihn zur Kirche fahren kann, um dort dem Priester die Beichte abzulegen. In der Kirche sah er, sobald er sich in der Beichtkabine niedergelassen hatte, den Priester an und sagte: "Es ist dunkel hier drin." Ohne zu zögern antwortete der Geistliche: "Fang nicht mit diesem Mist schon wieder an!"

Quelle: Bored Daddy

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung