logo
Quelle:

Witz des Tages: Sherlock Holmes und Dr. Watson machen einen Camping-Ausflug

Maren Zimmermann
02. Juni 2020
08:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Dies ist eine urkomische Geschichte über zwei Freunde namens Sherlock Holmes und Dr. Watson, die einen Campingurlaub machten.

Werbung

Beide Männer, die zufällig Genies auf ihrem Gebiet waren, beschlossen, eine Pause von der Arbeit einzulegen. Also unternahmen sie einen Ausflug in den Wald.

Für ihre Campingtour war es erforderlich, dass sie mit allem Notwendigen wie Essen, Getränken und natürlich einem Zelt ausgestattet waren.

Ein Mann, der Sherlock Holmes darstellt | Quelle: Getty Images

Ein Mann, der Sherlock Holmes darstellt | Quelle: Getty Images

Werbung

Nun, nachdem sie sich an ihrem Zielort eingerichtet hatten, setzten sich die ausgelassenen Freunde zu einem Abendessen zusammen, das sie mit ein paar Flaschen leckerem Wein krönten, bevor sie sich ins Bett zurückzogen. Nicht lange, nachdem sie eingenickt waren, stieß Sherlock seinen Freund an und fragte ihn, was er sehen könne.

Ohne Zeit zu verschwenden, antwortete Dr. Watson, dass er nicht umhin könne, zu bemerken, wie der Himmel mit den Millionen von Sternen geschmückt ist, die seine Oberfläche entflammen.

Werbung

Dies veranlasste Sherlock zu der Frage, was er aus dieser Analyse ableiten könne. Dr. Watson begann, in einem Versuch, sein geistreiches Selbst zu zeigen, über den Himmel zu sprechen, indem er Konzepte in Bezug auf Tage, Zeit, Planeten und sogar Religion verwendete, um seine Vision zu erklären. Der Wissenschaftler sagte:

"Nun, astronomisch ... astrologisch ... horologisch ... theologisch ... sind wir ein kleiner und bedeutender Teil des Universums."

Nach der Untersuchung bemerkte der Arzt, dass sein Freund etwas still war und fragte, ob er anders darüber dachte.

Werbung

Bevor Sherlock seinem Partner antwortete, holte er tief Luft, was seine Besorgnis und seine Überraschung darüber zeigte, dass Watson nicht bemerkt hatte, dass ihr Zelt gestohlen worden war. Er antwortete mit den Worten:

"Watson, Sie Idiot! Jemand hat unser Zelt gestohlen."

Manchmal kann es ein Segen sein, weniger zu wissen!

Werbung

Ein Witz darüber, dass George W. Bush nicht zu viel weiß, beweist, dass dies richtig ist!

An der Himmelspforte bat Petrus um eine Identität für die Aufnahme. Albert Einstein ging auf ihn zu und gab ihm eine Gleichung, die dem Mathematiker den Eintritt in den Himmel ermöglichte.

Picasso zeichnete das schönste und kunstvollste Werk für den Heiligen und erhielt ebenfalls Einlass. Als es für Geroge W. Bush an der Zeit war, ein Identifizierungsmittel vorzulegen, bestand der ehemalige Präsident darauf, dass er nichts zu beweisen habe.

Der Heilige beteuerte schnell, dass er eine Art Pass vorweisen müsse, und er benutzte Picasso und Albert Einstein als Beispiele.

Als George dies hörte, fragte er: "Wer sind Albert und Picasso?" Der Heilige Petrus lächelte und begrüßte ihn: "Du musst es wirklich sein, George, komm rein."

Quelle: UniJokes

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Jeden Tag sieht die alte Witwe einen einsamen Jungen, der den Müll vor ihrem Haus aufräumt - Story des Tages

24. April 2022

Tage vor der Hochzeit verkleidet sich die Millionärstochter als Obdachlose, um ihren wohlhabenden Verlobten zu testen – Story des Tages

21. März 2022

Mann folgt Ehefrau, die sich jede Nacht herausschleicht und erwischt sie beim Besuch einer riesigen Villa – Story des Tages

24. März 2022

Mann verlässt Ehefrau mit neugeborenen Drillingen, wenige Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

22. März 2022