Über AM
MedienTV

28. April 2020

Mark Harmon vom NCIS ist ein Held im wahren Leben und rettete einst einen Teenager aus einem brennenden Auto

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Als Spezialagent Leroy Gibbs im NCIS hat Mark Harmon einige ziemlich heroische Dinge getan. Was einige Leute nicht wissen, ist, dass er auch im wirklichen Leben ein Held ist.

Mark ist seit über vier Jahrzehnten in der Unterhaltungsindustrie tätig. Eine seiner ersten schauspielerischen Leistungen kam 1973, als er eine Nebenrolle in der Fernsehserie "Ozzie's Girls" hatte. Es hieß über ihn:

"Es war nicht nur ein guter Kerl. Er war jemandes Ehemann und jemandes Vater."

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

MARK HARMON IN "NCIS"

Im Laufe der Jahre landete der Schauspieler immer wieder Teile in Projekten wie "Emergency!", "Sam", "Centennial" und " 240-Robert". 1983 erhielt Mark eine der denkwürdigsten Rollen in seiner frühen Karriere: Die von Dr. Robert Caldwell in "St. Elsewhere".

Von diesem Zeitpunkt an wurde seine Karriere immer größer und besser. 2003 wurde Mark als Special Agent Leroy Jethro Gibbs in "NCIS" besetzt, einer der am längsten ausgestrahlten, nicht animierten US-Fernsehserien zur Hauptsendezeit, für die ein Drehbuch geschrieben wurde.

Wird geladen...

Werbung

Als Leiter des Naval Criminal Investigative Service ist Marks Charakter daran gewöhnt, mit gefährlichen Situationen bestmöglich umzugehen, was ihm mehr als einmal das Image eines "Helden" verleiht.

Doch obwohl seine unglaublichen Heldentaten für die Entwicklung seines Charakters und der Geschichte der Serie entscheidend sind, sind all diese Situationen im Drehbuch festgehalten, so dass niemand wirklich in Gefahr ist.

Wird geladen...

Werbung

MARK IST IM WIRKLICHEN LEBEN EIN HELD

Ganz anders war die Lage in einer Nacht im Januar 1996, als zwei Jugendliche in der Nähe von Marks Haus in Los Angeles einen Autounfall hatten. Glücklicherweise kroch der Fahrer eines der beiden Autos heraus. Der andere, Colin Specht, war in seinem brennenden Fahrzeug gefangen.

Trotz der gefährlichen Umstände sprang Mark zu Hilfe, zerschlug mit einem Vorschlaghammer die Autoscheibe und zog den eingeklemmten Teenager heraus.

Wird geladen...

Werbung

Der Schauspieler verriet, dass, als er das Fenster einschlug, um Colin zu helfen, das Feuer sich mit Sauerstoff nährte und aggressiver wurde. Mark fügte hinzu, dass es in solchen Situationen nur darum geht, zu reagieren. Er sagte:

"Man reagiert einfach. Das ist alles, was man tut. Wenn man darüber nachdenkt, reagiert man vielleicht anders."

Wird geladen...

Werbung

COLIN SPECHT ÜBERLEBTE

Obwohl Colin schwere Verbrennungen und Verletzungen erlitt, wurde er ins Krankenhaus gebracht und überlebte.

Laut einem Bericht von CBS News aus dem Jahr 2013 war Colin wohlbehalten und arbeitete als Personal Trainer in Los Angeles. Er hatte noch immer seine Verbrennungsnarben, aber er entschied sich, sie mit Tätowierungen zu verbergen.

Wird geladen...

Werbung

Er wies darauf hin, dass er mit Sicherheit tot wäre, wenn Mark ihm nicht geholfen hätte. Colin sagte, dass die Leute glauben, dass der Schauspieler sein Engel war. Er ist jedoch der Meinung, dass Mark mehr als das war, weil Engel kein Gefühl für die Sterblichkeit haben. Colin ergänzte:

"[Mark] hatte eine Frau und Kinder. Er war nicht nur ein guter Kerl. Es war jemandes Ehemann und jemandes Vater. Und vielleicht hat ihm das geholfen, ihn dazu zu bewegen, denn er dachte: "[Das ist] jemandes Sohn". Und er ging da rein und zog mich einfach raus."

 

Wird geladen...

Werbung

MARK HARMONS EHEFRAU UND SÖHNE

Der Schauspieler war zum Zeitpunkt des Unfalls in der Tat Ehemann und Vater. Er ist seit 1987 mit dem "Mork & Mindy"-Star Pam Dawber verheiratet. Zusammen haben sie zwei Söhne: Sean Thomas und Ty Christian, geboren 1988 bzw. 1992.  

Die Beziehung zwischen Pam und Mark ist eine der längsten in Hollywood. Einer der aufregendsten Aspekte davon ist, dass sie kaum Schlagzeilen gemacht hat.

Wird geladen...

Werbung

Mark Harmons Familie ist sicherlich geheimnisvoll. Der Schauspieler enthüllte jedoch während eines Interviews mit TV Insider, dass sie es nicht mit Absicht tun. Tatsächlich sind sie einfach so. Er sagte:

"Wir bleiben zu Hause. Und zwar sehr oft. Ich bin weder ein Twitter-Typ noch ein Facebook-Typ. Unsere Söhne stehen auch nicht darauf. Pam und ich haben beide unseren Lebensunterhalt in diesem Geschäft verdient, und dennoch gibt es einen Teil davon, der einfach nicht natürlich ist."

 

Wird geladen...

Werbung

Der NCIS-Star ist nicht der einzige Prominente, der seine Heldenpflichten ins wirkliche Leben übernommen hat. Der "Gran Torino"-Star Clint Eastwood rettete 2014 einen Golfturnierdirektor vor dem Ersticken an einem Stück Käse.

Harrison Ford, am besten bekannt für "Indiana Jones", half ebenfalls einer Frau aus ihrem Auto, nachdem sie 2017 in San Paulo, Kalifornien, in einen Unfall verwickelt worden war. Harrison hat jedoch eine lange Liste von Heldentaten.

Wird geladen...

Werbung

Eine davon fand 2001 statt, als der "Star Wars"-Darsteller beim Steuern eines Hubschraubers einen 13-jährigen Pfadfinder fand, der mindestens einen Tag lang vermisst wurde, nachdem er von seiner Gruppe im Yellowstone-Nationalpark getrennt worden war.

Im Jahr 2000 rettete der Filmstar auch zwei Wandererinnen, die auf dem Gipfel des Table Mountain in Wyoming an Höhenkrankheit litten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung