Über AM
MedienTV

22. August 2019

Mila Kunis und Ashton Kutcher: Ehe, Kinder und Trennungsgerüchte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Mila Kunis und Ashton Kutcher trafen sich in jungen Jahren bei Dreharbeiten zu einem Film und heute ziehen sie gemeinsam zwei Kinder groß. Wir schauen uns einmal näher an, was hinter Trennungsgerüchten dieses Traumpaares steckt und was es noch Interessantes über ihre Ehe zu wissen gibt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

So lernten sie sich kennen

Ashton und Mila lernten sich zu Dreharbeiten der amerikanischen Sitcom „That '70s Show“ kennen. Darin spielten sie ein Pärchen und mussten sich somit schon ziemlich kurz nach ihrem ersten Kennenlernen, vor laufenden Kameras küssen. 

„Ich denke, dass ich ihr erster Kuss in der Show war.“, verriet Ashton und fügte an: „Wir haben unseren ersten Kuss im Fernsehen verewigt.“ 

Wird geladen...

Werbung

Doch in den Anfängen war ihre Beziehung eher wie die von Bruder und Schwester, verriet Ashton. Immerhin war Mila einige Jahre jünger als er und noch nicht volljährig. Das hinderte das heutige Ehepaar damals daran, schon früher mehr füreinander zu entwickeln. Ashton half Mila damals

Berichten zufolge

 sogar bei den Hausaufgaben. Von 2002 bis 2011 war Mila Kunis dann in einer Beziehung mit Schauspieler Macaulay Culkin und Ashton heiratete 2005 Demi Moore. Ihre

Scheidung verkündeten sie

 jedoch in 2011. 

Wird geladen...

Werbung

2012 begegneten sich Mila Kunis und Kutcher dann bei einer Veranstaltung wieder und es funkte. Ashton lud sie zu einer Party bei sich ein auf der sie sich dann auch das erste mal vor der Kamera zu stehen, küssten. Die ersten drei Monate ihrer Beziehung versuchten sie es unverbindlich zu halten. „Freunde mit Vorzügen“ sozusagen. Doch Mila verriet:

Wird geladen...

Werbung

„Wir waren immer offen. Wir waren unglaublich offen miteinander, was die Frage betrifft, wo wir mit unseren Gefühlen waren. Wir fanden heraus, dass wir buchstäblich versuchen würden, andere Leute zu treffen, und dann, wie in dieser Nacht, würden wir sagen: "Hey, was hast du vor?" Es endete damit, dass ich einfach nur Spaß hatte, wirklich [mehr] zu wollen - als ich erkannte, dass ich nervös war (dass er mit jemand anderem ausgeht und ich ihn verliere), war es, als ich mit ihm sprach. Ich sagte: "Ich mag das nicht mehr. Ich sagte, weißt du was, ich mag dich wirklich. Ich will nichts vermasseln, also werde ich einfach gehen, bevor es zu viel wird", erinnerte sie sich. "Und er sagte: "Verstanden." Und am nächsten Tag tauchte er bei mir zu Hause auf und sagte: "Zieh bei mir ein" und ich sagte: "OK."" 

Wird geladen...

Werbung

Ihr Kinderglück

2014 verlobte sich das Paar schließlich und im selben Jahr verriet Mila gegenüber Ellen DeGeneres, dass sie ihr erstes Kind erwarte. Im September des gleichen Jahres bekam sie Töchterchen Wyatt Isabelle. Im Jahr 2016 folgte Baby Nummer 2 in Form von Söhnchen Dimitri, der laut Ashton ursprünglich „Hawkeye“ heißen sollte. Das Paar geht sehr achtsam mit der Privatsphäre ihrer Kinder um. Daher ist nicht viel über die zwei bekannt. Mehr schon jedoch über ihre Erziehungsmethoden.

Wird geladen...

Werbung

Erziehung mal anders

Ashton und Mila möchten ihre Kinder nicht verwöhnen. Vielmehr haben sie bei so mancher Gelegenheit durchblicken lassen, dass ihre Kinder nicht erwarten können, verwöhnt aufzuwachsen. Seit dem dritten Geburtstag ihrer gemeinsamen Tochter soll es so beispielsweise keine Weihnachtsgeschenke mehr geben, weil Mama Mila der Meinung ist, dass die Kinder diese übermäßige Fülle an Dingen einfach nicht zu schätzen wissen. 

Wird geladen...

Werbung

Beide Elternteile haben sich ihren heutigen Wohlstand und Ruhm selbst hart erarbeitet. Beide wuchsen in ärmlichen Verhältnissen auf und wissen daher den Wert des Geldes zu schätzen. Berichten zufolge sollen ihre Kinder daher auch kein Geld später erben. 

Wird geladen...

Werbung

„Es ist so wichtig, weil wir beide aus ziemlich solider Armut stammen und arm aufgewachsen sind und haben uns weitestgehend selbst hochgearbeitet und sind uns sehr bewusst, was ein Dollar wert ist. Uns wurde nichts geschenkt.“, verriet Mila Kunis.

Sie haben sogar ihre Eheringe über einen Etsy-Shop im Internet bei einer älteren Dame gekauft – ganz bescheiden für ein paar hundert Euro ohne viel Aufhebens. 

Trennungsgerüchte

Erst kürzlich musste sich das Paar wieder einem Gerücht stellen, das über ihre angebliche Trennung berichtete. Es stammte vom Cover eines InTouch-Magazins. Kutcher und Kunis posteten ein Video auf Instagram, in dem sie die Schlagzeile des Magazins und die angeblichen Gerüchte verspotteten. Mila las die einzelnen Behauptungen des Trennungsgerüchtes vor und Ashton warf ironisch zustimmende Bemerkungen dazu ein. Um den Gerüchten noch mehr Hand und Fuß zu nehmen, fügte Ashton unter das Video noch an:

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

„Vielleicht kriegt meine Frau dann nächste Woche Zwillinge. Zum dritten Mal. Aber wer zählt schon mit.“

Wird geladen...

Werbung

Fans des Paares brauchen sich also keine Gedanken machen. In ihrer Beziehung scheint alles in bester Ordnung und so schnell geht das Paar wohl nicht auseinander. Uns würde interessieren: Kannst du dir vorstellen, wie es als Star oder Sternchen sich anfühlen muss, solche haltlosen Gerüchte über einen selbst zu lesen?

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung