Das weiß man über die Mutter-Sohn-Beziehung von Melania Trump und Barron

Das wissen wir über die Beziehung von Melania Trump zu ihrem 13-jährigen Sohn Barron Trump.

Donald Trump, Melania Trump und Sohn Barron | Quelle: Getty Images

Donald Trump, Melania Trump und Sohn Barron | Quelle: Getty Images

Melania (49) und Präsident Donald Trump (73) begrüßten am 20. März 2006 ihr einziges Kind, Barron, auf der Welt. Die First Lady wählte seinen zweiten Vornamen, und ihr Ehemann seinen Vornamen.

"Ich bin eine Vollzeitmutter, das ist mein erster Job. Der wichtigste Job aller Zeiten. Ich habe mein Unternehmen gegründet, als er mit der Schule angefangen hat."

Donald Trump, Melania Trump und Sohn Barron | Quelle: Getty Images

Donald Trump, Melania Trump und Sohn Barron | Quelle: Getty Images

Die Beziehung zwischen Melania und Barron scheint sehr eng zu sein. Obwohl Melania nicht viel über ihren Sohn spricht, gibt sie in Interviews von Zeit zu Zeit Informationen weiter. Das ehemalige Modell sagte einmal, dass sie mehr Zeit mit Barron verbringt als ihr Mann.

"Ich verbringe so viel Zeit wie möglich mit ihm, weil Kinder deine Aufmerksamkeit brauchen, sie müssen sehen, dass du involviert bist, und sie wollen ihre Mami wirklich dort haben", sagte sie Mommy Helper im Jahr 2011.

Sie machte sich Sorgen nach Donald Trumps Amtsantritt

Melania war besorgt über Barrons Anpassung an das Leben im Weißen Haus und beschloss, nicht sofort nach dem Amtsantritt von Donald ins Weiße Haus zu ziehen. Vielmehr blieb sie in ihrem Haus am Trump Tower zurück und wartete, bis Barron das Schuljahr beendete.  Während einer Diskussion in einem Rathaus in Virginia erzählte die First Lady von ihrem Sohn und davon, dass sie ein großes Wertesystem vermitteln möchte.

"Ich lehre ihn, was richtig und was falsch ist", sagte Melania. "Er hat noch kein Social Media - er ist nicht daran interessiert. Er ist ein begeisterter Sportler."

Melania, die im Alter von fünf Jahren mit dem Modeln begann und mit sechzehn Jahren mit der kommerziellen Arbeit begann, findet einen Weg, Barron eine etwas größere Unabhängigkeit zu ermöglichen, jetzt, da er älter ist. Zum Beispiel ließ sie ihn in Mar-a-Lago, Donalds Florida Club, zurück, um sich mit einem Teil der Anlässe im Weißen Haus zu beschäftigen. Melania reiste dann mit ihrem Mann in den Irak, um die im Ausland stationierten US-Truppen zu besuchen. Aber bevor sie ging, verbrachte sie einige Zeit mit Barron im Club. Melania schien sich nicht um die Einstellung ihres Mannes zur Erziehung zu kümmern. Im Jahr 2012 verriet sie in einem Interview mit Parenting, dass sie nicht damit gerechnet hatte, dass Donald beteiligt sein würde. Sie sagte auch, dass sie die Betreuung von Barron übernommen habe. 

"Er hat keine Windeln gewechselt und ich bin damit völlig einverstanden", sagte sie. "Es ist mir nicht wichtig. Es geht nur darum, was bei dir funktioniert. Es ist sehr wichtig, die Person zu kennen, mit der man zusammen ist. Und wir kennen unsere Rollen."

Im Jahr 2013 sagte Melania in einem Interview, dass sie eine Vollzeitmutter ist und dass sie es ablehnt, einen Babysitter einzustellen. 

"Ich mag es, praktisch zu sein. Ich denke, es ist sehr wichtig", sagte sie vor vier Jahren zu PEOPLE.

 

"Ich mache ihm Frühstück. Bring ihn zur Schule. Hole ihn ab. Bereite sein Mittagessen vor. Ich verbringe den Nachmittag mit ihm. Manchmal habe ich Verpflichtungen, aber ich denke auch, dass Kinder sehen müssen, wie ein Elternteil das tut, was seine Leidenschaft ist. Es ist ein gutes Beispiel für ein Kind."

Bevor sie First Lady wurde, arbeitete Melania als Model und führte ihre eigene Schmuck- und Kosmetiklinie. Ihr Leben kann als "vom Tellerwäscher zum Millionär" definiert werden. Vor ihrem Umzug in die USA überlebte die Familie Melanias von der Fabrikarbeit in Slowenien.

1996 zog Melania in die USA. Zwei Jahre später traf sie Donald über ihren Manager. Melania reagierte zunächst nicht auf die Annäherungsversuche des Geschäftsmannes. Jedoch fingen die zwei an, miteinander auszugehen und 2014 machte Donald in der Nacht der Met Gala ihr einen Antrag. Sie heirateten ein Jahr später. 

Als First Lady trägt Melania oft modische zweiteilige Anzüge und zeigt ihr Haar heutzutage in helleren Farben. Obwohl Melania fast 50 Jahre alt ist, ist dies aufgrund ihres altersgemäßen Stils nur sehr schwer zu erkennen. Sie hat schon immer vor der Kamera gut ausgesehen. Melania ist mit ihrer "Be Best"-Kampagne beschäftigt, die sich um den Wohlstand der Jugend dreht und gleichzeitig gegen Cybermobbing und Drogenkonsum hilft.

Ähnliche Artikel
Stars Apr 10, 2019
Wahre Geschichte über die Hochschulbildung von First Lady Melania Trump
Stars Apr 27, 2019
Geburtstagsgeschenke der First Lady: Was für Geschenke Trump Melania in der Regel gibt
International Apr 26, 2019
Präsident Trump erzählt einem Kind bei der Oster-Feier, dass die Grenzmauer jetzt "gebaut wird"
Eltern Apr 16, 2019
"Welche Art von Sohn habe ich erschaffen?": Die Geschichte von Donald Trump und seiner Mutter