Veteran aus WWII (95) stirbt während eines Fluges bei der Rückkehr von einem "Ehrenflug"

Frank Manchel, ein 95-jähriger Veteran aus dem Zweiten Weltkrieg, starb auf einem Flug nach San Diego direkt nach dem Besuch des WW II Memorials in Washington DC.

Die Gruppe Honor Flight San Diego, die Veteranen mit kostenlosen Reisen versorgt, um ihren verstorbenen Kriegsgefallenen in Kriegsgedenkstätten in Washington DC Respekt zu zollen, brachte Frank als Teil ihrer Aktivitäten in die Hauptstadt des Landes.

Leider verstarb der Mann während des Fluges (am Abend des 6. Mai) und obwohl das Personal versuchte, ihn wiederzubeleben, konnte Frank nicht wiederbelebt werden.

Honor Flight San Diego veröffentlichte eine Erklärung auf seiner Facebook-Seite, die weitere Details über den Vorfall enthielt.

"Mit tiefstem Mitgefühl sprechen wir der Familie von Frank Manchel unser Beileid aus. Herr Manchel ist gestern Abend auf dem Flug nach San Diego gestorben. Er brach zusammen, und es wurden Maßnahmen zur Wiederbelebung ergriffen, aber er konnte nicht wiederbelebt werden."

Die Gruppe enthüllte auch, dass sein Körper kurz nach seinem Tod in die amerikanische Flagge gehüllt war, die sich im Flugzeug befand. Außerdem beteten zwei Kaplane an Bord für ihn.

Einer der Leute im Flugzeug war Shelly Zimmerman, eine Polizeichefin im Ruhestand in San Diego. Sie stellte sicher, dass die Gruppe dem Protokoll folgte, als medizinisches Personal, Feuerwehrleute und Strafverfolgungsbehörden Frank verabschiedeten, als Sanitäter seinen Körper auf die Rollbahn eskortierten.

American Airlines, die Frank von Washington nach San Diego brachte, bot ebenfalls an, Franks Körper und seine Familie kostenlos zu seiner letzten Ruhestätte in Michigan zu fliegen.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: