Teenager, der mit seinem Hund im Hinterhof essen und schlafen muss, wird endlich gerettet

Ein Junge wurde von seinem Stiefvater gezwungen, mehrere Tage lang im Hof seines Hauses neben seinem Hund zu schlafen.

Primer Impacto veröffentlichte ein Video auf YouTube, wo der 14-jährige Diego beim Schlafen auf dem Boden beobachtet wurde, als der Mann ihn für Bettnässen bestrafte.

Decken auf dem Boden erlaubten es dem Jungen, sich nachts vor der Kälte zu schützen und er aß, weil die Nachbarn ihm Essen gaben.

Socorro Díaz, ein Bewohner des Gebietes, versicherte, dass die Familie ihn ohne Kleidung, ohne Essen und in der Sonne zurückgelassen habe.

Junge sitzt im Hinterhof | Quelle: YouTube/Primer Impacto

Junge sitzt im Hinterhof | Quelle: YouTube/Primer Impacto

Es war sehr schmerzhaft für sie, diese Szene der Misshandlung des Jungen mit anzusehen.

Auf der anderen Seite fügte sie hinzu, dass sie sie immer gefragt hätten, ob er essen wolle und sie gaben ihm Decken, damit er nicht so viel Zeit im Freien verbringen müsse.Es war bekannt, dass Diego die Wände seines Hauses übersprang, um sich in einem nahegelegenen Haus zu verstecken.

Die Nachbarn waren diejenigen, die die Eltern des Teenagers den Behörden anzeigten und einige Videos präsentierten, in denen die Bedingungen, unter denen er lebte, nachgewiesen wurden.

David Ramírez, ein Mitglied der Omega-Nachbarschaftswache, erklärte, dass Patrouillen von Behörden und der Staatsanwaltschaft angekommen waren, um Diego zu retten.

Junge liegt im Hinterhof | Quelle: YouTube/Primer Impacto

Junge liegt im Hinterhof | Quelle: YouTube/Primer Impacto

Er gab auch an, dass es sich um eine Gruppenarbeit handelte, denn wenn die Nachbarn den Bericht nicht an die Behörden gemacht hätten, hätten sie nichts von der Situation gewusst. Das Haus ist jetzt verlassen und wir wissen nicht, was mit dem Rest der Familie passiert ist.

Der kleine Diego schläft in Regierungseinrichtungen, die vielleicht nicht mehr so komfortabel, aber besser sind als früher.

Nachbarn und Behörden lehnten die Haltung des Stiefvaters ab und rechtfertigen seine Misshandlung nicht, nur weil er nicht sein biologischer Sohn war.

Hund inmitten von Müll im Hinterhof | Quelle: YouTube/Primer Impacto

Hund inmitten von Müll im Hinterhof | Quelle: YouTube/Primer Impacto

Leider ist dies nicht die einzige Geschichte, in der Eltern ihre Kinder misshandeln. Das Bild von Kindern, die anscheinend gezwungen waren, im Freien zu schlafen, wurde viral und dank dieser Tatsache griffen die Behörden ein.

Soziale Netzwerke sind oft die Quelle vieler Kontroversen, unglücklicher Fälle von Belästigung, Misshandlung und vielen anderen Anzeichen der unangenehmsten Seite der Menschheit. Oft, wie in diesem Fall, kann jedoch ein positiver Wandel erfolgen und dafür kann man froh sein!

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.