Mädchen klagt über starke Bauchschmerzen und Ärzte finden riesiges Stück Haar in ihrem Bauch

Es liegt in der Verantwortung der Eltern, sich um ihre kleinen Kinder zu kümmern und alles zu beobachten, was sie tun, insbesondere das, was sie in den Mund nehmen, um seltsame und gefährliche Komplikationen zu vermeiden.

Aber viele Kinder tun Dinge, die außerhalb der Reichweite von Erwachsenen liegen, wie bei einem achtjährigen Mädchen, das lange Zeit an ihren Haarsträhnen kaute und dadurch heikle Gesundheitsprobleme verursachte.

Das Mädchen, bekannt als Feifei, hatte ihr eigenes Haar gegessen, seit sie zwei Jahre alt war.

Laut Mirror sagte sie ihrer Mutter, dass sie Anfang des Jahres aufgehört habe.

Spielendes Mädchen | Quelle: Shutterstock

Spielendes Mädchen | Quelle: Shutterstock

Im Februar erkrankte sie jedoch eine Woche lang an Erbrechen und starken Magenschmerzen. Außerdem war ihr Bauch geschwollen.

Die Mutter beschloss in diesem Zusammenhang, das kleine Mädchen zur Behandlung ins Donghua Hospital in Guangdong im Süden Chinas zu bringen.

Dr. Tang Shilong führte eine Magenspülung durch, um den Inhalt ihres Magens zu entleeren und konnte keine Essensreste finden. 

Neugieriges Mädchen | Quelle: Shutterstock

Neugieriges Mädchen | Quelle: Shutterstock

Anschließend führten sie eine Computertomographie durch und in diesem Moment fanden sie ein riesiges Bündel, das sich mit Speiseresten verfangen hatte.

Leider konnte der Haarballen nicht endoskopisch entfernt werden, da er Anzeichen von Verkalkung zeigte.

Tang musste eine Operation an Feifei durchführen und den 1,5 kg schweren Ball entfernen.

Frau mit Haarbürste | Quelle: Shutterstock

Frau mit Haarbürste | Quelle: Shutterstock

„Dieser Haarballen muss seit Jahren im Magen sein. Die Gewohnheit, Haare zu essen, ist ein typisches Symptom von Pica, einer Essstörung, die Menschen mit einer Tendenz zum Verzehr von nicht nahrhaften Gegenständen belastet”, erklärte der Profi.

Feifeis Mutter sagte, sie habe versucht, ihre Tochter davon abzuhalten, ihr Haar zu essen.

Glücklicherweise erholt sich das Mädchen bereits und beginnt zu essen. Der Arzt nutzte die Gelegenheit, um die Eltern darauf hinzuweisen, wie wichtig es ist, darauf zu achten, was ihre Kinder essen.

Frau zupft Haare von Bürste | Quelle: Shutterstock

Frau zupft Haare von Bürste | Quelle: Shutterstock

Ein weiterer ungewöhnlicher Fall

Eine Frau namens Mitchell Barrow hatte wochenlang Schmerzen in ihrem Unterleib gespürt, also ging sie zu einem Arzt, um herauszufinden, was mit ihr los war.

Sie hätte nie gedacht, was ihr Unbehagen verursacht hätte. Obwohl die junge Frau glaubte, dass ihre Schmerzen durch eine mögliche Fehlstellung ihres Intrauterinpessars (IUP) verursacht wurden.

„Der Gynäkologe sagte mir, dass es einen Knoten in meiner Vagina gibt und versuchte, ihn mit einer Pinzette herauszuziehen, aber er war so mit der Spirale verheddert, dass sie ihn zerschneiden mussten”, sagte die junge Frau.

Michelle enthüllte, dass sie schockiert war, als der Spezialist einen Ball von etwa 6 cm Durchmesser aus ihrer Vagina zog, der genau die Farbe des Fells ihrer Katze Donut hatte.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: