Über AM
EntertainmentAnekdote

27. Februar 2019

Ein Polizist hielt einen Mann wegen zu schnellen Fahrens an

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Diese urkomische Geschichte handelt von einem Fahrer aus einer kleinen Stadt, der von einem Polizisten wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten wurde. Leider war es der Polizist, der ein wenig Pech hatte.

Einst fuhr ein Auto durch eine kleine Stadt und der Fahrer im Auto hatte keine Ahnung, dass er die Geschwindigkeitsbegrenzung dieser Stadt weit überschritten hatte.

Folglich erkannte er, dass ein Polizeiauto hinter ihm war und ihn bat, anzuhalten. Der Fahrer war pflichtbewusst und wartete darauf, dass sich der Beamte ihm näherte.

Die Polizei ging zu seinem Auto und bat ihn, das Fenster herunterzurollen. „Sir, wissen Sie, dass Sie die Höchstgeschwindigkeit weit überschritten haben?”, fragte er den Fahrer.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

„Herr Beamte, ich entschuldige mich für den Fehler. Aber ich kann erklären, warum ich zu schnell gefahren bin”, versuchte der Fahrer, eine Ausrede zu finden.

Der Offizier hatte jedoch nichts davon hören wollen. „Sir, bitte schweigen Sie. Sie haben das Gesetz gebrochen und ich muss Sie in Gewahrsam nehmen.”

Der Fahrer protestierte erneut und bat den Beamten, seinen Grund für die Geschwindigkeitsüberschreitung zu erfahren. „Bitte, Officer. Ich wollte nur sagen, dass...”

„Es tut mir leid, Sir”, unterbrach der Polizist noch einmal. „Ich muss Sie ins Gefängnis bringen, bis der Polizeichef zurückkommt. Ich kann Ihnen nicht helfen."

Wird geladen...

Werbung

„Hören Sie mir einfach zu”, versuchte der Fahrer noch einmal, den Offizier dazu zu bringen, auf seine Bitte zu hören. Aber der Offizier wurde nun sehr frustriert über den Mann. „Ich sagte, Sie sollen schweigen. Sie gehen ins Gefängnis!” schrie er.

Schließlich brachte er den Fahrer zur Polizeistation und sperrte ihn in Gewahrsam. Einige Stunden später wurde ihm gesagt:

„Nun, sieht so aus, als wäre es dein Glückstag. Der Chef ist auf der Hochzeit seiner Tochter. Er sollte wohl eine Weile in ziemlich guter Stimmung zurückkommen, nehme ich an. Das kann dein Vorteil sein.”

Der Fahrer antwortete traurig hinter den Gittern: „Freuen Sie sich nicht drauf..., Sir. Ich bin der Bräutigam, den seine Tochter heiraten sollte.”

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung