„Das hat mich komplett umgehauen.” Mutter muss nach Unfall mit Prinz Phillip operiert werden

Lange sind die Schlagzeilen des Horror-Crashs von Prinz Phillip noch nicht her. Nun verriet die zweifache Mutter, die sich bei dem Unfall das Handgelenk brach, dass sie operiert werden muss.

Obwohl die 46-jährige Emma Fairweather einen Brief vom Herzog von Edinburgh erhalten hat, in dem er sich in aller Form bei ihr für den Unfall entschuldigt, möchte sie, dass Prinz Phillip weiß, dass sie auch in Zukunft noch mit den Folgen zu kämpfen haben wird.

Nach einer mehrwöchigen Erholungsphase muss Emma ihr Handgelenk doch operieren lassen, um eine Titanplatte eingesetzt zu bekommen.

Prince Philip fährt seinen Land Rover auf der Royal Windsor Horse Show im Home Park am 13. Mai 2004 in Windsor - Quelle: Getty Images

Prince Philip fährt seinen Land Rover auf der Royal Windsor Horse Show im Home Park am 13. Mai 2004 in Windsor - Quelle: Getty Images

Sie sieht es als „großen Rückschlag” in ihrem Genesungsprozess an.

„Das hat mich völlig von den Beinen gerissen. Es fühlt sich an, als wären die letzten 3 Wochen mit all den Schmerzen umsonst gewesen. Ich muss wieder von vorne anfangen. Es ist wie der Siebenschläfer-Tag. Ich will, dass er weiß, was das für mein Leben bedeutet. Ich musste noch nie operiert werden und diese Titanplatte werde ich für den Rest meines Lebens haben.”

Die Operation soll im Queen Elizabeth Hospital in King's Lynn stattfinden.

Der Herzog erlitt überraschenderweise keine Verletzungen bei dem Unfall. Obwohl sein Auto durch den Aufprall auf die Seite geschmissen wurde.

Prince Philip fährt einen Land Rover bei der Royal Windsor Horse Show im Home Park am 13. Mai 2004 in Windsor Quelle: Getty Images

Prince Philip fährt einen Land Rover bei der Royal Windsor Horse Show im Home Park am 13. Mai 2004 in Windsor Quelle: Getty Images

Er schickte Emma Fairweather vier Tage nach dem Unfall einen Brief und entschuldigte sich für seine Unachtsamkeit, die zu dem Crash geführt hatte.

Eine Entschuldigung vom Herzog

Er schrieb:

„Ich möchte, dass Sie wissen, dass es mir sehr leid tut. Ich bin diese Kreuzung schon unzählige male abgefahren und kenne den Verkehr dort sehr gut. Es war ein sehr sonniger Tag und ungefähr drei Uhr nachmittags. Die Sonne stand tief über Wash.”

Weiterhin erklärte er, wie die Sonne seine Sicht beeinträchtigt haben soll.

„Anders ausgedrückt; die Sonne stand tief über der Hauptstraße. Unter normalen Umständen hätte ich keine Schwierigkeiten gehabt, den Verkehr aus der Richtung von Dersingham zu sehen, doch ich kann mir nur vorstellen, dass ich das Auto daher übersehen habe. Die Konsequenzen tun mir aufrichtig leid.”

„Ich habe mittlerweile erfahren, dass Sie sich das Handgelenk gebrochen haben. Diese Verletzung tut mir sehr leid. Ich wünsche Ihnen eine schnelle Genesung von diesem stressigen Unglück. Mit freundlichen Grüßen, Phillip.”

Laut Angaben des Mirror war Emma angenehm überrascht, eine Entschuldigung von Prinz Phillip zu erhalten und ebenso positiv merkte sie an, dass er den Brief mit 'Phillip' unterzeichnet hatte und nicht mit seinem formalen Titel.

Zwar, so sagte sie, vermittelte ihr der Brief das 'menschliche Verständnis' für die Tragödie, doch das würde sie nicht davon abhalten, Schadensersatz vom Herzog einzuklagen.

Ähnliche Artikel
Jan 23, 2019
Eine Frau, die in dem Autounfall mit Prinz Philip involviert war, sagte, sie bekam immer noch keine Entschuldigung von Prinz Philip
Beliebteste Feb 10, 2019
Das ist der Grund, warum die Queen im Flugzeug nicht neben Prinz Phillip sitzt
Beliebteste Feb 07, 2019
Mutter, die sich Handgelenk bei Unfall mit Prinz Philip brach, stimmt für Verurteilung
Jan 21, 2019
Prinz Phillip fuhr erst 48 Stunden nach dem Autounfall nicht angeschnallt

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: