Vater am Boden zerstört nachdem 4-jährige Tochter an Grippe starb

Eine Familie betrauert den Tod ihrer 4-jährigen Tochter, die wenige Tage nach einer Grippe-Diagnose starb.

Martell Grinage aus Texas steht noch immer unter Schock. Seine Tochter Ashanti starb im Alter von gerade mal vier Jahren.

Sie war zuvor bei bester Gesundheit gewesen. Doch nun wurde sie tragischerweise zum ersten Todesfall der Grippe-Saison.

Auch Ashantis Mutter wurde mit Grippe-Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert.

Laut Ashantis Vater hat seine Tochter am Sonntag angefangen, Symptome zu zeigen, nachdem die Familie von der Kirche zurückkam.

Bis Dienstag entwickelte das kleine Mädchen über 40 Grad hohes Fieber.

Sie brachten sie ins Krankenhaus und weitere Tests ergaben, dass sie Grippe des Typs A hatte und zuvor keine Grippe-Impfungen erhalten hatte.

Die Ärzte behielten sie zur Überwachung dort, bis das Fieber sank und schickten sie dann mit einigen Empfehlungen nach Hause, ebenso wie einem Medikament für ihren Hals und gegen das erneute Aufflammen des Fiebers.

Am nächsten Tag zeigte Ashanti noch immer leichte Symptome, doch ihr Fieber war zurückgegangen.

Ihre Mutter brachte sie jedoch am Donnerstag bereits zurück ins Krankenhaus, da das Mädchen apathisch geworden war.

Bei ihr wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert. Zu dem Zeitpunkt war es bereits zu spät gewesen. Ashanti starb noch am selben Tag.

Man sagte, dass Ashanti an der Lungenentzündung gestorben war, die sich bei einer schweren Grippe mit entwickeln kann, doch ihr Vater ist der Meinung, dass er schon beim ersten Krankenhausbesuch auf mehr Tests hätte bestehen müssen.

„Ich bin wütend auf mich selbst. Ich bin wütend auf jeden. Ich bin wütend auf das Krankenhaus. Ich bin wütend auf Gott. Ich kann nicht lügen.”, sagte der aufgelöste Vater in Tränen.

Er fügte an:

„Ich fühle mich, als hätte ich versagt. Ich bin noch nicht mal 30 und muss mein kleines Mädchen beerdigen. Sie war meine beste Freundin. Sie war gerade mal vier Jahre alt und dennoch meine beste Freundin.”

Es wurde eine GoFundMe-Seite für die Familie eingerichtet, um ihnen mit der Begleichung der hohen Arztkosten zu helfen.

Ärzte empfahlen derweilen eindringlich, sich gegen die Grippe impfen zu lassen. 

Es wird vermutet, dass 2017 allein in den USA rund 80.000 Menschen an der Grippe starben. Tausende Kinder wurden wegen Grippe-Symptomen eingeliefert.

Die Wirkung dieser Spritze ist jedoch ziemlich umstritten. Viele Menschen glauben, dass die Impfung nichts bringt und lassen deshalb weder sich noch ihre Kinder immunisieren.

Ähnliche Artikel
Beziehung Mar 21, 2019
Frau ist am Boden zerstört, da ihr Mann nur 4 Tage nach ihrer Hochzeit starb
Gesundheit Apr 05, 2019
Autopsie enthüllte die Todesursache der 7-jährigen Migrantin, die in US-Gewahrsam starb
Virale Videos Feb 09, 2019
Vater lässt Neugeborenes im Zug und geht raus zum Rauchen, als der Zug plötzlich abfährt
International Mar 01, 2019
14-jähriges Mädchen mit normalen Grippesymptomen stirbt unerwartet nach einem Nickerchen

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: