Die Eltern meines Freundes baten mir Geld an, damit ich ihn verlasse, und ich nahm es

Monica brauchte eine ziemlich lange Zeit, um sich von dieser Beziehung zu erholen. Dieses Mal waren ihre Schwiegereltern ein großes Problem.

In einem Essay, das in New York Post veröffentlicht wurde, schrieb Monica darüber, wie sie das Geld von den Eltern ihres Freundes genommen hatte. Die Eltern baten ihr das Geld an, damit sie ihren Freund verlässt.

„Ich habe gedacht, das ist nicht der Mann, der oft „nein“ hört.“, sagte Monica über den Vater ihres Freundes, der ihr das Geld anbot, damit sie ihren Freund verlässt. „Ich wollte ihm eine Lektion erteilen, aber ich fühlte, das war auch ein Weg in das neue Leben.“.

Quelle: Pexels

Quelle: Pexels

Der Vater des Freundes wollte der Frau 20.000 US-Dollar geben. Sie forderte von ihm 30.000, worauf er sofort „ja“ sagte.

Die Beziehungen mit Jeremy, so hieß der Freund, waren alles andere als gut.

„Wir zogen zusammen, wir waren kaum 20 Jahre alt und kannten das Leben überhaupt nicht, wir waren ineinander verliebt, und ich dachte, nichts kann das ändern.“, sagte Monica.

Quelle: Pexels

Quelle: Pexels

„Zuerst war alles wundervoll, dann wurde ich schwanger. Das war eine Überraschung, aber uns gefiel das. Jeremy machte mir einen Heiratsantrag, und unser Baby, Jemma, wurde geboren, als wir 18 Monate zusammen waren.“

Das Paar plante, am Geburtstag von Monica zu heiraten, aber kurz darauf begann ihre Beziehung, schlechter zu werden.

Ihr Selbstgefühl war ziemlich niedrig. Monica hätte nicht bemerkt, dass die Beziehung mit Jeremy für sie negative Folgen hatte, aber ihre Freunde erzählten ihr davon.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

„Er erniedrigte mich mit seinen kleinen Kommentaren darüber, was ich anhatte, wie meine Frisur war, mit wem ich ausging und was ich mit meinem Leben tat.“, sagte Monica.

Dann lernte Monica die Eltern von Jeremy kennen, die anscheinend unzufrieden mit der ganzen Beziehung waren.

„Ich würde niemals verstehen, was passieren sollte. Robert (der Vater des Freundes) sagte, er versteht, dass Jeremy eine gute Beute für so eine wie ich wäre.“, so Monica.

Er bat ihr dann das Geld an, damit Monica ihren Freund verlässt. Monica kann sich nicht vorstellen, was Jeremy denken würde, wenn er erfahren würde, was seine Eltern getan hatten.

Monica bleibt mit Jeremy immer noch in Kontakt, sie schickt ihm die Bilder von der gemeinsamen Tochter, und schreibt, dass sie sich nicht mehr so schlecht fühlt.