Über AM

30. November 2018

Rührender Tribut einer Mutter an ihren Sohn, der auf dem Weg in die Schule getötet wurde

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Janda Thompson, die Mutter von 14-jährigem Jungen, der in einem Autounfall auf dem Weg in die Schule verstarb, veröffentlichte ein Posting auf Facebook, um zu zeigen, wie traurig für sie der Tod ihres Sohnes war.

Das ist vielleicht das Schrecklichste, was einer Mutter passieren kann: Das eigene Kind verlieren.

Dylan Langhorne fuhr mit seinem 17-jährigem Bruder Isaac in Pennant Hills High-School gegen 9:30 am 28. November 2018. Auf dem Weg passierte ein Autounfall.

Es regnete in Strömen, die Jungen verloren die Kontrolle über das Auto und fuhren in zwei geparkte Autos rein.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Isaac und der Fahrer von dem eingeparkten Land Rover wurden in das Krankenhaus eingeliefert, ihr Zustand ist stabil. Dylan überlebte den Autounfall leider nicht.

Wird geladen...

Werbung

Thompson veröffentlichte auf Facebook einen rührenden Tribut, sie versprach, dass ihr Kind niemals vergessen wird.

„Wenn ich meinen Jungen noch einmal halten könnte. Ich werde niemals unsere besondere Beziehung vergessen, du konntest mir alles erzählen.“, schrieb die Mutter.

Die Mutter von insgesamt fünf Kindern, erwähnte in dem Posting auch ihren Ehemann Shane Langhorne. „Wir waren die besten Eltern und wir wussten das.“, schrieb sie.

Wird geladen...

Werbung

Obwohl dieser Verlust schwer zu verkraften ist, bedankte sich Thompson bei allen, die die Familie unterstützten.

Was Dylans Schule angeht, veröffentlichte die Einrichtung auch ein Statement, um zu zeigen, dass die Schule die Familie auch unterstützt.

Wird geladen...

Werbung

„Wir haben keine Worte, um zu erzählen, wie herzzerreißend das für unsere ganze Gesellschaft ist.“, steht in dem Statement geschrieben.

Die Schule organisierte sogar ein Unterstützungssystem für die Studenten, die von der Tragödie beeinflusst wurden.

Wird geladen...

Werbung

„In den Zeiten wie diese, sind wir zusammen. Wir werden Kräfte finden, um durch diese Zeiten zu schaffen.“, steht in dem Statement.

Die Freunde von Isaac können diesen Verlust auch nicht verkraften. Mehrere Menschen können nicht glauben, dass Isaac nicht mehr lebt.

Wird geladen...

Werbung

Es ist auch schrecklich, die Mutter zu verlieren. J-Sol, 25, überraschte die Juroren der Show „The X-Factor“. Sie konnten die Tränen nicht zurückhalten, weil der Sänger den Auftritt seiner Mutter widmete, die vor drei Jahren verstorben war.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung