logo
Quelle: undefined

Von Bienen gestochen und ausgesetzt: Dieser Pitbull gab nicht auf und so sieht er jetzt aus

author
08. Nov. 2018
19:43
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Dieser arme Vierbeiner wurde ausgesetzt. Als ob das noch nicht genug wäre, wurde er noch von Bienen gestochen.

Werbung

Diese Bilder sind einfach schockierend! Dieser Hund wurde ausgesetzt und von mehreren Bienen gestochen. Die Stiche lösten eine schreckliche allergische Reaktion aus. Man fing sogar an, die Spenden für den Armen zu sammeln.

„Er begegnete vielen Bienen, Tausenden.“, so Carri Shipala, der Gründer der Gruppe „LuvinPups“. „Er wurde überall gestochen.“, setzte er vor.

Werbung

Stinger, so heißt jetzt der Hund, scheint komplett gesund zu sein. Er isst, trinkt und fühlt sich wie immer. Allerdings ist es nicht ausgeschlossen, dass der Hund bis zu dem Ende seines Lebens Medikamente einnehmen müssen wird. Die Ergebnisse des Allergie-Tests werden das zeigen.

„So wird er sein Leben genießen können, aber das ist teuer.“, so Shipala.

Werbung

Shipala will das Haus für Stinger und alle anderen Hunde finden. Obwohl das Leben des Vierbeiners alles außer leicht war, bleibt er trotzdem fröhlich und gibt nicht auf.

Der Hund braucht immer noch Liebe, er wurde von den Menschen verlassen, die er für seine Familie hielt. Die Ärzte fanden heraus, dass Stinger Skabies hatte. Diese Krankheit fordert eine Behandlung.

Werbung

Erst nach mehreren Tagen der Behandlung gelang es dem Pitbull, sich komfortabler zu fühlen. Er sah jeden Tag besser und dann kam die Nachricht: Eine Familie hatte beschlossen, Stinger zu adoptieren.

Werbung

Trauriger kann nur noch die Geschichte dieses Hundes sein. Dieser Hund wurde in einem Tierheim verlassen. Bald erschien auf Facebook ein Video, das zeigte, wie er bitter weinte. Die Hundebesitzer meinten, sie konnten sich um ihn nicht mehr kümmern.

Das Video, das auf Facebook erschien, zeigt einen weinenden Hund in dem Tierheim. Das Video berührte die Herzen von Tausenden NutzerInnen, kein Wunder, dass es bald viral wurde.

„Saving Carson Shelter Dogs“, eine Organisation, die den vernachlässigten Hunden hilft, ein neues Zuhause zu finden, postete dieses Video vor Kurzem auf Facebook. Auf dem Video kann man sehen, dass der Hund weint, weil er versteht, dass er in dem Tierheim verlassen wurde. Was danach passierte, erfährst Du hier.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Jeden Tag sieht eine Frau einen alten Mann mit einem Jungen am Ufer, sie macht sich Sorgen, als sie nicht auftauchen – Story des Tages

09. Mai 2022

Mutter installiert Babyphone im Zimmer ihres Sohnes und erschrickt, als sie dort Bewegung sieht - Story des Tages

09. April 2022

Busfahrer entdeckt ein frierendes kleines Mädchen und hilft ihr, 10 Jahre später treffen sie sich auf der Straße – Story des Tages

07. März 2022