Über AM

11. Oktober 2018

Der sterbende Mann, der behauptet, Gott gesehen zu haben, teilt eine wichtige Mitteilung von Ihm

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Herbert Broome erzählte darüber, wie wichtig es ist, an Gott zu glauben, und darüber, was Sicherheit ist, in einem Video, das kurz vor seinem Tod gemacht wurde.

Die letzten Worte von Herbert Broome wurden aufgenommen. Er sprach darüber, wie wichtig es ist, an Gott zu glauben, und darüber, wie man sich geborgen fühlen kann.

Das Video, das auf YouTube veröffentlicht wurde, beginnt mit einem Text von Broomes Tochter, die das Video gemacht hatte. Sie erklärte, dass Broome einige Sekunden später nach dem Video verstorben war.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Sein letzter Wunsch war angeblich, seine letzten Worte mit der Welt zu teilen.

Auf dem Video kann man Broome auf dem Krankenbett liegen sehen. Er scheint, schwach zu sein, er kann nicht sprechen. Allerdings schaffte er, einige Sätze darüber zu sagen, wie einer leben sollte.

Broome sprache darüber, dass die Änderungen in der Welt unvermeidlich sind. Sogar die Kleidung einer Person und der Körper einer Person ändert sich. Deshalb kann man keine wirkliche Geborgenheit und Sicherheit in der Welt finden.

Wird geladen...

Werbung

„Meine Idee besteht darin, dass die Sicherheit eine Sünde ist. Man hat keine Sicherheit, weil sich alles ändert. Die Welt ändert sich, die Jahreszeiten ändern sich, die Kleidung wird älter…“, so der Sterbende.

Er setzt dann fort und sagt, dass es in der Welt nur eine Sache gibt, die sich nicht ändert. Das ist das Glauben an Gott.

Wird geladen...

Werbung

„Die einzige Weise, sicher zu sein, und Christ zu werden, ist, Christ zu akzeptieren, und man muss ihn so akzeptieren, wie er ist.“, betont Broome.

Er sagte dann, dass einer Gott verehren muss, um das Mitglied der Familie Gottes zu sein. Erst dann kann man Sicherheit erleben.

Wie Broome meint, muss man sicher sein, wohin man von der sterblichen Welt gelangt.

Wird geladen...

Werbung

Broomes Mitteilung, und seine Tochter meint, dass diese Mitteilung von Gott selbst auskommt, wurde mehr, als vier Millionen Mal gesehen und mehr, als 19.000 Mal geliket.

Die letzten Worte der Menschen waren immer tiefsinnig. Die Schwester Napoleons, Alicia, sagte zum Beispiel auf ihrem Sterbebett Folgendes: „Nichts ist so sicher, wie der Tod.“.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung