Über AM

09. Oktober 2018

Der Mann verstarb an Krebs, nachdem die Ärzte ihn versehentlich mit einer sehr verbreiteten Krankheit diagnostiziert hatten

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Wenn man sich krank fühlt, ist das Beste, was man tun kann, den Arzt zu besuchen. Man erwartet von dem Arzt, geheilt zu werden, aber die Mediziner sind auch Menschen und können sich auch irren. Einige von diesen Fehlern können tödlich sein.

Im August 2016 wurde Aaron Winstanley, 30, mit alveolarem Rhabdomyosarkom diagnostiziert, das ist ein hoch bösartiger Weichteiltumor, der Muskeln, Fettgewebe, Knochen und Blutgefäße beschädigt.

Obwohl Winstanley doch meinte, dass er Krebs hatte, da er Verstopfung und Sinusitis hatte, diagnostizierten ihn die Ärzte stattdessen mit Heuschnupfen.

Heuschnupfen wird auch oft von Sinusitis begleitet.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Der Mann bekam Steroiden, Antibiotika und Antihistaminika, aber als er plötzlich blind wurde, erkannten die Ärzte, dass Winstanley Krebs hatte.

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigten, dass sich die Krebszellen in alle Teile seines Körpers verbreitet hatten. Die Ärzte beschlossen, die Krankheit mit Immuntherapie zu besiegen.

Wird geladen...

Werbung

Allerdings konnte man den Kranken in Großbritannien nicht behandelt. Er und seine Frau Saraya Galllagher schafften eine Seite auf GoFundMe, um 350.000 Euro für die Behandlung in Deutschland zu sammeln.

Winstanley befand sich seit dem letzten Sommer in Deutschland. Allerdings verstarb der 30-Jährige vor Kurzem.

Wird geladen...

Werbung

Schweren Herzens muss ich mitteilen, dass Aaron am frühen Freitagsmorgen ums Leben kam.“, schrieb Saraya.

Wird geladen...

Werbung

"Er war zu Hause, wo er sein wollte und schlief friedlich ein. Er sprach darüber, dass er bereit war, diese Welt zu verlassen. Es schien so, als ob er den genauen Zeitpunkt für sich ausgesucht hätte.“, setzte sie fort. „Ich weiß, wir waren irgendwie glücklich, weil wir wussten, dass er sterben kann und da wir die Möglichkeit hatten, viele Dinge davor zu besprechen.“.

Wird geladen...

Werbung

Obwohl Winstanley verstarb, will Gallagher eine Stiftung gründen. Darauf bestand angeblich Aaron selbst.

Aaron erzählte mir, wie er viele Dinge organisieren will und er wollte, dass es eine Wohlfahrtsstiftung gibt, die den anderen Menschen helfen kann.“, so Gallagher.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung