Die Schwiegermutter beklagt sich, weil sie in den Kreißsaal nicht darf, sie bekommt eine Antwort von den Unbekannten

Diese Schwiegermutter durfte nicht, die Geburt ihrer Schwiegertochter sehen. Sie kritisierte das Krankenhaus, und bekam eine Antwort, die sie nicht erwartet hätte.

Die werdende Großmutter schrieb an eine Zeitung. Sie konnte nicht verstehen, warum ihre Schwiegertochter Julia nur mit ihrem Ehemann, Steven, während der Geburt sein wollte.

Die Schwiegermutter wollte wissen, wie sie die Einstellung ihrer Schwiegertochter ändern kann.

Nicole Cliffe, eine bekannte Fernsehautorin, wurde darauf aufmerksam und teilte den Brief der verzweifelten Frau mit ihren Followers.

Sie rechnete mit dieser Reaktion eindeutig nicht. Die meisten Followers dachten, dass die Schwiegermutter ihre Schwiegertochter in Ruhe lassen sollte.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

In ihrem Brief schrieb die werdende Großmutter, dass die Entscheidung Julias sie traurig machte, weil sie immer geglaubt hatte, dass sie eine gute Beziehung hatten.

Die Entscheidung Julias tat ihr weh. Es stellte sich heraus, dass nur Steven und Julias eigene Mutter bei der Geburt sein durften. Die Frau hielt diese Entscheidung für unfair und flehte Stephen und Julia an, sie reinzulassen.

Julia musste ihrer Schwiegermutter erklären, dass ihre Anwesenheit für sie nicht erwünscht ist.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Die Schwiegermutter erwiderte, dass sie 40 Jahre lang als Krankenschwester arbeitete und sich ganz genau vorstellen kann, was in dem Kreißsaal passiert.

Die Nutzer und Julias Familie glaubten, dass die Bitten der Frau unzulässig waren.

„Es gibt nichts Faires in der Geburt. Entweder wird man eingeladen oder nicht, und wenn die Antwort „nein“ ist, muss man das annehmen.“, schriebt eine Nutzerin.

„Ich werde niemals verstehen, warum einige darauf bestehen, bei der Geburt zu sein. Einfach…warum.“, schreibt Sam Roberts.

„Das hätte auch meine Schwiegermutter schreiben können, nur ist sie keine Krankenschwester. Sie hat mir gesagt, dass ich ihr den besten Tag ihres Lebens genommen habe. Sechs Jahre später erinnert sie sich immer noch daran. Ich würde aber trotzdem die gleiche Entscheidung treffen.“ Schreibt Carolyn Oliver.

Was meinst Du? Wärest Du beleidigt gewesen, wenn Dir Deine Schwiegertochter gesagt hätte, dass sie Dich bei der Geburt nicht haben will? Teile Deine Meinung in den Kommentaren!

Ähnliche Artikel
Beziehung Feb 20, 2019
Schwiegermutter „änderte Namen des Babys”, während Mutter sich vom Kaiserschnitt erholte
Eltern Apr 03, 2019
Mutter verblüfft Ärzte, als sie einen Monat nach Geburt eines Jungen gesunde Zwillinge bekommt
Dec 12, 2018
Ein Mann konnte seine Tränen nicht zurückhalten, als er die Emotionen seiner Ehefrau im Kreißsaal sah
Mode Feb 18, 2019
Kate Middleton zollt ihrer verstorbenen Schwiegermutter Prinzessin Diana mit Ohrringen Tribut