Die Braut überraschte die Gäste, nachdem sie beschlossen hatte, zum Altar alleine zu gehen

Die Hochzeiten sind immer etwas Emotionales. Braut und Bräutigam versprechen einander, dass sie zusammen bleiben werden, bis sie der Tod scheidet. Dieses Paar bewies, dass sie wirklich zusammen bleiben werden, egal was kommt.

Für Amanda Flores und Frank Bordoy aus Maryland passt die Zeile „bis der Tod scheidet“ zu gut. Diese Geschichte beweist, dass die Liebe alles besiegt.

Das war eine Liebe auf den ersten Blick. Die beiden sahen einander, sprachen, flirteten und verliebten sich ineinander. Ihre Beziehung entwickelte sich schnell. Anderthalb Jahre später begann Amanda, sich krank zu fühlen. Sie dachte zuerst, dass sie sich erkältet hatte.

Leider war die Krankheit alles Anderes, als Erkältung. Die grippenähnlichen Symptome entwickelten sich weiter, Flores war in Koma wegen des septischen Schocks.

Amanda blieb zwei Monate lang ohne Bewusstsein. Als sie aufwachte, hörte sie eine schreckliche Nachricht: Ihre Beine und Arme wurden amputiert, um ihr Leben zu retten.

„Der Chirurg fragte: Denken Sie, dass sie damit umgehen kann? Wird sie den Willen haben, weiter zu leben? Die meisten Menschen wollen das nicht.“, erzählte die Schwester von Amanda.

Llerena sagte den Ärzten, dass sie doch den Willen haben wird, weiter zu leben. Sie glaubte an ihre Schwester, sie wusste, dass sie das Problem meistern wird und dass sie froh sein wird, wieder zu leben.

Llerena wusste, dass die Situation für ihre Schwester alles außer einfach sein wird, aber sie hoffte auf die Unterstützung von Freunden und Мerwandten.

Bordoy machte Amanda einen Heiratsantrag. Nun hatte sie einen Sinn im Leben.

Amanda verbrachte einige Monate in dem Krankenhaus, um zu lernen, Prothesen zu benutzen. Sie konnte an ihrem Hochzeitstag selbst zu dem Altar gehen. Sie hatte sogar ein langes Kleid an, um zu beweisen, wie stark sie war.

Die Braut tanzte sogar auf ihrer Hochzeit!

Sie teilte ihre Geschichte auf Facebook, um den anderen zu helfen, weiter zu leben.