Eine Frau misshandelt ihren Hund in der U-Bahn, bis ihr empörte Fahrgäste eine Lektion erteilen

Dieses Video zeigt, wie eine Frau ihren Hund in der U-Bahn quält und schlägt. Das ist aber nicht normal, oder?

So etwas sieht man nicht jeden Tag. Das Video (das Video, das für einige wahrscheinlich unangemessen ist, kannst Du mit diesem Link ansehen) zeigt die U-Bahn von Toronto und wie die Frau einen Hund quält.

Die Blondine schlägt den Hund einige Male, bis die anderen Fahrgäste darauf aufmerksam werden.

Das Video dauert ein bisschen mehr, als drei Minuten und endet ziemlich überraschend

Man kann sehen, dass die Frau ungefähr dreißig ist und sehr beunruhigt aussieht. Der Hund macht irgendwelche Geräusche, aber das ist schließlich ein Hund.

Aber es scheint, dass diese Geräusche die Frau empören und unverständlich wütend machen. Sie fängt an, den Hund zu verprügeln. Das ist aber schon ein wahrer Skandal!

Quelle: YouTube/Roxy Huang

Quelle: YouTube/Roxy Huang

Die Frau schlägt den Hund weiter und einer der Fahrgäste kann sich damit nicht abfinden. Er sagt der Frau, dass sie aufhören soll, ihren Hund zu verprügeln. Er kann solche Grausamkeit nicht mehr sehen.

Die Frau antwortet dem Fahrgast mit einer netten Stimme, dass er sich in ihre Angelegenheiten nicht einzumischen braucht.

Unterdessen ruft ein anderer Fahrgast die Polizei an, damit der Hund endlich gerettet werden kann.

„Und niemand regt sich auf, um das zu stoppen!“, schreiben empörte Nutzer.

Quelle: YouTube/Roxy Huang

Quelle: YouTube/Roxy Huang

Die Polizei kommt bei der nächsten Station, um das Problem zu lösen. Leider kann die Polizei nichts ändern. Man kann die Frau nicht verhaften, weil es nicht offensichtlich ist, dass der Hund verletzt ist.

„Diese Frau verdient das Gleiche, man sollte sie auch schlagen.“, kommentiert Paola Quentin.

Die Frau geht mit ihrem Hund weg, aber sie bleibt nicht lange frei dank Internet.

Das Video von dieser Frau wurde auf YouTube gestellt, wo es bald viral wurde.

Das Video hat 3 Millionen Aufrufe. Das Video war populär genug, damit die kanadische Polizei der Frau Tiermissbrauch vorwerfen könnte.

Ende gut, alles gut. Was würdest Du machen, wenn Du eine solche Szene in der U-Bahn gesehen hättest?