13-jähriges Mädchen wurde bei einem Kampf in der Schule mit ihrer besten Freundin schwer verletzt

Ein 14-jähriges Mädchen wurde gefilmt, wie sie brutal eine Mitschülerin attackierte.

Sie zog sogar ein Messer aus der Tasche ihrer Hose, um ihr Opfer damit anzugreifen. Focus on Media, eine Nachrichtenagentur mit einem Büro in Rio de Janeiro, habe die Aufnahmen erhalten. Das kurze Video wurde dann von Daily Mail geteilt.

An dieser Stelle eine Warnung: Das Video, das auf der Website von Daily Mail geteilt wurde, erhält Bilder, die einige Nutzer anstößig oder verstörend finden könnten.

Die beiden jugendlichen Mädchen in dem Video tragen sportliche Kleidung. Man kann sehen, wie sie miteinander kämpfen und sich gegenseitig an den Haaren ziehen.

Einige Zeugen stehen um sie und schauen ihnen zu. Nach etwa 15 Sekunden des Kampfes zieht eines der Mädchen ein Messer aus ihrer Hosentasche.

Damit sticht sie dem Opfer wiederholt in Rücken, Schultern und Arme. Die Jugendliche stolpert dann zu Boden.

Eine Frau, die ein gelbes Oberteil trägt, geht zu ihr und zieht das verletzte Mädchen an ihren Haaren hoch. Als die beiden Mädchen ihr Gleichgewicht wiederfinden, halten sie sich noch immer an den Haaren.

Die Angreiferin sticht erneut wiederholt auf das Mädchen ein. Dieses Mal zielt sie auf das Gesicht und ihren Oberkörper.

Am Ende kommt die Frau mit dem gelben Oberteil wieder dazu. Die beiden Mädchen gehen voneinander weg. Dann endet die Aufnahme abrupt.

Die Details um diesen Fall sind immer noch sehr vage. Es gibt aber einen angeblichen Grund für den Kampf der Jugendlichen.

Angeblich sei ein Video, das auf sozialen Medien geteilt worden war, die Ursache gewesen. Eines der beiden Mädchen hätte damit ein Problem gehabt.

Laut Daily Mail fand der Vorfall vor einer Schule in Belem in Brasilien statt. Die Behörden ermitteln, aber es gibt laut der Quelle noch keine weiteren Details.

Eine Twitter-Nutzerin namens Natalie Rose sagte über den Fall, dass es sie „krank machen“ würde, dass es Mütter gebe, die solche Vorfälle passieren ließen.

„Wie gibt man seinem Kind ein Messer, um ein anderes Kind zu verletzen?“, fragte sie in ihrem Beitrag.