13. Juni 2018

"Komm' schon, mein Baby!", Bode Millers Notruf kurz vor dem Tod der Tochter wurde enthüllt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Gestern wurde bekannt, dass die Tochter von Bode Miller auf tragische Art und Weise ums Leben kam.

Wie Gala nun berichtete, wurde nun auch der Inhalt des Notrufes veröffentlicht, der dem traurigen Ereignis folgte.

Für jedes Elternpaar gibt es wohl nichts Schlimmeres als sein eigenes Kind verletzt zu sehen oder gar sterbend in den Armen zu halten. Diesen Schmerz kann man sich kaum vorstellen.

Doch genau solch einen Schicksalsschlag gilt es nun für Bode Miller (US Ski-Läufer) und seine Frau Morgan Beck (31) zu verarbeiten.

Werbung

Am 11. Juni verstarb ihre gemeinsame Tochter Emeline. Sie war gerade mal 19 Monate alt, als ein tragischer Unfall ihr das Leben raubte.

Das Orange County Fire Authority hat nun einen dramatischen Ausschnitt aus dem abgesetzten Notruf veröffentlicht. 

Das People-Magazin zitierte daraus:

Bode Miller: "Komm' schon, mein Baby!"

Den Notruf hat eine nicht identifizierte Frau abgesetzt und einen Krankenwagen angefordert, weil ein kleines Mädchen in einen Pool gefallen sei, heißt es darin.

"Atmet das Baby?", fragt Operator die Frau. "Nein", antwortet sie. Die Anruferin ruft daraufhin zu einem Mann im Hintergrund "Komm, mach weiter!" Dem Helfer in der Notrufzentrale erklärt sie, der Mann führe Wiederbelebungsversuche an Emeline Grier, der Tochter von Bode Miller und Morgan Beck Miller, durch. (Zitat, Gala)

Werbung

"Komm schon, komm schon, kleines Mädchen", hört man den Mann, bei dem es sich möglicherweise um Bode Miller handelt, im Hintergrund sagen. "Komm' Mädchen. Komm schon, Kleines. Komm schon, Kleines. Komm schon, Schatz", versucht er Emeline verzweifelt ins Leben zurückzuholen. (Zitat, Gala)

Werbung

Diese verzweifelt klingenden und herzzereißenden Mitschnitte des Gespräches lassen den Schmerz und die Angst des Momentes erahnen, den die Anwesenden zu der Zeit durchlebt haben müssen.

Auch die Frau, die den Notruf abgesetzt hat, betet dafür, dass die Kleine die Augen wieder öffnet und zu atmen anfängt.

Es heißt, dass ein schwacher Puls bei dem Mädchen festgestellt worden wäre und man daraufhin die Beatmungsmaßnahmen eingeleitet hätte - leider ohne Erfolg. Emeline verstarb, trotz sämtlicher Bemühungen.

Die Aufnahmen brachen ab, als die verständigten Rettungskräfte am Unfallort eintrafen.

Am 12. Juni teilte Bode Miller schweren Herzens den Verlust seiner Tochter via Instagram mit der Welt.

Unser herzliches Beileid gehört in dieser schweren Zeit der Familie.

Werbung