Johnny Depp sieht auf neuen Fotos mit Fans krank aus

Johnny Depp macht seinen Fans Sorgen, nachdem er deutlich anders aussah, als er mit seiner Rock-Gruppe durch Russland tourte.

Pop Culture berichtete, dass der 54-jährige Filmstar im Moment eine einen Monat lange Tour mit seiner Rock-Gruppe „The Hollywood Vampires“ macht. Die Supergroup wurde 2015 gegründet und veröffentlichte im selben Jahr ihr namengebendes Album.

Zwei russische Frauen machten mit dem Schauspieler von „Fluch der Karibik“ im Hotel Four Seasons Lion Palace in St. Petersburg, Russland, Fotos. Die Fans kommentierten, dass Johnny blass und mager aussehen würde.

Einige machten sich daraufhin Sorgen darüber, dass der Schauspieler krank geworden sei. Johnny zeigte ebenfalls seine üppigen Tätowierungen und er trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „Stay humble or be humbled“ („Bleib' demütig oder werde gedemütigt“).

Depp trug ebenfalls einen Baseball-Hut mit der Aufschrift „FUGLY“ und eine dunkle Sonnenbrille auf den Bildern. Er habe darauf laut vieler Nutzer der sozialen Medien „krank“ ausgesehen.

Als er mit seinen Fans posierte, trug er mehrere Halsketten und abgenutzte Jeans. Wenige Tage später posierte Depp mit einem Fan für ein weiteres Foto.

Darauf trug er einen Hut, Sonnenbrille und ein übergroßes Hemd mit Streifen. Mit einem weiteren Fan machte er ein ähnliches Foto, die anscheinend schon gelöscht wurden.

Laut USA Today war der Filmstar im letzten Jahr in den Schlagzeilen. Dies war wegen einiger rechtlicher Streits.

Darunter war eine Auseinandersetzung mit seiner ehemaligen Management-Firma. Der Schauspieler verklagte TMG und seine Vorsitzenden Joel und Robert Mandel.

Er warf vor, dass die Manager ohne Erlaubnis Millionen an dritte Parteien verliehen hätten. Sie hätten außerdem nicht richtig Buch geführt und sein Geld in Dinge investiert, bei denen sie selbst Interessen gehabt hätten.

Zum Glück werden die Fans des Schauspielers ihn schon bald wieder im Kino bewundern können. Johnny wird in diesem Jahr mit „Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald“, was auf Harry Potter basiert, auf die Leinwand zurückkehren.