04. Juni 2018

Eine Frau, die mehrere Jahre lang eine Kompressionsmaske tragen musste, zeigt endlich ihr Gesicht

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein australisches Brandopfer, das von einer eifersüchtigen Frau mit Brennspiritus überschüttet wurde, kämpfte sich mithilfe der modernen Medizin wieder zurück ins Leben und schrieb ein Buch über ihre Leiden.

Die 31-jährige Dana Vulin aus Perth unterzog sich mehr als 200 Operationen, seitdem sie 2012 von einer eifersüchtigen Frau mit Brennspiritus übergossen wurde. Die Frau, die Dana in den Brand steckte heißt Natalie Dimitrovska. Der Grund für diese schreckliche Handlung: Dana sprach auf einer Party mit Dimitrovskas Ehemann. Darüber berichteten mehrere Nachrichtenseiten wie „Daily Mail“ und „News“.

An einer Nacht bekam Dana Besucht von Dimitrovska und einem unbekannten Mann, Daniel Stone. An der Tür fragt Dimitrovska sofort, wo ihr Mann sei. Fehlerweise dachte sie, dass Dana und ihr Ehemann eine romantische Beziehung haben.

Werbung

Als Dana sich eine Zigarette anzündete, überschüttete sie Dimitrovska mit Brennspiritus.  In ihrem neuen Buch mit dem Titel „Worth Fighting For“ über die schrecklichste Zeit ihres Lebens schrieb sie: „Sie übergoss mein Gesicht, Arme, Brust – alles von der Taille aufwärts... Die Flammen erfassten meinen Kopf, meine Haare standen innerhalb von Sekunden in Flammen. Als ich die Chemikalie von meinem Gesicht wischen wollte, brannten meine Hände bereits.“

Werbung

Quelle: YouTube | Vocativ

 Obwohl Dana in Flammen stand, kriegte sie noch mit, dass Dimitrovska und Stone lachend davonrannten. Sie schaffte zum Waschbecken und übergoss sich mit Wasser. Sie wusste, dass sie Hilfe braucht und schaffte noch in den Flur und schrie um Hilfe.

Werbung

„Als ich die Tür zu öffnen versuchte, fiel mir brennende Haut von den Fingern.“

Sie hatte Glück, ein Mann, der im Nebengebäude im Fitnessstudio trainierte, hörte ihre Schreie und eilte zur Hilfe. Er war derjenige, der den Krankenwagen rief.

Quelle: YouTube | Vocativ

Werbung

Im Krankenhaus angekommen wurde die Frau ins Koma verlegt. Zwei Tage lang lag sie im Koma und wachte schließlich am dritten Tag auf. Am Bettenrand sah sie ihre Schwester Svetlana, die ihr Whitney-Houston-Lied „Step by Step“ vorsang.

Quelle: YouTube | Vocativ

Werbung

Mehr als 200 Operationen musste sich das Brandopfer unterziehen um wieder zum normalen Leben zurückkehren zu können. Dreimal musste die zerstörte Haut an ihrem Brustkorb ausgetauscht werden. Zweieinhalb Jahre nach dem Vorfall musste Dana eine Kompressionsmaske tragen.

Quelle: YouTube | Vocativ

Werbung

Glücklicherweise konnte sich Dana wieder ins normale Leben zurückkämpfen und ist wieder schön. Wie sie selbst sagte, „Ich war ein Frankenstein-Monster, ein wandelnder Beweis für die funktionierende, moderne Medizin.“

Wie berichtet wurde, wurde Dimitrovska und ihr Komplize zu 17 Jahren Haft verurteilt. 

Werbung