Pauley Perrette behauptet, sie verließ „Navi CIS“ nach mehreren „physischen Angriffen"

16. Mai 2018
16:24
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Der ehemalige Star von „Navi CIS“, Pauley Perrette, postete mehrere Mitteilungen auf Twitter. Sie alle waren mehr oder weniger damit verbunden, dass die Schauspielerin die Serie verließ.

Werbung

In einem Beitrag, teilte die Schauspielerin mit, dass sie die Serie wegen „mehreren physischen Angriffen“ verließ. Später teilte sie mit, dass die Sicherheit für sie am wichtigsten war. Allerdings bleibt Perrette ziemlich geheim und erzählt keine Details, so  The Hollywood Reporter

Werbung

Zum letzten Mal erschien Perrette in der Folge, die in der USA am 8. Mai ausgestrahlt wurde.

Perrette schrieb, dass sie fühlte, dass sie die Besatzung, die Arbeit und viele Menschen schützen musste. Sie schrieb, dass ihr das viel kostete und dass sie einfach versuchte, in Sicherheit zu bleiben.

Werbung

In einem Tweet schrieb der Star, dass es falsch sei, nichts zu erzählen. In einem anderen Tweet fügte sie aber hinzu, dass sie von einer „reichen und mächtigen Maschine“ unterdrückt wird, die keine Moral hat.

Werbung

Perrette gab schon im Oktober 2017 bekannt, dass sie die Show verlassen wird. Damals sagte sie, dass sie sich vor einem Jahr dafür entschieden hatte.

Die Schauspielerin hofft, dass die anderen ihre Figur so genießen werden, wie sie selbst. Sie spielte Sciuto 16 Jahre lang.

Das ist nicht das erste Mal, als Perrette Twitter benutzt, um über den angeblichen Missbrauch zu erzählen. Im Oktober 2017 teilte sie eine #MeToo-Geschichte mit: Perrette erzählte, dass sie von einem Fußballspieler vergewaltigt wurde, als sie erst 15 war.

Werbung