Andreas Gabalier musste seine Show wegen einer Kopfverletzung absagen. Das Foto davon ist vielleicht nichts für schwache Nerven

M. Zimmermann
11. Mai 2018
17:28
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Der Schlager-Sänger hat sich eine Kopfverletzung zugezogen und musste deshalb seine Show absagen.

Werbung

Wie Schlager berichtete hat Andreas Gabalier seine Albumpräsentation im Mai absagen müssen. Dies geschah zuerst noch ohne Angabe von Gründen, doch mittlerweile weiß man mehr.

Auf Facebook teilte der Künstler nun den Grund seiner Absage mit. Er hat sich eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen und muss daher erstmal aussetzen.

Dem Posting fügte er auch gleich noch ein Foto von seiner Verletzung bei. Dieses Bild ist recht grafisch und kann bei manchen Lesern zu Unwohlsein führen.

Werbung

„Shit happens. Hab mir heute eine massive Gehirnerschütterung zugezogen, und die letzten 6 Stunden geschlafen wie ein Baby”, schrieb er darunter.

Nun fragen sich Fans natürlich, was denn eigentlich passiert ist. Es ist ja schon lange kein Geheimnis mehr, dass Andreas Gabalier gerne mal gefährlich lebt.

Immerhin hat er schon einmal den Berg Zirbitzkogel erklommen.

Werbung

„Das versprochene traditionelle Friedenslicht für uns vom Zirbitzkogel … weil es die Hoffnung ist die uns antreibt, und wir VolksRock’n’Roller an das Gute glauben.”, schrieb er damals.

Wie genau er sich die Gehirnerschütterung zugezogen hat, ist noch immer nicht klar geworden, doch was feststeht, ist, dass Fans sich vorerst noch gedulden müssen.

Denn nun kann vorerst nicht wie geplant sein Album beim "Showcase" in Berlin vorgestellt werden.

Wichtig ist jedoch erst einmal, dass der Sänger zuerst wieder auf die Beine kommt und gesund wird.

Werbung