Eine Menge greift einen Mann an, weil er eine Frau belästigt hat

10. Mai 2018
14:40
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Man muss für Verbrechen büßen und es ist traurig, dass oft Unrecht herrscht in Fällen von Gewalt zwischen den Geschlechtern.

Werbung

El Diario Mexicano berichtete von einem Mann, der von einer Menge festgehalten und geschlagen wurde, weil er versucht hatte, eine Frau auf den Straßen von Coatzacoalcos, Veracruz in Mexiko anzufassen. Das Video, das etwas über 3 Minuten lang ist, wurde über die Facebook-Seite Presencia Noticias veröffentlicht.

Es zeigt einen Mann in beigefarbenen Hosen und einem weißen Hemd, der auf dem Boden liegt, während er von anderen Männern attackiert wird. Der junge Mann, der anscheinend nicht über 25 Jahre alt ist, scheint von den furchtbaren Schlägen sehr verstört zu sein, die er erhält.

Das Opfer filmt derweil den Vorfall und konfrontiert ihn gleichzeitig.

Werbung

„Was denkst du dir dabei deine Hand auf meine... zu legen?!“, fragt die Frau in einem wütenden Ton, während ein Mann, der Jeans trägt, auf sein Gesicht tritt.

Werbung

„Ich hatte Hosen an... wenn ich einen Rock angehabt hätte, was dann? Ich bin eine Dame und du respektierst mich“, sagte das Opfer weiter.

Der Kampf geht weiter, bis der Mann es schafft, aufzustehen und sich zu entschuldigen. Angeblich habe danach die Frau nicht die Polizei verständigt oder eine Anklage eingereicht.

Der Mann entschuldigte sich aufgeregt bei ihr und bat sie um Vergebung. Er sagte ebenfalls, dass er so etwas noch nie vorher gemacht hätte.

Der geschlagene junge Mann sagte: „Ruhig, Dame, vergeben sie mir. Es ist das erste Mal, dass ich es getan habe, ich war auf dem Weg zur Arbeit. Entschuldigung.“

Unter den Schreien des Kampfes kann man ebenfalls hören, wie die Männer etwas sagen, die der Frau helfen wollten.

„Geh weg, weil das Gesetz jetzt kommt“, haben die kämpfenden Personen angeblich gesagt. Der Täter, der die Frau angefasst hatte, geht dann von selbst von dem Ort davon, nachdem er sich bei der Frau entschuldigt hatte.

Werbung