logo
Quelle: undefined

Die Familie war glücklich, ein süßes, kleines Mädchen zu adoptieren, bis die Kleine eines Tages Englisch lernte und ihnen die Wahrheit erzählte

Ksenia Novikova
11. Mai 2018
15:02
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Solche Promis, wie zum Beispiel Julie Andrews oder Angelina Jolie, sind nur wenige davon, die die Kinder aus den Länder der dritten Welt adoptiert haben. Einige wollen so sehr, die Kinder adoptieren, dass sie keine Recherchen im Voraus machen.

Werbung

EAC, Europäische Beratungsbüro für Adoption ist eine nun aufgelöste Agentur, die ihren Sitz in Ohio hatte. Diese Agentur kaufte und verkaufte angeblich Kinder und trickste die Adoptiveltern aus

Wie berichtet wird, litten darunter in erster Linie Kinder aus solchen Ländern, wie Uganda. Die Kleinen erzählten ihre Geschichten, als sie Englisch lernten. Nein, nicht die Geschichten über Missbrauch, Aussetzung oder Hunger. Die Situation war schrecklicher.

Adam und Jessica Devis hatten bereits eigene vier Kinder, aber trotzdem gab es noch viel freien Raum in ihren Herzen. Sie adoptierten ein 5-jähriges Mädchen aus Uganda namens Namata im Jahre 2015. Das Mädchen kam in die USA durch Europäische Beratungsbüro für Adoption.

Werbung

In der Agentur sagte man dem Paar, dass der Vater der Kleinen verstarb und dass die Mutter sie ignorierte. Deshalb wollte die Familie, sich um die Kleine kümmern und ihr ein besseres Leben geben.

Sechs Monate später kam Namata nach Hause. Bei der Zeit war ihr Englisch gut genug, damit sie ihrer Adoptivmutter, Jessica, ein Geheimnis verraten konnte.

Werbung

Es stellte sich heraus, dass Namata keine Waise war. Sie hatte eine Familie in Uganda, die sie sehr liebte und wo sie glücklich war.

Wie Namata sagte, führte sie ihre Mutter jeden Tag in die Schule, und dass sie sie sehr vermisst.

Adam und Jessica waren erschrocken. Eigentlich waren sie nicht die einzige Familie, die etwas Ähnliches erfuhr. Die Davids konnten nicht glauben, dass sie das Kind aus dem Zuhause nahmen, wo sie geliebt und zufrieden war.

„Das Kind war unglücklich, weil wir sie „bestellt“ haben. Sie war glücklich zu Hause mit ihrer Mutter, bis wir sie gewählt haben.“

Werbung

Es stellte sich heraus, dass man Namatas Mutter sagte, dass das Kind nur einige Jahre in den USA verbringen wird, damit Namata eine bessere Ausbildung bekommen konnte. Die Davids seien die Sponsoren dieses Aufenthalts, sagte man der Mutter.

Es gelang später, die Mutter des Mädchens zu finden. Es wurde vielen anderen Müttern auch gesagt, dass die Kinder nur eine Weile weg sein werden. In den USA glaubte man, dass man ein Kind adoptiert.

Die Familie konnte Namata bei sich lassen, aber sie wollten das nicht. Jessica sagte, dass sie Namata nicht gekauft haben. Namata kehrte bald nach Hause zurück, wo sie wieder ihre Mutter traf.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Reicher alleinstehender Mann, der alle Hoffnung verloren hat, Papa zu werden, adoptiert 5 Kinder an einem Tag - Story des Tages

24. Januar 2022

Mann verlässt Ehefrau mit neugeborenen Drillingen, wenige Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

22. März 2022

23-jährige alleinstehende Frau adoptiert 13 Kinder, um ihnen ihr Leben zu widmen, und bringt bald danach ihr eigenes Baby zur Welt

02. März 2022