Eine 14-jährige kaufte extra Tampons. Erst später verstand ihre Mutter, dass sie nicht für sie waren

07. Mai 2018
13:12
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Eine 14-jährige gab fast ihr ganzes Geld für diesen Damenhygieneartikel und keiner konnte verstehen, warum.

Werbung

Lilly, 14, bekam in der Schule eine Aufgabe, die ihr Leben und das Leben Tausend anderer Frauen änderte.

Lily schrieb ein Essay über Damenhygiene und über die Tabus, die es um dieses Thema gibt. Plötzlich verstand sie etwas Wichtiges.

Sie verstand, dass Damenhygiene für Obdachlose ein anscheinend schwieriger Teil des Lebens ist. Wie kann man schließlich sauber bleiben, wenn man auf der Straße wohnt?

Werbung

Eine Studie zeigte ihr, dass dieses kleine Ding die Lebensqualität und Gesundheit vieler Frauen verbessern kann.

„Ich dachte an Obdachlosigkeit, Frauenrechte und wollte das so kombinieren, damit ich den anderen auch helfen konnte.

Lily verstand, dass sie nicht nur ein Essay schreiben konnte, sondern auch das Leben der armen Frauen positiv beeinflussen kann.

Werbung

Sie fing an, Tampons, Damenbinden und andere Artikel zu sammeln, und machte daraus verschiedene Sets. Die Idee von Lily bestand darin, dass jedes von diesen Sets den Frauen helfen konnte, die Perioden zu überleben.

Lily verteilte diese Sets unter den Obdachlosen. Ihre Leidenschaft und ihre Güte inspirierten den Lehrer und alle anderen. Sie sammelte 3000 US-Dollar, um das Projekt fortzusetzen.

Werbung