Eine Mutter opfert ihr Leben, um ihren 4-jährigen Sohn vor dem Ertrinken zu retten

Ihre schützenden Instinkte kamen hoch, als sie die Strömung bemerkte. Sie eilte los, um ihren Sohn zu retten und schaffte es.

Western Journal berichtete von Brandy Mosley, einer 33 Jahre alten Frau aus Texas in den USA, die ihr Leben verlor, als sie versuchte, ihren 4-jährigen Sohn zu retten. Dieser wurde von einer Welle an der Küste von Galveston getroffen.

Es geschah am 12. Juni 2017. Mosley hatte einen Tag voller Spaß am Strand mit ihrer Familie und ihren Freunden. Aber die Dinge nahmen eine furchtbare Wendung.

Ihr Sohn spielte am Rand des Strandes, als eine Welle ihn erfasste und in den Sand drückte. Mosley saß nur 10 Meter von ihrem Sohn entfernt und sah die starke Strömung, die dazu führte, dass er sich nicht halten konnte.

Mosley rannte zu ihrem Sohn und zog ihn mit der Hilfe einer Verwandten aus dem Wasser. Sie brachte ihn sicher zu der anderen Person, aber als sie zurück zu Mosley schaute, konnte sie sie nirgendwo sehen, wie Liftable berichtete.

Bürgermeister Douglas Hudson von Galveston erzählte, dass sie sich nicht sicher waren, ob es eine Strömung oder eine Welle war, die Mosley ergriffen hat. Die Küstenwache schickte eine Mannschaft zur Suche in den Golf von Mexiko.

Zu ihnen stieß auch die freiwillige Feuerwehr vo Crystal Beach und die Polizei von Bolivar. Einen Tag später fand das Team einen Körper, der von den Klamotten und Merkmalen zu Mosley passte.

Die Stadt Palestine, Texas, war komplett schockiert, als die Nachrichten von Mosleys Tod bekannt wurden.

Sie war die Besitzerin des „B's Hive of Therapy Day Spa & Salon“, einem Wellnessstudio. Es wurde eine Andacht zu ihren Ehren in einem örtlichen Park veranstaltet.

Die Gefährlichkeit von großen Wellen und Strömungen unter Wasser darf man nicht leicht nehmen. Diese Strömungen sind gefährlich für Kinder, die in der Nähe der Küste spielen, aber die großen Wellen können sogar Erwachsene ins Meer ziehen.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: