5 Wochen altes Baby stirbt zu Hause in den Armen seiner Mutter, nachdem das Krankenhaus es abwies

Nur wenige Wochen nach der Geburt zeigte Blayke Symptome wie bei einer Erkältung.

Ihre Familie tat das Richtige, weil sie nicht wollten, dass ihr 5 Wochen altes Baby leidet. Obwohl sie keine Probleme mit der Atmung hatte, wollten sie, dass es ihr besser geht.

Also brachten Tessa McAllister und Cody Hay das Kind Blayke zum Arzt. Nach der Überprüfung durch den vertrauten Kinderarzt sagte dieser, dass sie sich keine Sorgen machen sollten, wie AWM berichtete. 

Es schien, als wären sie einfach besorgte Eltern. Die Ärzte sagten ihnen, dass sie das Kind nach Hause bringen sollten und sie schlafen legen sollten. Dann würde es ihr bald besser gehen.

Aber Tessa und Cody dachten, dass der Arzt falsch liegen würde. Ihre Eltern-Instinkte schlugen aus.

Also brachten sie das Baby noch zu einem anderen Arzt. Dr. Jeffrey Hans, den sie seit Jahren kannten, sagten, dass das Kind nur eine Erkältung hätte.

Die Eltern dachten aber, dass sie an etwas Schlimmerem litt als einer Erkältung, obwohl sie keine schweren Symptome zeigte. Und sie weigerten sich, das Baby ohne richtige Diagnose gehen zu lassen.

Blaykes Zustand wurde schlechter. Sie brachten sie zu noch einem Profi und kriegten endlich eine Antwort.

Das Neugeborene hatte den „Respiratory Syncytial Virus“ oder RSV. Dieser Virus kann eine Infektion auslösen, die die Lunge und die Luftröhre betrifft.

Von außen sieht es jedoch nur wie eine Erkältung aus. Wenn dies nicht behandelt wird, kann es zu Bronchiolitis führen. Das ist eine schwere Krankheit, die ins Krankenhaus führt und kritisch behandelt werden muss.

Als Tessa und Cody dies hörten, forschten sie nach. Und als sie herausfanden, dass es zu der schweren Krankheit führen kann, suchten sie ein Krankenhaus auf, um Blayke überwachen zu lassen. Ihr Zustand wurde schlimmer und sie machten sich Sorgen, dass zu Hause etwas passieren würde.

Aber das Krankenhaus war voll und sie konnte nicht aufgenommen werden. Sie entschieden sich dagegen, sie zur Notaufnahme zu bringen.

Am nächsten Morgen fanden sie Blayke nicht ansprechbar auf. Auch die Notärzte konnten sie nicht wiederbeleben.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: