Diese seltene Komplikation bei der Schwangerschaft ist angeblich ein Grund, dass Herzogin Kate kein Baby Nummer 4 plant

Viele Menschen stimmen zu, dass es ihre beste Entscheidung überhaupt war, Eltern zu werden.

Prinz William und Herzogin Kate sind da nicht anders. Sie haben bis jetzt zwei Kinder bekommen – Prinz George und Prinzessin Charlotte.

Ihr drittes Kind wird in jedem Moment erwartet. Uplifting Today berichtete, dass Kate Middletons Schwangerschaften alles andere als einfach waren. Egal wie gesund und fit Mütter sind, sie leiden in der Schwangerschaft an Schwindel und Übelkeit.

Das liegt daran, dass ihre Körper nicht daran gewöhnt sind, ein Baby zu tragen und außerdem eine Veränderungen in den Hormonen passiert. In Kates Fall ist die morgendliche Übelkeit schlimmer als gewöhnlich.

Bei ihr wurde nämlich in jeder Schwangerschaft eine Kondition namens Hyperemesis Gravidarum festgestellt. Dies ist eine schlimmere Version der morgendlichen Übelkeit werdender Mütter.

WebMD berichtete, dass Hyperemesis Gravidarum (HG) eine Störung ist, die bei schwangeren Frauen starke und anhaltende Zustände von Übelkeit und Schwindel auslösen, die zu Dehydrierung führen können.

In den meisten Fällen müssen die Patienten deshalb ins Krankenhaus, um Flüssigkeit, Vitamine und Mineralien wieder aufzunehmen. HG ist so selten, dass nur 3% der schwangeren Frauen auf der Welt daran leiden.

Einer der schlimmsten Aspekte daran ist, dass es keine Heilung gibt. Das bedeutet, dass Frauen damit die gesamten neun Monate der Schwangerschaft damit kämpfen müssen.

Es ist ebenfalls bekannt, dass es bei jeder Schwangerschaft erneut auftritt.

Kate, die jetzt schon drei Mal schwanger war, könnte es satt haben, diese Symptome noch einmal durchzumachen. Das könnte zu der Vermutung führen, dass sie kein viertes Kind plant.

Express berichtete, dass Kate immer „mindestens drei“ Kinder wollte. Wenn man die Probleme betrachtet, die sie bei den mehreren Schwangerschaften hatte, kann man annehmen, dass sie und William mit dem Kinderkriegen fertig sind.

Bis jetzt sind weder das Geschlecht noch das genaue Entbindungsdatum bekannt. Es bleibt nur abzuwarten, bis sie eine der am meisten erwarteten Neuigkeiten von 2018 ankündigen.

Ähnliche Artikel
Jan 27, 2019
Im Internet spekuliert man darüber, dass Meghan Markle ihre Schwangerschaft „fälscht“
Jan 22, 2019
Eine Frau wurde dank der In-Vitro-Behandlung schwanger, und es stellte sich heraus, dass sie bereits mit Zwillingen schwanger gewesen war
Jan 17, 2019
Eine Frau gebärt ein sterbendes Baby, um seine Organe den anderen Kindern zu spenden
Stars Mar 21, 2019
Prinz Harry plant angeblich, Elternzeit zu nehmen, wie es jeder moderne Vater tun würde