logo
Quelle:

Meghan Markle kann sich angeblich mit den neuen Regeln des Palastes nicht abfinden

author
26. März 2018
20:58
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Einen Prinzen zu heiraten ist keine leichte Aufgabe, das weiß Meghan Markle zu genau.

Werbung

Wie Entertainment Daily berichtete, gibt es bestimmte Beschränkungen, denen die junge Braut folgen muss. Wie berichtet wird, soll sich Meghan Markle von ihren Freunden und von ihrer Familie in den sozialen Netzwerken fernhalten.

Meghan Markle muss sich immer noch daran gewöhnen, in der neuen Lage zu sein. Es wurde ihr schon verboten, Facebook, Instagram oder Twitter zu benutzen.

Werbung

Die Schauspielerin hatte viele Followers in diesen Netzwerken, aber im Januar wurden ihre Accounts blockiert.

Nach ihrer Hochzeit werden die Royals schon Nachrichten posten, aber in ihrem Namen. Selbst darf Meghan Markle nichts mehr posten, so das königliche Protokoll.

Werbung

„Sie vermisst ihre Freunde und ihre Followers, die sie in den sozialen Netzwerken hatte“, zitiert The Daily Star eine Quelle, die Mrs. Markle nah ist. Das sei für die zukünftige Prinzessin schwieriger, als sie erwartet hat, so die Quelle.

Außerdem findet Markle nicht gut, dass sie nicht mehr einfach so einkaufen gehen darf. Glücklicherweise gibt es Prinzen Harry an ihrer Seite, der ihr helfen kann. Für ihn ist es nicht seltsam, auf so eine Weise zu leben.

Die Hochzeit findet am 19. Mai in St. George’s Chapel in Windsor Castle. Nach der Zeremonie wird es einen größeren Empfang geben und dann einen kleineren privaten Empfang geben.

Nach der Hochzeit werden die beiden in einem Haus in Kensington Palace wohnen.

Markle und Harry dateten seit 2016. Ihre Verlobung wurde im November 2017 bekanntgegeben. Am 9. März wurde die ehemalige Schauspielerin bereits neugetauft.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu