Das Kind, das vor fünf Jahren nach einem Unfall weltberühmt wurde, verstarb

Ein Junge kam beinahe ums Leben vor einigen Jahren, als auf ihn ein Ast fielWie Faith Family America berichtete, passierte dieser Unfall am 29. Oktober 2012. Am 15. März 2018 teilte die Mutter des Jungen mit, dass ihr Sohn verstarb.

Der tragische Vorfall ereignete sich in einer Kita in Georgia. Stacy Halstead ließ ihren zweijährigen Sohn, Tipp Halstead an diesem Morgen dort und fuhr in die Arbeit. Zwei Stunden später rief man sie an und teilte ihr die tragische Nachricht mit: Auf ihren Sohn fiel ein großer Ast vom Baum.

Wie USA Today berichtete, landete der Ast auf dem Kopf von Tripps.

Die Geschichte des Jungen sorgte fürs Aufsehen in der ganzen Welt. Es schien, dass Tripp nicht überleben wird: Sein Gehirn war aufgeschwollen, sein Körper funktionierte nicht mehr.

Die Zeit verging und das Kind kämpfte um sein Leben. Mit der Unterstützung der Menschen aus der ganzen Welt schaffte er, diesen Kampf zu gewinnen.

2015 wurde berichtet, dass Tripp endlich zu sprechen anfing.

„Die Zeit ist eine verrückte Sache. Ich bin so dankbar, dass Tripp immer noch da ist“, sagte Stacey Halstead damals.

Letzten Sommer fing Tripp an, Schule zu besuchen. Fünf Jahre nach dem Vorfall erzählte Stacey alles. Sie erzählte über Höhen und Tiefen im Leben ihres Sohnes nach dem Gehirntrauma. Wie Stacey sagte, war sie für die Möglichkeit dankbar, ihren Sohn „jeden Tag zu lieben“.

„Ich liebe ihn jeden Tag immer mehr. Er ist meine Welt und ich bin so stolz auf ihn“, freute sich Stacey damals.

Vor Kurzem wurde berichtet, dass fünf Jahre später, Tripp um Leben kam. Der siebenjährige wurde am Donnerstag in das Krankenhaus gebracht. Stacey bemerkte, dass er Luftnot hatte. Die Ärzte sagten, dass er Pneumonie haben könnte, was dazu führte, dass seine Lungen wie eine Wolke aussahen. Später, noch an demselben Tag, verstarb Tripp. Die Familie teilte die tragische Nachricht in sozialen Netzwerken.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: