logo
Überraschte Gäste | Quelle: Shutterstock
Überraschte Gäste | Quelle: Shutterstock

Meine Schwester hat ein ungewöhnliches Hobby, aber ich hätte nie erwartet, dass es meine Abschlussfeier ruinieren würde

Edita Mesic
02. Juni 2024
00:19

Der Abschluss des Jurastudiums war alles für mich. Es war ein harter Weg bis zum Abschluss, und als er geschafft war, wollte ich meinen Sieg feiern. Ich organisierte eine Party, nur damit meine Schwester in ihren frechen Klamotten erscheinen konnte.

Werbung

Der Schulabschluss rückt näher und mit ihm eine Situation, von der ich nie gedacht hätte, dass ich sie mit meiner Schwester Dianne erleben würde. Zur Vorgeschichte: Ich hatte gerade mein Jurastudium abgeschlossen. Es war eine Achterbahnfahrt, die mich emotional und mental in eine Abwärtsspirale gebracht hat.

Eine Justizwaage und ein Richterhammer | Quelle: Pexels

Eine Justizwaage und ein Richterhammer | Quelle: Pexels

Trotzdem bin ich stark geblieben. Ich hatte viele schlaflose Nächte, ich schämte mich, weil ich die richtigen Antworten nicht wusste und vieles mehr. Jura zu studieren macht keinen Spaß, schon gar nicht an einer Universität, an der alle meine Kommilitoninnen und Kommilitonen im Wettbewerb stehen.

Irgendwann im zweiten Jahr musste ich ins Krankenhaus. Das hätte mich fast daran gehindert, meine Prüfungen zu bestehen. Aber dank meines Mutes und meiner Entschlossenheit habe ich alle Fächer bestanden.

Werbung
Ein müder Schüler mit einem Buch | Quelle: Pexels

Ein müder Schüler mit einem Buch | Quelle: Pexels

Nach allem, was ich in der Schule durchgemacht habe, war es nicht leicht, die Prüfung zu bestehen. Diese Feier ist also ein Sieg, den ich mir wirklich verdient habe. Ich habe diese Party seit meinem vorletzten Semester geplant.

Jedes Detail des Abends war minutiös geplant, einschließlich einer strengen Kleiderordnung, die im Voraus bekannt gegeben wurde. Jeder wusste, was von ihm erwartet wurde, dachte ich zumindest. Meine Schwester entschied sich für ein Outfit, von dem ich nie gedacht hätte, dass sie es auf meiner Party tragen würde.

Eine formelle Einladung | Quelle: Pexels

Eine formelle Einladung | Quelle: Pexels

Werbung

Diane war schon immer eine lebhafte Person mit einem Sinn für das Besondere. Ihre Leidenschaft für Lolita-Mode ist ein Beweis dafür. Ich habe ihre mutigen Entscheidungen immer bewundert und sie sogar unterstützt, indem ich ihr zu Geburtstagen und Feiertagen Lolita-Outfits geschenkt habe. Aber was auf meinem Abschlussball geschah, hinterlässt immer noch einen bitteren Nachgeschmack.

Gestapelte Geschenkboxen | Quelle: Pexels

Gestapelte Geschenkboxen | Quelle: Pexels

Dianne erschien auf der Party in einem Lolita-Outfit. Sie trug ein völlig verwaschenes hellrosa Kleid mit weißen und blauen Mustern, Rüschen und klobigen Schuhen. Sie hatte sogar eine rosa Perücke auf!

Sie trug nicht nur das Outfit, sondern verkörperte die Rolle, lief mit der Kamera herum und forderte die Gäste, die sich sichtlich unwohl fühlten, auf, mit ihr zu posieren. Die Szene war alles andere als subtil.

Werbung
Eine Frau in Lolita-Kleidung | Quelle: Pexels

Eine Frau in Lolita-Kleidung | Quelle: Pexels

Ich war beschämt. Es war eine offizielle Veranstaltung und sie machte einen Fototermin daraus. Als ich sah, wie sie einige meiner Professoren bat, sich fotografieren zu lassen, musste ich einen Schlussstrich ziehen. Ich zog sie zur Seite und bat sie zu gehen.

Sie war ungläubig und ihr Gesichtsausdruck wechselte von Schock zu Wut, als sie mir vorwarf, sie nicht zu unterstützen, und sie stürmte hinaus und schwor, sich von mir zu trennen.

Eine Frau in Lolita-Kleidung | Quelle: Pexels

Eine Frau in Lolita-Kleidung | Quelle: Pexels

Werbung

In den folgenden Wochen war Dianne sehr schweigsam. Das schmerzte mich, wo wir uns doch immer so nahe gestanden hatten. Dann hörte ich von einer Veranstaltung zum Thema Lolita, die sie organisierte.

Zwei Schwestern im Kampf | Quelle: Getty Images

Zwei Schwestern im Kampf | Quelle: Getty Images

Es war ein lockeres Treffen, bei dem wir Musik hören, zusammen essen und natürlich viele Fotos machen wollten. An diesem Tag traf ich eine Entscheidung, von der ich hoffte, dass sie den Riss zwischen uns kitten würde.

Ich verbrachte Tage damit, die Lolita-Mode zu studieren und alles zu verstehen, was sie so besonders machte. Ich stellte ein Outfit zusammen, von dem ich hoffte, dass es ihre Leidenschaft würdigen würde. Am Tag der Veranstaltung zog ich mein sorgfältig ausgewähltes Lolita-Outfit an und machte mich auf den Weg zum Veranstaltungsort.

Werbung
Ein Mädchen in Lolita-Mode | Quelle: Flickr

Ein Mädchen in Lolita-Mode | Quelle: Flickr

In dem Moment, als ich hereinkam, wurde es still im Raum. Diannes Augen weiteten sich vor Schreck. Mitten in ihrer Welt war ich eine unerwartete Teilnehmerin. Aber ich tauchte nicht einfach auf, ich brachte Snacks mit, half beim Fotografieren und stürzte mich in die Feierlichkeiten. Die Veränderung bestand nicht nur in meiner Kleidung, sondern auch in meinem Bemühen, mich wirklich auf ihre Interessen einzulassen.

Eine schockierte Frau | Quelle: Pexels

Eine schockierte Frau | Quelle: Pexels

Werbung

Die Reaktionen waren sehr positiv. Die Freunde lobten die Mühe und die Details, die ich in mein Outfit gesteckt hatte, und langsam kehrte auch die Wärme in Diannes Augen zurück. Später am Abend, als wir allein waren, sprach sie mich an, und in ihrer Stimme schwang Bedauern mit. Sie sagte:

"Clara, ich wusste nicht, wie viel dir die Abschlussfeier bedeutet. Es tut mir leid, dass es nur um mich ging. Dich heute zu sehen, ist mehr, als ich erwartet habe. Danke, dass du mich verstehst und mir zeigst, wie es ist, unterstützt zu werden".

Zwei Frauen, die sich umarmen | Quelle: Getty Images

Zwei Frauen, die sich umarmen | Quelle: Getty Images

Das war mehr als nur eine Entschuldigung. Es war eine Anerkennung unserer Schwesternschaft und der Mühe, die es braucht, um die Welt des anderen wirklich zu unterstützen. Wir unterhielten uns bis tief in die Nacht hinein und fanden zueinander als Schwestern und Freundinnen, die ein wenig weiser geworden waren.

Werbung
Zwei Mädchen, die sich anfreunden | Quelle: Pexels

Zwei Mädchen, die sich anfreunden | Quelle: Pexels

Wenn ich darüber nachdenke, glaube ich, dass uns diese Reise einander näher gebracht hat. Sie lehrte uns beide Respekt, Grenzen und die wahre Natur der Unterstützung. Als ich bei ihrer Veranstaltung als Lolita auftrat, war ich nicht nur Clara, die angehende Anwältin, sondern auch eine Schwester, die alles tat, um ein Band zu knüpfen und mit gutem Beispiel voranzugehen. Und vielleicht, nur vielleicht, ist das das schönste Geschenk, das ich zum Abschluss meines Studiums hätte bekommen können.

Wie Clara hat auch eine andere Frau ihrer Schwägerin eine wertvolle Lektion fürs Leben erteilt.

Meine Schwägerin kauft mir Geschenke, nur um sie selbst zu benutzen - ich habe ihr eine Kostprobe ihrer eigenen Medizin gegeben

Werbung

Hallo zusammen, ich bin Elaine und melde mich aus meiner gemütlichen Ecke voller Bücher und dem leisen Summen des Bibliothekslebens. Als 35-jährige Bibliothekarin finde ich meine Freude an abgegriffenen Seiten und geflüsterten Geschichten. Ich ziehe die Ruhe meiner Routine dem geschäftigen Lärm von Fitnessstudios und Modenschauen vor. Es ist ein einfaches Leben, und ich mag es so, wie es ist.

Elaine arbeitet in ihrem Büro | Quelle: Midjourney

Elaine arbeitet in ihrem Büro | Quelle: Midjourney

Bei meiner Schwägerin Jenna könnte es nicht anders sein. Sie ist der Inbegriff eines modernen Fitnessgurus und eine Fashionista, die sich immer nach den neuesten Trends kleidet und nach den Benachrichtigungen ihres Fitness-Trackers richtet.

Wir kommen gut miteinander aus, aber da ist diese seltsame Spannung, die sie manchmal in mir auslöst. Jenna hat die Angewohnheit, mir Geschenke zu machen, die sich weniger wie aufmerksame Gesten anfühlen, sondern eher wie subtile Seitenhiebe auf meinen Lebensstil und, nicht ganz so subtil, auf mein Körperbild.

Werbung
Jenna schenkt Elaine eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio | Quelle: Midjourney

Jenna schenkt Elaine eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio | Quelle: Midjourney

Es fing ganz harmlos an, mit einer Mitgliedschaft im Fitnessstudio zum Geburtstag. "Für deine Gesundheit", sagte sie mit einem Lächeln, das ihre Augen nicht ganz erreichte. Ich bedankte mich, aber die Wahrheit war, dass das Fitnessstudio und ich nie beste Freunde werden würden. Ich habe die Mitgliedschaft nie in Anspruch genommen, und weißt du was? Jenna, die schon immer mehr Zeit im Fitnessstudio verbringen wollte, übernahm sie ohne zu zögern.

Dann kam Weihnachten. Eine schicke, hochwertige Smartwatch mit Fitnesszielen und Schlafstatistiken. Wieder bedankte ich mich, verstaute sie in einer Schublade und wie ein Uhrwerk "lieh" Jenna sie sich innerhalb einer Woche aus, weil meine "nur Staub ansetzte".

Jenna stellt ihre Apple Watch zur Schau | Quelle: Midjourney

Jenna stellt ihre Apple Watch zur Schau | Quelle: Midjourney

Werbung

Aber das eigentliche Highlight war mein letzter Geburtstag. Vor den Augen der ganzen Familie überreichte mir Jenna ein hübsch verpacktes Paket. Darin befand sich ein wunderschönes, elegantes und absolut trendiges Kleid, wie man es auf einem Laufsteg sehen würde.

Mein Herz sank ein wenig, als ich das Größenetikett sah. Es war drei Größen zu klein. Jenna bemerkte mein Innehalten und zwitscherte: "Das kann dein Zielkleid sein, Elaine! Stell dir vor, wie umwerfend du aussehen wirst!"

Dieses Werk basiert auf realen Ereignissen und Personen, wurde jedoch aus kreativen Gründen fiktionalisiert. Namen, Personen und Details wurden geändert, um die Privatsphäre zu schützen und die Erzählung zu verbessern. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig und vom Autor nicht beabsichtigt.

Der Autor und der Verlag erheben keinen Anspruch auf die Richtigkeit der Ereignisse oder der Darstellung der Personen und übernehmen keine Haftung für Fehlinterpretationen. Diese Geschichte wird in der vorliegenden Form zur Verfügung gestellt und alle geäußerten Meinungen sind die der Charaktere und spiegeln nicht die Ansichten des Autors oder des Herausgebers wider.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Eine Frau lädt ihre Verehrer zu ihrem Geburtstag ein - sie wirft sie raus, nachdem sie ihre Geschenke gesehen hat

17. Mai 2024

Mein Mann hat mich überredet, einen Job in seiner Firma anzunehmen - wenn ich nur gewusst hätte, warum er das getan hat

29. April 2024

5 Geschichten von Menschen, die in schweren Zeiten obdachlos wurden

12. Mai 2024

Meine Schwiegermutter hat versucht, unsere Hochzeit zu ruinieren, indem sie uns gegeneinander ausspielte

16. April 2024

7 Albtraum-Hochzeitsgäste, die den großen Tag komplett ruiniert haben

12. Mai 2024

Mein Kollege machte sich immer wieder über meine Brustimplantate lustig, obwohl ich sie zur Krebsvorsorge bekam - heute hatte ich genug davon

23. Mai 2024

Mein Verlobter verbrannte die Häkelpuppen, die ich ihm zu jedem Geburtstag schenkte, und wurde blass, als er ihre Bedeutung erfuhr

23. April 2024

Der Pizzabote hinterließ eine Nachricht für mich auf einer Pizzaschachtel - und rettete mich vor einer katastrophalen Ehe

30. Mai 2024

Schwiegermutter hat mein Thanksgiving in eine Katastrophe verwandelt, ich habe mich an Weihnachten gerächt - Story des Tages

17. Mai 2024

Ich fand zufällig das dunkle Geheimnis meiner Frau heraus und es stellte sich heraus, dass es viel schlimmer war als Betrug

22. April 2024

Ich habe aus Versehen meinen Verlobten mit seiner Mutter reden hören - das hat mich zu Tränen gerührt, aber am nächsten Tag habe ich ihm eine Lektion erteilt

20. Mai 2024

Ich habe meine Schwester gebeten, drei Tage auf unsere Tochter aufzupassen und habe ihr dafür 500 Dollar bezahlt - mein Mann und ich haben den Kontakt zu ihr abgebrochen, nachdem sie das getan hat

24. Mai 2024

Mein Vater hinterließ mir seine Villa, während seine neue Frau und seine Tochter jeweils nur 10.000 Dollar bekamen

21. April 2024

Mein Freund hat heimlich wöchentliches Mittagessen mit meiner Oma und ich kann nicht aufhören zu weinen, nachdem ich den Grund dafür erfahren habe

27. Mai 2024