logo
Vier Kinder | Quelle: Shutterstock
Vier Kinder | Quelle: Shutterstock

Lehrerin will Schüler nach dem Tod seiner Mutter adoptieren und erfährt, dass er 4 kleine Schwestern hat - Story des Tages

Maren Zimmermann
29. Nov. 2023
22:50

Eine verwitwete Lehrerin, die in Pflegefamilien aufgewachsen war, beschloss, ihren Lieblingsschüler zu adoptieren, nachdem seine verwitwete Mutter gestorben war. Doch als sie den Adoptionsprozess einleitete, war sie schockiert, als sie erfuhr, dass der Junge vier jüngere Schwestern hatte.

Werbung

Der 8-jährige Liam Logan war ein Klassenbester. Schon in diesem jungen Alter verstand er es, Lernen und Spielen unter einen Hut zu bringen und mit so guten Noten unschlagbar zu bleiben. Er war der Liebling aller in der Klasse und immer gesellig.

Es überrascht nicht, dass Liam auch der Liebling seiner Lehrerin Sophia Jim war, nicht nur weil er ein gehorsamer Junge war, sondern auch wegen seiner fröhlichen Art. Doch eines Tages fiel Sophia auf, dass der kleine Junge sich zurückhielt und weinte. Sie fragte ihn, was los sei, und erfuhr, dass ihr Lieblingsschüler schon bald verwaist sein würde...

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Was ist passiert, Liam? Warum weinst du?", fragte die Lehrerin den kleinen Jungen nach dem Unterricht. "Mir ist aufgefallen, dass du im Unterricht nicht aufgepasst hast. Ist alles in Ordnung?"

Werbung

"Was? Ich wusste nicht, dass er vier Schwestern hat. Wie ist das möglich?" fragte Sophia neugierig das Personal des Adoptionsheims.

Liam konnte seine Tränen nicht mehr zurückhalten und er konnte die Worte nicht richtig formulieren, um den Grund zu erklären. "Beruhige dich, beruhige dich, Liam", sagte Sophia und tröstete den Jungen. "Komm her, setz dich hin. Und jetzt sag mir, was los ist."

Der kleine Junge rieb sich die Tränen aus den Augen und erzählte Sophia, dass seine Mutter im Krankenhaus war. "Es ging ihr nicht gut und sie wurde gestern Abend mit einem Krankenwagen gebracht. Die Ärzte haben mir nicht erlaubt, sie zu sehen und mir gesagt, dass ich zur Schule gehen soll."

Sophia war alarmiert. Sie nahm sich den restlichen Tag frei und eilte mit Liam ins Krankenhaus, um seine Mutter zu besuchen. Dort wartete eine herzzerreißende Nachricht auf sie.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Ja, Anna Logan ist auf dieser Station", sagte der Arzt. "Darf ich bitte wissen, wie du mit ihr verwandt bist?"

"Ich bin die Lehrerin ihres Sohnes, Sophia Jim. Er hat mir gesagt, dass sie hier eingeliefert wurde."

"Ich verstehe... Würdest du bitte kurz ohne den Jungen reinkommen?"

Sophia ließ Liam vor der Station Platz nehmen und folgte dem Arzt in sein Büro, nur um zu erfahren, dass Anna an diesem Morgen bereits verstorben war.

"Es tut mir leid. Frau Logan hatte eine unheilbare Krankheit, und das war ihr bewusst", sagte der Arzt. "Sie wusste, dass ihr nicht mehr viel Zeit blieb, also hatte sie bereits ihre Rechnungen beglichen und gestern Abend einen Krankenwagen gerufen, als ihr schwindelig wurde. Sie bat uns, den Jungen in die Schule zu schicken, weil sie nicht wollte, dass er sieht, wie sie stirbt."

Sophia weinte. Ihr Herz schlug für Liam, der in einem so jungen Alter zur Waise geworden war. Sein Vater war vor drei Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen, und nun musste er einen weiteren Verlust hinnehmen.

Nach Annas Beerdigung wurde Liam in ein Waisenhaus gebracht. Dort musste er leben, bis ihn jemand adoptierte. Sophia, die untröstlich war, das Leben ihres Lieblingsschülers in Trümmern zu sehen, beschloss, ihn unter ihre Fittiche zu nehmen.

Werbung

Sie war selbst in einem Waisenhaus aufgewachsen und kannte den Schmerz, niemanden zu haben, der sich um sie kümmerte. Sie wollte nicht, dass Liam jemals diese Sehnsucht verspürt, also beschloss sie, ihn zu adoptieren.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Doch das Schicksal versetzte ihr einen weiteren Schock, als sie das Waisenhaus zwei Tage später besuchte, um den Adoptionsprozess einzuleiten. Sophia erfuhr, dass Liam vier jüngere Schwestern hatte.

"Was? Ich wusste nicht, dass er vier Schwestern hat. Wie ist das möglich?" fragte Sophia neugierig das Personal des Adoptionsheims.

"Die Mädchen waren bei der Beerdigung ihrer Mutter. Du könntest sie übersehen haben", sagte das Personal.

Werbung

Die Lehrerin seufzte und erinnerte sich plötzlich an Liam, der mit vier jüngeren Mädchen auf der Beerdigung stand. Sie dachte, sie seien nur Liams Nachbarn.

Mit gebrochenem Herzen kehrte Sophia nach Hause zurück und wusste nicht, wie es weitergehen sollte. Sie hatte nur geplant, Liam zu adoptieren, weil sie es sich nur leisten konnte, ein Kind großzuziehen. Aber als sie von seinen vier jüngeren Schwestern erfuhr, zögerte sie.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Am nächsten Tag schien die Lehrerin wie vom Erdboden verschluckt, sehr zur Neugierde ihrer Kollegen. Sie scharten sich um eine weinende und untröstliche Sophia und fragten sich, was sie beunruhigte.

"Ich wollte Liam großziehen", sagte sie unter Tränen. "Nachdem mein Mann vor kurzem gestorben war, hatte ich niemanden und beschloss, ein Kind zu adoptieren, und als Liams Mutter starb. sah ich es als ein Zeichen des Himmels. Aber jetzt habe ich erfahren, dass er vier jüngere Schwestern hat, und ich kann es mir nicht leisten, sie alle zu adoptieren."

Werbung

Sophias Kollegen verstanden ihre missliche Lage. Es war nicht leicht, fünf Kinder zu bemuttern. Sie diskutierten untereinander und kehrten mit einem Vorschlag an Sophias Tisch zurück. "Warum adoptierst du sie nicht trotzdem alle?", sagte eine ihrer Kolleginnen, Jenny.

"Sie alle adoptieren? Aber wie? Ich kann es mir nicht leisten, sie mit meinem Verdienst großzuziehen", rief Sophia.

"Wir haben eine Idee. Du musst nur zustimmen, was wir sagen."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Aber ich habe doch gesagt, dass ich es mir nicht leisten kann, sie alle aufzuziehen", sagte Sophia verwirrt. "Es wäre zu teuer, mit meinem Gehalt fünf Kinder großzuziehen."

Werbung

Die Lehrer lächelten Sophia freundlich an und klopften ihr auf die Schulter. "Wer sagt denn, dass du für alle Kinder aufkommen musst? Wozu sind wir hier? Wir werden dir jeden Tag auf die eine oder andere Weise helfen!"

Unglaublich beruhigt stimmte Sophia zu, die Kinder zu adoptieren. Sie leitete das Verfahren ein, und sechs Monate später fanden Liam und seine Schwestern Casey, Chloe, Rosy und Emma bei ihr ein liebevolles Zuhause.

Von diesem Tag an fühlte sich Sophia nie mehr einsam. Sie hatte eine wunderbare Familie und war eine stolze Mutter von fünf Kindern. Ihre Kolleginnen und Kollegen erwiesen sich als das beste Unterstützungssystem für diese blühende Familie. Sie halfen Sophia oft mit Essen und Geld und gaben die Kleidung ihrer eigenen Kinder an Sophias Kinder weiter.

Sophia, die sich nach dem Tod ihres Mannes immer einsam gefühlt hatte, hatte nun alle Gründe, zu lächeln und glücklich zu sein. Sie war zu sehr mit ihren Kindern beschäftigt und arbeitete sogar einen zweiten Job, um für ihren Traumurlaub in Disneyland zu sparen!

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Wenn du etwas Gutes tun willst, besprich es mit anderen. Vielleicht wollen sie auch etwas beitragen und dir helfen. Als Sophia beschloss, Liam zu adoptieren, erfuhr sie, dass er vier jüngere Schwestern hatte. Sie war verzweifelt, weil sie dachte, dass es zu schwierig wäre, fünf Kinder großzuziehen. Aber als sie ihr Problem ihren Kollegen mitteilte, boten sie ihr ihre Hilfe an und motivierten sie, alle fünf Kinder zu adoptieren.
  • Gott weiß, was das Beste für dich ist. Wenn er dir etwas wegnimmt, kannst du sicher sein, dass etwas anderes auf dem Weg ist. Nach dem Tod ihrer Mutter waren Liam und seine Schwestern verwaist, so wie Sophia nach dem Tod ihres Mannes niemanden mehr hatte. Das Schicksal hat sie am Ende als eine wunderbare Familie vereint, nachdem Sophia Liam und seine Schwestern adoptiert hatte.

Die alten Schulfreunde Patrick und Arnold taten sich zusammen, um sich 27 Jahre lang um die Enkelin ihres verstorbenen Lehrers zu kümmern. Sie taten ihr Bestes, um ihr Versprechen zu halten, ohne zu ahnen, welche große Überraschung sie erleben würden, wenn sie erwachsen ist. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mama hat mich rausgeschmissen, als ich 18 wurde. Jetzt bittet sie darum, mit mir zu leben, anstatt in ein Pflegeheim zu ziehen - Meine Story

28. Oktober 2023

Junge aus reicher Familie erfährt, dass arme einsame Frau von nebenan seine leibliche Mama ist - Story des Tages

07. November 2023

Mama erhält Bewegungsmelder-Alarm aus dem Babyzimmer, betritt es und sieht ein jugendliches Mädchen darin - Story des Tages

06. November 2023

Mann verspricht, die Kinder seines sterbenden Bruders zu adoptieren, und erfährt, dass er zuerst doppelt so viel verdienen sollte - Story des Tages

14. Oktober 2023

Armer Lehrer gibt seinen kleinen Sohn nach dem Tod seiner Frau zur Adoption frei und trifft ihn 8 Jahre später im Unterricht wieder - Story des Tages

08. Oktober 2023

Frau bringt Spielzeug ins Pflegeheim und trifft auf Jungen, der das Ebenbild ihres verstorbenen Mannes ist - Story des Tages

25. Oktober 2023

Teenager kauft Elektro-Rollstuhl für alten Mann und erhält Zugang zu seinem Platin-Bankkonto, als er 18 wird - Story des Tages

07. August 2023

Bei der Beerdigung ihrer besten Freundin erhält eine Frau eine Nachricht von ihr und adoptiert Kinder, von denen sie nie etwas wusste - Story des Tages

19. September 2023

Opa baut Krippen für Nachbars Babys, Jahre später versammeln sie sich zu seinem 100. Geburtstag - Story des Tages

28. Oktober 2023

Älterer Mann, der in seinem Auto lebt, trifft seinen Stiefsohn, den er vor 15 Jahren vor die Tür gesetzt hat - Story des Tages

21. November 2023

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Polizisten helfen verlorenem kleinen Mädchen, ihr Zuhause zu finden und stellen fest, dass sie allein lebt - Story des Tages

06. Oktober 2023

Junge flieht nachts aus dem Haus seiner Pflegeeltern und hinterlässt eine Nachricht mit dem Text "Mein Bruder braucht mich" - Story des Tages

27. Oktober 2023

Ich sah einen armen Mann, der meiner Tochter das Fahrradfahren beibrachte, einen Monat später verließ ich für ihn meinen reichen Mann - Story des Tages

03. August 2023