logo
Zwei Jungs auf der Straße | Quelle: Shutterstock
Zwei Jungs auf der Straße | Quelle: Shutterstock

Brüder streiten sich um das Erbe ihres Papas, bis sie sehen, wie 2 arme Kinder auf der Straße einen Apfel teilen - Story des Tages

Edita Mesic
08. Juni 2023
08:10

Zwei Männer, die sich um die Aufteilung einer Erbschaft streiten, erhalten von zwei armen Jungen eine wertvolle Lektion in Gerechtigkeit, Selbstlosigkeit und Nächstenliebe.

Werbung

Man könnte meinen, dass Menschen, die einen geliebten Menschen verloren haben, in Trauer versinken und an nichts anderes denken können als an die Lücke, die dieser Mensch in ihrem Leben hinterlassen hat.

Natürlich geht es den meisten so - aber manche fangen sofort an, darüber zu streiten, wer was vom Erbe bekommt. Maxwell Pearson hatte sein Bestes getan, um sicherzustellen, dass dies bei seinen Söhnen nicht der Fall war - aber er hatte versagt.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Steven und Michael haben sich seit ihrer Kindheit nie richtig verstanden. Sie sagten immer, sie kämen nicht miteinander aus, weil sie zu verschieden seien, aber Maxwell glaubte insgeheim, dass sie sich zu ähnlich seien!

Als sich Maxwells Gesundheitszustand zu verschlechtern begann, traf er Vorkehrungen. Er rief seinen Anwalt und seinen Geschäftsführer an und sie gingen sein Vermögen durch. Es gab keine Möglichkeit, alles gerecht aufzuteilen.

Werbung

Während sie über die Aufteilung von Millionen stritten, hatten zwei hungrige Jungen nur einen Apfel zu teilen.

Das Land und das Haus waren ein Vermögen wert - aber sie konnten nur durch die Gewinne aus dem Familienunternehmen erhalten werden. "Was soll ich tun?", fragte Maxwell besorgt.

"Gib alles dem, der es am meisten verdient", sagte der Anwalt, Guy Pearson. "Das tun die Leute immer."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

"Nein", sagte Maxwell, "meine Söhne sind beide gute Männer, aber sie sind nicht gut zueinander! Zu viel Geschwisterrivalität."

Nach tagelangen Diskussionen traf Maxwell eine Entscheidung, und Guy schrieb die Klauseln in sein Testament.

Werbung

Als Maxwells Herz wenige Wochen später versagte, standen seine beiden Söhne an seinem Bett. Steve und Mike gaben sich umgänglich, während sie die Beerdigung und den Gedenkgottesdienst organisierten.

Jeder von ihnen hielt eine schöne Rede, in der er Maxwell und sein Vermächtnis würdigte, aber sobald der letzte Erdklumpen den Sarg berührte, wurden die Handschuhe ausgezogen. Die beiden Brüder erschienen gemeinsam in Guys Büro und verlangten nach ihm.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

"Meine Herren ...", sagte Guy, und wenn in seinem Ton eine Spur von Ironie mitschwang, so kümmerte das keinen der beiden Brüder.

"Das Testament", rief Michael. "Das wollen wir sehen!"

Werbung

"Und das Inventar des Hauses in Malibu und der Hütte in Vail", fügte Steven hinzu. "Allein die Antiquitäten sind ein Vermögen wert."

"Natürlich", sagte Guy ruhig. "Bitte setzen Sie sich." Guy öffnete seinen Schreibtisch und nahm Maxwells Testament heraus. Er räusperte sich und begann laut zu lesen.

"Letzter Wille und Testament von Maxwell Warren Pearson ... Da ich bei klarem Verstand bin, vermache ich hiermit ... usw. usw. ... OH! Hier ist es. Alles, was ich besitze, sei es Grundbesitz, Aktien, Bargeld oder das Eigentum an meiner Firma...".

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Die beiden Brüder beugten sich ungeduldig vor. Wer würde wohl alles bekommen? Guy fuhr fort: ".... soll zu gleichen Teilen zwischen meinen Söhnen Steven und Michael aufgeteilt werden".

Werbung

"Was?", fragte Steven. "Das ist doch absurd! Ich bin der Ältere..."

"Wir könnten das Haus und das Geschäft verkaufen und das Geld aufteilen...", schlug Michael vor.

"VERKAUFEN?", schrie Steve. "Haus und Geschäft verkaufen, die seit Generationen in Familienbesitz sind? NIEMALS!"

"Meine Herren", sagte Guy. "Euer Vater glaubte, ihr könntet als Brüder zusammenarbeiten und sein Erbe teilen, so wie ihr seine Liebe geteilt habt. Ich hoffe, ihr werdet ihn nicht enttäuschen. Wenn ihr euch entschieden habt, lasst es mich wissen."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Steve und Mike verließen wütend das Büro des Anwalts.

Werbung

"Was jetzt?", fragte Mike. "Wenn wir verkaufen, verlieren wir viel Geld!"

"Omas Haus wurde an Fremde verkauft ...", sagte Steve kopfschüttelnd. Dann hatte er eine geniale Idee. "Ich sag dir was! Warum überschreibst du mir nicht einfach deinen Anteil an der Firma, ich gebe dir eine Rente und du kannst im Gästehaus auf dem Anwesen wohnen!"

"Oh, und du wirst der große Mann!", rief Mike wütend. "Ich bekomme die Reste vom Festmahl und eine schäbige Hütte!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Die Situation spitzte sich zu, und es hätte zu einer Schlägerei kommen können, aber dann kamen zwei Jugendliche in kurzen Hosen und ausgebleichten T-Shirts auf sie zu. "Entschuldigung", sagte der Größere. "Habt ihr ein Taschenmesser?"

Werbung

Steve starrte die beiden Jungen überrascht an. "Nein! Wieso sollte ich ein Taschenmesser haben?"

Aber Mike grinste und zog ein Schweizer Armeemesser aus der Tasche. "'Sei vorbereitet' war schon immer mein Motto, Jungs", sagte er. "Wozu braucht ihr das Messer?"

Der Kleinere meldete sich zu Wort: "Mama hat uns den letzten Apfel für unser Pausenbrot geschickt, also müssen wir ihn GENAU aufteilen".

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Wie teilt man eigentlich einen Apfel?", fragte Steve amüsiert. "Es gibt immer ein größeres und ein kleineres Stück!"

Der größere Junge erklärte: "Unser Papa hat es uns beigebracht. Wenn wir etwas zu teilen haben, teilt es einer von uns so gleichmäßig wie möglich, denn der andere darf sich das ERSTE aussuchen. Wenn du also ein größeres Stück abschneidest als der andere, betrügst du nur dich selbst!"

Werbung

Mike und Steve tauschten Blicke aus. "Gleiche Stücke ... oder wir teilen!", sagten sie gleichzeitig.

"Hör zu", sagte Mike. "Du warst schon immer brillant im Marketing und im Verkauf ..."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

"Und du bist der Beste in der Produktentwicklung...", rief Steve. "Wir führen das Unternehmen gemeinsam..."

"Und wir können das Haus in zwei Wohnungen aufteilen, damit wir unsere Privatsphäre haben", fügte Mike hinzu. "Das könnte funktionieren!"

Inzwischen hatten die Kinder ihren Apfel geteilt und bissen fröhlich in die Hälften. "Hier", sagte der größere Junge zu Mike. "Hier ist dein Messer!"

Werbung

"Ich sag dir was", sagte Mike. "Behalt das Messer! Ihr Jungs habt uns eine wertvolle Lektion in Sachen Teilen erteilt!"

Der kleinere Junge sah ein wenig traurig aus. "Ich wünschte, es wäre wertvoll, damit wir Essen kaufen könnten!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Oh ja", sagte Steve und zwinkerte Mike zu. Die Brüder fragten die Jungs nach ihren Namen und Adressen, und am nächsten Tag staunte ihre Mutter nicht schlecht, als eine Limousine mit Chauffeur Säcke voller Lebensmittel vorfuhr, darunter ein Sack Äpfel.

Der Chauffeur überreichte der verblüfften armen Mama einen Umschlag mit einem Scheck über 50.000 Euro und einem Zettel, auf dem stand: "Das habt ihr uns an Anwaltskosten erspart. Setzt es weise ein!"

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Geld kann niemals mehr wert sein als eine Familie. Mike und Steve haben gelernt, ihren Egoismus zu überwinden und als Familie zusammenzuarbeiten.
  • Vergiss nie, dass es Menschen gibt, die Hilfe brauchen. Mike und Steve erkannten, dass, während sie über die Aufteilung von Millionen stritten, zwei hungrige Jungs nur einen Apfel zu teilen hatten.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, magst du vielleicht auch diese über eine junge Studentin, die ihre Familie vermisst und von ihrer verwaisten Mitbewohnerin verspottet wird, bis sie ihr ein trauriges Geständnis macht.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Unsere jugendliche Tochter verlangte 15.000 Dollar für ihren Geburtstag und als wir herausfanden, warum, brach es uns das Herz

08. Juli 2024

Meine Mutter war so nett, eine Überraschungsparty zur Geburt unseres Kindes zu organisieren - was sie am Ende tat, ließ mich erblassen

22. Juni 2024

Meine Freundin sagte mir, sie sei mit ihrer Freundin zusammen, aber diese Freundin war bei mir, um einen Verlobungsring für sie auszusuchen

26. April 2024

5 Geschichten über eine große Erbschaft mit einer unerwarteten Wendung der Ereignisse

10. Mai 2024

Ich dachte, ich hätte meiner Schwiegermutter eine Lektion erteilt, aber sie hat mich überlistet, nachdem sie ihr Portemonnaie beim Abendessen im Restaurant "vergessen" hatte

13. Mai 2024

Eingebildete Mutter lässt ihr Kind meinen Blindenstock stehlen - Kellner rächt sich für mich

10. Mai 2024

Meine Schwiegermutter unterbrach meine Flitterwochen, um mir das Leben zur Hölle zu machen - ich wollte mir das nicht gefallen lassen und plante die perfekte Rache

03. Juli 2024

Ich habe meinem Freund als süße Überraschung Rosen an seinen Arbeitsplatz geschickt, aber er hat sie mir ins Gesicht geworfen - ich habe ihm später eine gute Lektion erteilt

07. Juni 2024

Mein Sohn wurde still, als er von der Schule nach Hause kam - dann schickten mir seine Mitschüler Videos

08. Juni 2024

Tochter verbannt alte Mutter aus ihrem Haus, weil sie versucht hat, ihren Sohn zu stehlen - Story des Tages

06. Juni 2024

Ich habe meinem Freund das Foto meiner Verlobten gezeigt, aber seine Reaktion hat mein Leben auf den Kopf gestellt

08. Juni 2024

Eine Fremde in einem Café enthüllte versehentlich eine schockierende Wahrheit über meinen Verlobten

10. März 2024

Eine alte Frau, die nie Kinder hatte, lässt einen DNA-Test machen, der zeigt, dass sie eine Tochter hat - Story des Tages

10. Juni 2024

Ehemann verlässt seine im Rollstuhl sitzende Frau und sieht sie wenige Jahre später mit einem anderen Mann im Park spazieren

28. April 2024