logo
Eine Soldatin vor einem Haus | Quelle: Shutterstock
Quelle: Eine Soldatin vor einem Haus | Quelle: Shutterstock

"Wirst du mich noch lieben?", fragt eine Soldatin ihren Verlobten unter Tränen, als sie mit schweren Verbrennungen zurückkehrt - Story des Tages

Maren Zimmermann
10. Dez. 2022
19:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als Laura aus dem Militärkrankenhaus entlassen wird, nachdem sie einen verhängnisvollen Unfall überlebt hat, geht sie zu ihrem Verlobten. Sie entblößt die Brandwunden in ihrem Gesicht und fragt ihn, ob er sie noch immer liebt, und ihr Herz rast bei seiner Antwort.

Werbung

Es war der 5. März. Der Frühling schien zum Leben zu erwachen, und während die ersten Blumen durch die Erde drängten, erwartete Laura ein neues schmerzhaftes Erwachen. Sie wurde in das Militärkrankenhaus eingeliefert, nachdem sie vierzig Prozent der Brandnarben am ganzen Körper überlebt hatte. Ihr Gesicht war am stärksten betroffen.

Die 27-jährige Soldatin seufzte, als die Krankenschwester die Vorhänge auf ihrer Station aufzog. Die intensiven Strahlen des Morgens reizten ihre Augen. Sie war bereits aufgewacht, hatte aber ihre Augen noch nicht geöffnet. Sie zögerte und hatte Angst, ihr bandagiertes Gesicht im Spiegel zu sehen...

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Laura berührte zum ersten Mal seit drei Wochen vorsichtig ihr Gesicht. Es fühlte sich an, als wäre ihre Gesichtshaut durch ein Netz aus Stoff ersetzt worden.

"Schwester, können Sie mich bitte in den Waschraum bringen?" fragte Laura. "Ich möchte mich frisch machen."

Bevor die Krankenschwester sie mitnahm, nahm sie ihr die Verbände ab. Es würde das erste Mal seit dem Brand sein, dass Laura sich im Spiegel sehen würde, und es würde schmerzhaft anders sein.

Als sie endlich ihr Gesicht im Spiegel sah, schrie Laura: "Jesus, nimm den Spiegel weg! Nimm den Spiegel weg!"

Sie weinte und fiel auf den Boden, und die Krankenschwester versuchte, ihr zu helfen.

Schönheit bedeutet nicht, ein hübsches Gesicht zu haben, sondern ein freundliches Herz und eine schöne Seele.

Werbung

Laura war entsetzt. Sie dachte ständig an ihr vernarbtes Spiegelbild und daran, was Evan, ihr Verlobter, denken würde, wenn er sie sah. Sie wollten im nächsten Monat heiraten.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Oh, Laura, Liebling! Wir sind froh, dass es dir gut geht!" begrüßte Lauras Mutter sie später am Morgen.

Laura war nicht glücklich, ihre Eltern zu sehen. Sie schaute an Herrn und Frau Clark vorbei, um zu sehen, ob Evan gekommen war. Aber er war nicht da.

"Evan ist nicht gekommen, um mich zu besuchen?", fragte sie entmutigt.

"Wir befürchten, dass er es nie tun wird", sagte Frau Clark. "Und selbst wenn, dann nur wegen deines Geldes und sonst nichts. Er ist ohnehin schon arm, und warum sollte er dich in dieser Situation heiraten, wenn nicht wegen deines Erbes?"

Lauras Eltern waren sich sicher, dass Evan die Hochzeit absagen würde. "Vergiss die Hochzeit, Schatz. Er hat dich nie geliebt."

Werbung

Doch Laura widersprach. "Evan würde das nie tun. Hör auf, schlecht über ihn zu reden, Mama."

"Evan wird dich nie heiraten. Das ist die hässliche Wahrheit, die du akzeptieren musst. Und wenn er dich doch heiratet, dann nur wegen deines Geldes und nicht wegen deiner Liebe", behauptete Frau Clark.

Laura blieb standhaft und schrie ihre Eltern an. "Evan liebt mich, und das weiß ich! Ich muss es euch nicht beweisen! Raus hier!", schimpfte sie.

Ihre Eltern stürmten hinaus und drohten ihr, sie von ihrem Testament abzuschneiden, wenn sie ihre Hochzeit mit Evan fortsetzt.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Am Abend kam die Krankenschwester auf Laura zu.

"Ja, er sagte, er sei dein Verlobter und wolle dich sehen. Er wartet an der Rezeption."

Werbung

Freudentränen flossen in Lauras Augen. Sie hatte Recht. Evan würde zu ihr kommen. Aber ihr Herz warnte sie vor seiner möglichen Reaktion auf ihr vernarbtes Gesicht. Würde er sie in diesem Zustand akzeptieren? Würde er sie noch wollen? Der Gedanke machte ihr Angst, und mehr noch als den Anblick ihres Gesichts konnte sie seine Ablehnung nicht ertragen.

Schweren Herzens blickte Laura zu der Krankenschwester auf und sagte: "Sagen Sie ihm, dass ich ihn nicht zu sehen wünsche."

Evan war enttäuscht und ging weg. Aber er wollte nicht aufgeben. Am nächsten Tag kehrte er ins Krankenhaus zurück, fest entschlossen, Laura zu sehen.

Werbung

"Komm schon, mein Schatz. Erlaube mir nur, dich einmal zu sehen. Alles wird gut", dachte er, als er mit Blumen besorgt zu der Station marschierte, in der Laura aufgenommen wurde.

Evan wusste, dass sie sich weigern würde, ihn noch einmal zu sehen, also machte er sich auf den Weg zu ihrer Station, um sie zu überraschen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Sobald Laura eine Silhouette von Evan an der Tür sah, sprang sie auf und rannte in den Waschraum.

"Geh weg, Evan! Ich will dich nicht sehen!", rief sie von drinnen.

"Liebling, bitte. Bitte lass mich dich sehen. Ich liebe dich, und das weißt du", flehte Evan.

Aber Laura weigerte sich, sich zu zeigen, also ging Evan weg. Er begann, Laura jeden Tag Nachrichten auf ihrem Handy zu hinterlassen, aber sie antwortete nie. Dann schickte er ihr Blumensträuße mit Notizen, die seine Liebe zu ihr ausdrückten.

"Ich liebe dich, nicht deine Schönheit. Ich bin stolz auf dich. Du hast das Leben dieser Kinder gerettet, indem du dein Leben riskiert hast. Du hast dem brennenden Gebäude getrotzt und bist als wahrer Held herausgekommen. Ich will dich zurück, aber lass dir Zeit. Für immer dein, Evan."

Werbung

Laura hat auf keine von Evans Nachrichten geantwortet, obwohl es sie schmerzte, es nicht zu tun. Kurz darauf wurde sie entlassen.

"Wohin soll ich jetzt gehen?" fragte sich Laura. Nach den verletzenden Worten, die sie zu ihren Eltern gesagt hatten, hatte sie nicht die Absicht, zu ihnen zurückzukehren. Dann dachte sie an Evan. Sie beschloss, dass sie herausfinden musste, ob ihre Eltern Recht hatten.

"Ich muss herausfinden, ob er mich wirklich liebt oder ob alles, was er mir erzählt hat, eine Lüge war."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Shutterstock

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Shutterstock

Werbung

Nervös und verängstigt, wie er reagieren würde, drückte Laura kräftig auf Evans Klingel und zog sich schnell auf die Terrasse zurück. Einige Minuten später öffnete Evan die Tür. Er war fassungslos, als er Laura auf seiner Türschwelle sah, ihre Verbrennungen maskiert.

"Ich frage mich, ob du mich noch liebst?", fragte sie unter Tränen und nahm langsam die Maske ab.

Evan zuckte zusammen, und eine seltsame Angst kroch in Lauras Bauch. Sie wollte weglaufen und schreien, dass es nicht ihre Schuld war... dass sie nur versucht hatte, unschuldige Menschen zu retten, die an diesem Tag in dem brennenden Gebäude gefangen waren.

"Meine Eltern haben mir gedroht, mich von ihrem Leben und ihrem Willen auszuschließen, wenn ich dich heirate. Also bin ich nicht mehr reich oder schön. Das bin ich jetzt, und nichts kann das ändern. Ich frage dich noch einmal: Wirst du mich noch lieben? Ich bin hässlich und obdachlos. Diese Brandnarben werden mich begleiten, bis ich sterbe. Wirst du mich noch genauso sehen wie früher?"

Werbung

Laura wandte den Blick ab, weil sie Angst davor hatte, was Evan sagen würde, und sicher war, dass er weggehen würde. Stattdessen kam Evan näher und berührte ihr Gesicht, mit Tränen in den Augen. Er umarmte sie und sagte: "Komm rein, Liebling. Das ist dein Haus. Und ich liebe dich, nicht dein Geld oder deine Schönheit."

Laura schlief in dieser Nacht friedlich in Evans Gästezimmer und wurde am nächsten Morgen durch das Hupen eines Fahrzeugs geweckt. Sie schaute aus dem Fenster und sah draußen eine Limousine. Sie eilte die Treppe hinunter, um zu sehen, wer darin saß.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Werbung

"Oh mein Gott, Evan!" Laura brach in Tränen aus, während sie sich vor Staunen den Mund zuhielt. Evan war in einem anthrazitfarbenen Anzug aus der Limousine gestiegen. "Steig ein, mein Schatz. Heute ist unsere Hochzeit!", sagte er und lud sie ins Auto ein.

Es war zu schön, um wahr zu sein. Lauras Tränen wollten nicht aufhören, ihr Herz schrie vor Freude.

Evan nahm sie mit in ein Brautmodengeschäft, wo sie sich das schönste Hochzeitskleid aussuchten. Dann nahm er sie mit in einen Friseursalon.

"Du siehst so wunderschön aus!" sagte Evan, als sie später aus dem Friseursalon kam. Er konnte seine Augen nicht von ihr lassen.

Kurz darauf heirateten sie in der Kirche, und da Evan keine Eltern hatte, nahmen nur seine Freunde an der Zeremonie teil.

Zwei Jahre waren seit diesem schönen Tag vergangen. Laura hatte keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern. Sie hatte sich weiterentwickelt. Doch eines Tages traf sie im Supermarkt auf sie.

Werbung

"Mama... Papa! Ich bin so froh, euch hier zu sehen", begrüßte sie sie.

Herr und Frau Clark runzelten die Stirn und taten gleichgültig.

"Gut. Wenn ihr es so wollt. Kauft ein, so viel ihr wollt. Oh, ich habe vergessen, es euch zu sagen. Evan gehört jetzt dieser Supermarkt. Er wird dir gerne einen Rabatt geben!"

Lauras Eltern waren verblüfft. Sie hatten gedacht, Evan sei ein Goldgräber, der ihre Tochter irgendwann abservieren würde. Aber es stellte sich heraus, dass er ein Herz aus Gold hat.

"Ich hab's euch gesagt! Mein Mann ist ein Juwel!" prahlte Laura. Sie sah zu, wie ihre Eltern den Laden verließen, das Bedauern stand ihnen ins Gesicht geschrieben. "Kommt wieder... unser Laden hat immer für euch geöffnet!", rief sie ihnen zu.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?
  • Schönheit hat nichts mit einem hübschen Gesicht zu tun, sondern mit einem freundlichen Herzen und einer schönen Seele. Laura bezweifelte, dass Evan sie noch lieben würde, nachdem er ihr vernarbtes Gesicht gesehen hatte. Aber er bewies, dass er sie für das liebte, was sie war, und nicht für ihr Aussehen oder ihr Geld.
  • Wahre Liebe kennt keine Ausreden oder Grenzen. Während Lauras Eltern glaubten, Evan würde ihre Tochter wegen ihres entstellten Gesichts und ihres Geldmangels sitzen lassen, bewies er ihnen, dass das alles keine Rolle spielte, weil er sie wirklich liebte.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Ein Veteran, der vor seiner Verlobten flieht, weil er ihr nicht zur Last fallen will, hat einen zu Tränen rührenden Moment, als sie am nächsten Tag mit einem Priester auf seiner Veranda auftaucht. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Frau ist fassungslos, als Adoptivsohn zum Müllcontainer rennt und schmutzige Bettlerin unter Tränen umarmt – Story des Tages

07. November 2022

Armer Junge hilft im Blumenladen, um einen Geburtstagsstrauß für seine Mutter zu besorgen und findet 1100 Euro darin – Story des Tages

01. September 2022

Junge stirbt bei dem Versuch, seine kranke Mama und seine drei Brüder zu ernähren; freundlicher Fremder adoptiert trauernde Familie - Story des Tages

09. Oktober 2022

Junge, der sein langes Haar verkauft, um Geld für die kranke Mutter einer Freundin zu sammeln, bekommt dreifache Summe als Belohnung – Story des Tages

11. Oktober 2022

Mann kehrt von Armee zurück und entdeckt, dass seine Freundin heiratet; er nimmt an der Hochzeit teil, um Toast auszubringen – Story des Tages

23. Oktober 2022

Single-Lehrer adoptiert Neugeborenes, das niemand wollte, macht 14 Jahre später DNA-Test und erfährt, dass er sein Sohn ist – Story des Tages

18. September 2022

Junger Mann adoptiert das neugeborene Baby seiner Freundin, seine reichen Eltern sprechen am nächsten Tag mit dem Anwalt - Story des Tages

20. November 2022

Braut ist empört, als sie einen obdachlosen alten Mann auf ihrer Hochzeit sieht: "Er ist zu mir gekommen", sagt der Bräutigam stolz - Story des Tages

12. August 2022

Mädchen schämt sich für "schmutzigen" Vater, der als Bergmann arbeitet, weint, als er bei ihrer Abschlussfeier das Mikrofon nimmt – Story des Tages

18. November 2022

Mit 75 war ich mir sicher, dass ich meine frühere Schönheit verloren hatte, bis meine Enkelin mir half, mich wieder jung zu fühlen – Story des Tages

22. November 2022

24-jähriger Postbote brachte mich zu sich nach Hause, nachdem ich von meinem eigenen Sohn völlig vergessen wurde – Story des Tages

06. Oktober 2022

Reiches kleines Mädchen weint und weigert sich, vom Kindergarten nach Hause zurückzukehren, bis Lehrerin ihr Haus überprüft – Story des Tages

10. November 2022

Mann weint, als er erfährt, dass sein Baby während der Geburt gestorben ist; findet Jahre später heraus, dass alles eine Lüge war – Story des Tages

25. Oktober 2022

Alter Mann geht täglich 9 Kilometer, um seinen Enkel zu besuchen, eines Tages sieht er, wie er ins Auto eines Fremden steigt – Story des Tages

08. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited