logo
Ein trauriger Junge auf einem Bürgersteig. | Quelle: Shutterstock
Quelle: Ein trauriger Junge auf einem Bürgersteig. | Quelle: Shutterstock

Ältere Dame sieht kleinen Jungen in Sandalen vor Kälte zittern und erfährt später, dass seine Mutter verschwunden ist – Story des Tages

Edita Mesic
08. Dez. 2022
22:45

Eine ältere Dame sah den kleinen Jungen aus dem Haus auf der anderen Straßenseite in der Kälte fast unbekleidet herumlaufen. Sie ging zu ihm und stellte fest, dass seine Mutter verschwunden war.

Werbung

Frau Glover starrte wie jeden Tag aus dem Fenster. Sie beobachtete gern die Familien und Kinder, die in ihrer Straße herumliefen. Neuere Familien umgaben sie, und das war aufregend. Einige Nachbarn baten sie, gelegentlich auf ihre Kinder aufzupassen, was sie ebenfalls großartig fand.

Ansonsten war die ältere Frau die meiste Zeit einsam. Ihre vier Kinder waren im ganzen Land verstreut und hatten ihre eigenen Familien, um die sie sich kümmern mussten, also hatten sie wenig Kontakt miteinander. Sie sah sie an, Weihnachten und an besonderen Gelegenheiten, aber den Rest des Jahres war sie allein. Andere Familien zu beobachten, war ihre spannendste Unterhaltung.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Eines Tages zog eine neue Familie ein – eine alleinerziehende Mutter mit einem Sohn – und Frau Glover bemerkte sofort, dass sich die Frau mit ihrem Sohn durch Gebärdensprache unterhielt, also war das Kind entweder taub oder stumm oder beides. Sie hatte Gebärdensprache vor Jahren gelernt, nachdem sie sich während des Studiums mit einer wunderbaren, jedoch gehörlosen Frau angefreundet hatte.

Die ältere Dame geriet in Panik, aber sie beruhigte sich, um den kleinen Jungen nicht zu erschrecken.

Sie ging, um die neuen Nachbarn zu begrüßen, brachte einen Kuchen mit und bot an, auf den Jungen aufzupassen, wann immer es nötig war.

Werbung

"Oh mein Gott. Vielen Dank. Ich muss dieses Angebot bald annehmen", lächelte Sarah und stellte ihr Kind, Isaac, der älteren Dame vor. Das Kind war angenehm überrascht, als er Frau Glovers mit der Gebärdensprache umgehen sah. Er war in der Lage, mit nur wenigen Menschen aus seiner Umgebung zu kommunizieren.

Nachdem sie ein wenig mit Sarah gesprochen und mehr über Isaac erfahren hatte, der taub war, kehrte die ältere Dame nach Hause zurück.

***

Ein paar Tage später setzte sich Frau Glover am späten Nachmittag an ihr Fenster. Sie war den ganzen Tag mit Kochen abgelenkt gewesen, und jetzt war es endlich an der Zeit, sich zu entspannen und Menschen zu beobachten.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Sie runzelte die Stirn, als sie Isaac auf dem Bürgersteig vor seinem Haus sitzen sah. Er drehte seinen Kopf hin und her, als würde er auf etwas warten. Was Frau Glover beunruhigte, war, dass er Sandalen, Shorts und ein ärmelloses Hemd trug und es für den Frühherbst bereits ziemlich kalt war.

Werbung

Plötzlich schlang Isaac seine Arme um sich und begann zu zittern. Frau Glover fragte sich, warum er nicht einfach ins Haus zurückging, wo es wärmer war. "Wo ist Sarah?", fragte sie sich besorgt.

Frau Glover nahm ihr Telefon, der in der Nähe ihres Fensters war, und rief ihre Nachbarin an. Niemand beantwortete den Anruf. Das war noch besorgniserregender, also schnappte sie sich ihre Jacke und sah nach Isaac.

In Gebärdensprache fragte Frau Glover ihn, wo seine Mutter sei.

"Sie ist zur Bank gegangen. Aber es ist eine Weile her", antwortete der kleine Junge, obwohl seine Hände vor Kälte zitterten. "Meine Jacke ist zu hoch in dem Schrank und ich konnte sie nicht erreichen, also bin ich einfach herausgegangen, um auf sie zu warten."

Werbung

Frau Glover bot ihm an, mit ihr zu kommen, und sie gingen in ihr Haus, wo sie eine Decke um den zitternden Jungen wickelte, sich das Telefon nahm und fing all diejenigen anzurufen, für die sie dachte, dass sie vielleicht wüsten, wo sich die Mutter des Jungen befinden konnte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Frau Glover wählte Sarahs Handynummer, aber sie antwortete nicht. Sie rief ein paar weitere Nachbarn an, aber niemand wusste, wo die Frau stecken geblieben war. Die ältere Dame geriet in Panik. Sarah schien verschwunden zu sein. Aber sie beruhigte sich, um den kleinen Jungen nicht zu erschrecken.

"Bitte, wenn Sie etwas hören, benachrichtigen Sie mich. Ihr Sohn ist bei mir. Er sagte, sie würde kurz zur Bank gehen, und jetzt mache ich mir Sorgen", sagte Frau Glover zu einer anderen Nachbarin, Frau Franklin.

Fast jeder auf der Straße war alarmiert worden, und alle warteten auf Sarahs Rückkehr. Eine Stunde verging und eine weitere Stunde, bis Frau Glover Sarahs Handynummer erneut wählte und jemand endlich abnahm.

Werbung

Doch es war nicht Sarah. Es war eine andere Frau. "Hallo? Wer ist das? Warum gehen Sie an Sarahs Handy?", fragte Frau Glover und ihre Sorge kam zum Vorschein.

"Guten Abend. Ich bin Schwester Martin. Ich beantworte den Anruf, weil unsere Patientin Sarah in die Notaufnahme eingeliefert war und keine Kontaktperson im Falle eines Notfalls in ihrer Krankenakte eingetragen wurde", erklärte die Frau.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Was ist passiert? Geht es Sarah gut? Ich bin ihre Nachbarin. Sie ist eine alleinerziehende Mutter und ich habe ihr Kind bei mir. Ich weiß nicht, ob sie weitere enge Familienmitglieder hat, aber können Sie mir sagen, was mit ihr los ist?", fragte die ältere Dame panisch.

"Sarah ist in der Bank zusammengebrochen und muss im Moment noch das Bewusstsein wiedererlangen. Wir haben keine Informationen über sie, jedoch müssen wir einige Untersuchungen durchführen und dazu brauchen wir die Unterschrift einer ihr nah stehender Person", erklärte die Krankenschwester.

"Ich bin gleich da", sagte Frau Glover und legte auf.

Sie brachte Isaac zu seinem Haus, zog ihm wärmere Kleidung an und sie eilten zusammen ins Krankenhaus.

Werbung

Sie beantworteten alle Fragen, die sie konnten, aber Frau Glover wusste nicht viel. Die Ärzte führten bei Sarah die notwendigen Untersuchungen durch und sagten, sie sei wahrscheinlich wegen niedrigen Blutdrucks in Ohnmacht gefallen. Als sie Stunden später aufwachte, erklärte Sarah, dass sie an einer Krankheit litt und vergessen hatte, ihre Medikamente einzunehmen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Oje. Wenigstens ist es etwas Behandelbares! Gott sei Dank!", sagte Frau Glover erleichter.

"Danke, dass Sie sich um Isaac gekümmert haben. Ich weiß nicht, was ich getan hätte. Er hätte stundenlang allein sein können. Mein süßer Junge", rief Sarah, als sie ihre Arme um Isaac schlang.

"Sarah, bitte ruf mich das nächste Mal an. Du kannst Isaac zu mir nach Hause bringen, sogar wenn es sich nur um ein paar Minuten handelt. Ich berechne nichts. Ich liebe Kinder und ich kann dein medizinischer Notfallkontakt sein, wenn du sonst niemand hast. Bitte vertrau mir", bot Frau Glover an, und ihre aufrichtigen Augen brachten Sarah noch mehr zum Weinen.

Werbung

"Liebling, du bist nicht allein. Es braucht ein ganzes Dorf, um durchs Leben zu gehen und ein Kind großzuziehen. Du bist gerade in unser Dorf gezogen, und wir passen auf dich auf", fuhr Frau Glover fort und klopfte der alleinerziehenden Mutter auf die Schulter.

"Danke", flüsterte Sarah.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Von da an ließ Sarah Isaac immer bei Frau Glover, wenn sie ausgehen musste. Frau Glover liebte es, die alleinerziehende Mutter und ihren Sohn um sich zu haben, da sie wie eine Familie für sie waren.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Richte immer einen Notfallkontakt ein, denn man weiß nie, was passieren kann. Saras Sohn könnte draußen frieren, wenn Frau Glover ihn nicht durch ihr Fenster gesehen hätte. Es ist immer am besten, einen Notfallkontakt zu haben und sicherzustellen, dass jemand auf die Kinder aufpasst.
  • Scheu dich nicht, deinen Nachbarn Vertrauen zu schenken. Obwohl nicht alle Nachbarn großartig sind, sind sie die Menschen, die uns am nächsten stehen, und man muss sich möglicherweise irgendwann auf sie verlassen.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese über eine alte Dame, die einen traurigen kleinen Jungen bemerkt, der täglich allein im Park sitzt.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Junge hilft alter Dame, ihre Einkäufe zu tragen, sieht Foto von Kind in ihrem Haus, das wie er aussieht – Story des Tages

17. Oktober 2022

Verlorener kleine Junge geht von Haus zu Haus und sucht Hilfe, bis sein Ebenbild die Tür öffnet – Story des Tages

11. Oktober 2022

Frau pflegt 2 verlassene Babys, die sie auf der Straße findet, sieht ihre Mutter später mit der Polizei kommen – Story des Tages

07. November 2022

Meine alte Nachbarin ließ 50 Jahre lang niemanden in ihr Haus, bis mein Sohn vor ihrer Tür erschien – Story des Tages

14. Oktober 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Müllmann adoptiert blindes Baby, das bei Müllcontainer zurückgelassen wurde, 23 Jahre später besitzt Junge eine Millionen-Euro-Firma – Story des Tages

03. November 2022

Frau findet Kind vor ihrer Haustür: “Hast du etwas zu essen? Ich habe seit 3 ​​Tagen nichts gegessen!”, bittet er – Story des Tages

28. September 2022

Elite-Restaurantbesucher verspotten behinderte alte Dame; mitten im Abendessen ruft der Besitzer ihren Namen – Story des Tages

23. August 2022

Frau, die jahrelang keine Kinder bekommen konnte, bringt Zwillinge zur Welt; Ehemann vermutet, dass sie nicht von ihm sind – Story des Tages

01. November 2022

Armeeveteran kauft Blumen für bettelnden Jungen, später findet er diesen Blumenstrauß auf dem Grab eines Geliebten – Story des Tages

10. Oktober 2022

Alleinerziehender Vater hilft alter Dame beim Rasenmähen und erhält bald einen Anruf von ihrem Anwalt – Story des Tages

06. September 2022

Jeden Tag flieht Junge von Pflegemutter, um die Oma im Pflegeheim zu besuchen, bis er erfährt, dass sie verschwunden ist – Story des Tages

25. Oktober 2022

Familie wird kleinen Jungen nach dem Tod seiner Mutter los, Jahre später sieht sie ihn beim Aussteigen aus Limousine – Story des Tages

05. Oktober 2022

Gang-Junge ist der Einzige, der eine alte Dame zum 100. Geburtstag besucht, ihr Sohn kommt und erkennt ihr Haus nicht wieder - Story des Tages

28. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited