logo
Mädchen auf dem Friedhof. | Quelle: Shutterstock.com
Quelle: Mädchen auf dem Friedhof. | Quelle: Shutterstock.com

Bei der Beerdigung seiner Frau sieht ein trauernder Mann ein weinendes Mädchen, das ein Abbild seiner verstorbenen Geliebten ist - Story des Tages

Maren Zimmermann
05. Nov. 2022
12:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein trauernder Witwer ist fassungslos, als er das Ebenbild seiner verstorbenen Frau bei der Beerdigung seines Schwiegervaters sieht. Als er ihre Identität herausfindet, stellt er einen überraschenden Antrag.

Will stand an Melanies Grab und umklammerte die Rosen so fest, dass die Dornen in seine Handflächen schnitten. "Wie konntest du nur?", fragte er wütend. "Wie konntest du mich verlassen?" William hatte das Gefühl, als würden seine Trauer und seine Wut ihn ersticken.

Seine wunderschöne Frau, mit der er zwölf Jahre verheiratet war, und ihr ungeborenes Baby waren tot, und bald würde ein dunkler Regen aus Erde auf ihren Sarg fallen. "War das das Ende der wahren Liebe?" fragte sich Will, "mit Schmerz und Einsamkeit?"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Noch vor wenigen Tagen hatten William und Melanie die glücklichsten Momente ihres Lebens erlebt. Nachdem sie fast ein Jahrzehnt lang um ein Kind gekämpft hatte, war Melanie im achten Monat schwanger und strahlte.

Dann wachte William nachts auf und fand Melanie nach Luft ringend und blutend vor. Sie eilten ins Krankenhaus, und die Ärzte teilten ihnen die Nachricht mit: Präeklampsie.

Sie sagten, wenn sie sehr, sehr viel Glück hätten, würden Mutter und Kind vielleicht überleben. Aber obwohl die Ärzte ihr Bestes taten, starb Melanie, und ihre ungeborene Tochter starb mit ihr.

Familie ist ein Zustand des Herzens, keine Frage der Biologie.

"Ich hasse dich, Gott!" zischte Will. "Ich hasse dich. Melanie hat auf dich vertraut, ihre letzten Worte waren ein Gebet an dich, und so zahlst du es ihr heim?"

Will wischte sich die Tränen der Wut aus den Augen und warf die Rose, die mit seinem Blut befleckt war, in das Grab, das seine Träume verschlang. Er wusste nicht, was er jetzt tun sollte. Wofür würde er jetzt leben?

Er spürte eine sanfte Berührung an seiner Schulter und sah sich Melanies Vater gegenüber. Will kannte seinen Schwiegervater so gut wie gar nicht. Er lebte in einem anderen Bundesstaat, und Melanie hatte ihren Eltern nicht nahe gestanden.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Jetzt stand der Mann da, mit Tränen in den Augen. "Es tut mir leid, William", sagte er. "Dieser Verlust... Es gibt keine Worte..."

William wandte seinen Blick von Melanies Vater und dem Mitgefühl in seinen Augen ab und sah ein Mädchen hinter ihm stehen, das bitterlich weinte und einen Strauß blasser Lilien umklammerte.

Bei ihrem Anblick stockte ihm der Atem. Sie sah genauso aus wie Melanie, so wie sie mit dreizehn Jahren ausgesehen haben musste. "Ich wusste nicht, dass du noch eine Tochter hast", sagte Will und starrte das Kind an.

"Sie ist nicht meine Tochter", sagte sein Schwiegervater sanft. "Sie ist meine Enkelin, das Kind von Melanie."

Will zuckte zusammen. Melanie hatte ein Kind? Er konnte es nicht glauben! "Wer, wie...", fragte er. "Wann?"

"Sie bekam Ginny zwei Jahre bevor sie dich kennenlernte", sagte Melanies Vater. "Sie beendete gerade das College und wollte das Baby zur Adoption freigeben. Meine Frau und ich haben beschlossen, sie aufzuziehen."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

"Weiß sie es?", fragte Will. "Das Mädchen, weiß sie, dass Melanie ihre Mutter war?"

"Ja", sagte Melanies Vater. "Sie weiß es."

"Ich wusste es nicht! Warum hat sie es mir nicht gesagt?", fragte Will. "Sie weiß, dass ich Kinder liebe... Sie wusste..."

"Ich glaube, sie hat geglaubt, du wärst schockiert über ihre Entscheidung, Ginny wegzugeben", sagte der Schwiegervater. "Deshalb hat sie es geheim gehalten."

"Sie ist Melanies Kind", sagte Will. "Also ist sie auch MEIN Kind. Ich werde sie adoptieren, wenn du es erlaubst. Lass mich Melanies Kind haben, bitte!"

Melanies Vater war fassungslos und zögerte. "Ich liebe Ginny, aber ich werde alt und meine Gesundheit ist nicht mehr so gut..."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Will ging auf Ginny zu und nahm ihre Hände. "Hallo", sagte er sanft. "Ich bin Will, der Ehemann deiner Mama, und wenn du mich lässt, würde ich gerne dein Vater sein. Du und dein Großvater könnt bei mir wohnen. Was haltet ihr davon?"

Ginny und Melanies Vater zogen bei Will ein und nach und nach wurden sie eine Familie. Der glücklichste Tag in Wills Leben war, als Ginny ihn endlich "Vater" nannte.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Familie ist ein Zustand des Herzens, keine Frage der Biologie. Nach Melanies Tod adoptierte Will ihre Tochter und nahm den Vater seiner verstorbenen Frau bei sich auf und sie wurden eine Familie.
  • Angst kann ein Hindernis für das Glück sein. Wenn Melanie keine Angst vor Wills Urteil über ihre Entscheidung als junge Frau gehabt hätte, hätte sie ihm von Ginny erzählt.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wird dir vielleicht auch diese Geschichte über eine kürzlich verwitwete Frau gefallen, die misstrauisch wird, als sie auf der Beerdigung ihres verstorbenen Mannes eine schöne junge Frau sieht, die verzweifelt weint.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Reicher alter Mann trifft Jungen, der das Ebenbild seiner verstorbenen Frau ist; Jahre später erbt er sein ganzes Eigentum – Story des Tages

28. September 2022

Mädchen wurde von 15 Familien abgelehnt, wird von alleinerziehendem Vater adoptiert. Später erfährt er, dass sie Millionärin ist - Story des Tages

14. September 2022

Einsame Frau bekommt an ihrem 100. Geburtstag ihre allererste Geburtstagstorte von einem Jungen, der behauptet, ihr Enkel zu sein - Story des Tages

29. Oktober 2022

Armer verwitweter Hausmeister adoptiert auf dem Laufsteg gefundenes Baby; ihre Mutter taucht an ihrem 18. Geburtstag auf – Story des Tages

22. September 2022

Alte Witwe hilft Obdachlosem im Park und bemerkt, dass er ihrem verstorbenen Ehemann wie aus dem Gesicht geschnitten ist - Story des Tages

06. Oktober 2022

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

Mann nimmt alte Frau im Park auf und erfährt, dass sie seine Mama ist, nach der er gesucht hat - Story des Tages

03. Oktober 2022

Als ich mein zweites Baby zum ersten Mal hielt, erfuhr ich, dass mein älterer Sohn eine Stunde zuvor gestorben war – Story des Tages

13. September 2022

Junge besucht täglich eine einsame, alte Frau, um ihr im Haushalt zu helfen, und findet dort die Fotos seiner verstorbenen Mutter – Story des Tages

25. August 2022

Lehrer im Ruhestand arbeitet ehrenamtlich in einem Gruppenheim und trifft auf das Ebenbild seiner Enkelin - Story des Tages

21. August 2022

Junge wird nach 5 Pflegefamilien in 5 Jahren endlich adoptiert; leibliche Mutter findet ihn einen Tag später – Story des Tages

29. August 2022

Meine Schwiegermutter beschuldigt mich, ihren Sohn betrogen zu haben, DNA-Test sagt, dass sie die Betrügerin ist – Story des Tages

06. Oktober 2022

Waisenmädchen zeigt reichem Mann eine Zeichnung von ihrer Oma, und er ist verwirrt, als er das Bild seiner Mutter sieht - Story des Tages

14. August 2022

Alleinerziehender Vater adoptiert Jungen mit Downsyndrom, den niemand will, Jahre später erfährt er von 1,2 Millionen-Erbschaft – Geschichte des Tages

08. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited