logo
Alte Frau im Rollstuhl weint in einem Restaurant. | Quelle: Shutterstock
Alte Frau im Rollstuhl weint in einem Restaurant. | Quelle: Shutterstock

Sohn bringt ältere Mutter im Rollstuhl im Restaurant zum Weinen und entschuldigt sich, als Besitzer hereinkommt - Story des Tages

Ankita Gulati
27. Okt. 2022
20:30

Ein junger Mann brachte seine behinderte Mutter in ein Restaurant, ignorierte sie jedoch, bis sie ein Glas Wasser fallen ließ. Er beschimpfte sie dafür, brachte sie zum Weinen, und der Besitzer trat wütend vor und tat etwas Überraschendes.

Werbung

“Das ist nett”, sagte Emily zu ihrem Sohn Dean, nachdem die Kellnerin ihre Bestellung aufgenommen hatte und mit der Speisekarte gegangen war. Sie wollte die Aufmerksamkeit ihres Sohnes erregen, weil er sich nur auf sein Handy konzentrierte.

“Ja, sicher”, murmelte er, seine Augen auf den Bildschirm geheftet. Aber plötzlich sah er sich um, "ich wünschte, wir wären nicht so nah am Badezimmer, aber mit deinem Rollstuhl können wir nirgendwo anders sitzen."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Emily versuchte, diese hinterhältige Bemerkung zu ignorieren und trank etwas Wasser aus ihrem Glas. “Trotzdem ist es schön, dass wir nach so langer Zeit zusammen draußen sind. Wie läuft es bei deiner Universität? Deine Kurse? Gibt es etwas Interessantes auf dem Campus?”, fragte sie sich, neugierig auf ihr Kind.

Werbung

“Halt die Klappe und setz dich hin”, sagte der Mann und schockierte damit Dean und Emily.

Dean rief selten an, nachdem er auf die Universität gegangen war, und Emily wusste, dass er seinen Weg fand und liebte die Unabhängigkeit. Mit einer behinderten Mutter aufzuwachsen, war nicht einfach, selbst mit den Betreuern, die sie manchmal anstellte. Sie wollte, dass er sein eigenes Leben weit weg von diesem Ärger genoss. Trotzdem wäre es toll, von ihm zu hören.

Deshalb hatte sie ihn zu einem besonderen Essen eingeladen und musste bitten, bitten, bitten, bevor er annahm. Sie hatte ihn sogar mit der teuren Uhr seines verstorbenen Großvaters bestochen. Vielleicht war er deshalb gekommen. Aber sie wollte auf die positive Seite schauen.

“Oh, es ist alles in Ordnung”, seufzte er und hob eine Seite seines Mundes, als wäre es nichts.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Wieder einmal griff Emily nach ihrem Glas Wasser für einen Schluck, aber sie stieß es versehentlich gegen den Tisch und das Glas zersplitterte auf den Boden. Der Krach war so ohrenbetäubend, dass sich das gesamte Restaurant umdrehte, und schließlich blickte Dean von seinem Handy auf.

“Um Gottes willen! Ich kann nicht einmal ein nettes Abendessen haben, ohne dass du eine Szene machst und die Leute uns beobachten. Ich wollte nicht kommen, aber du hast mich immer wieder genervt! Gott, ich kann es kaum erwarten, dass diese Nacht vorbeigeht", platzte Dean mit mehr Gereiztheit heraus, als Emily je gehört hatte.

Ihre Augen weiteten sich vor Schock über seinen Ausbruch, und sie wusste, dass die Leute immer noch zusahen. Seine Stimme hallte durch das ganze Restaurant. Schließlich sammelten sich Tränen in ihren Augen und sie begann leise zu schluchzen. “Okay, lass uns jetzt gehen”, sagte sie durch ihre Schreie.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Toll!", sagte Dean und schnappte sich seinen Stuhl um aufzuspringen.

"Warte eine Minute!", näherte sich ihnen ein Mann. Emily blickte auf und sah den wütenden Ausdruck auf seinem Gesicht. Seine Augenbrauen waren gerunzelt, seine Lippen nach unten gezogen, und die Falten auf seiner Stirn waren im gelben Schein der Deckenbeleuchtung deutlicher zu sehen.

“Wir werden hier nicht essen. Sag unser Essen ab”, sagte Dean und winkte abweisend mit der Hand. Aber der Mann schüttelte den Kopf.

“Halt die Klappe und setz dich”, sagte der Mann und schockierte damit Dean und Emily. Aber ihr Sohn setzte sich langsam hin, als hätte er Angst. “Ich habe deinen kleinen Ausbruch vor ein paar Sekunden gehört, junger Mann, und ich muss dir sagen, dass es die schockierendsten Worte waren, die ich je gehört habe. Ich habe mit meinen Mitarbeitern in der Nähe gesprochen, und ich verstehe, dass sie deine Mutter ist. Wie konntest du so mit ihr sprechen?”

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

“Ich – ich habe nicht”, stotterte Dean.

“Du hast was nicht? Du weißt, ich würde alles dafür geben, meine Mutter wieder bei mir zu haben. Sie hat mir alles über das Leben, die Liebe, die Hoffnung und die Träume beigebracht und mich selbstständig erzogen. Genau wie diese schöne Frau hier war auch sie behindert. Sie hatte einen Gesundheitszustand, der es ihr unmöglich machte, einer normalen Arbeit nachzugehen. Und trotzdem hat sie mich großgezogen. Ich habe nie gehungert. Mir hat nie etwas gefehlt. Ich vermute, diese Frau hat dasselbe für dich getan”, fuhr der Mann fort, “heute besitze ich dieses Restaurant und viele andere in Hamburg. Alles wegen ihr. Und sie hat meinen Erfolg nicht gesehen.”

Dean blickte beschämt auf seinen Schoß, während Emily den Restaurantbesitzer anstarrte, ganz auf die Geschichte konzentriert.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Also, ruf deine Mutter an. Sprich mit ihr. Du hast sie genau hier! Es ist das größte Privileg, das du jemals bekommen wirst! Sei besser! Ansonsten, egal was du tust oder wie viel Geld du verdienst, du wirst nie wie ein echter Mann bekannt werden”, beendete der Mann schwer atmend.

Emily sah ihren Sohn an und war schockiert, als sie Tränen über seine Wangen rannen sah. Aber bevor sie etwas sagen konnte, sah Dean auf. “Es tut mir so leid, Mama”, sagte er mit erstickter Stimme. Sein Gesicht war faltig und Emily wollte ihn umarmen, um ihm den Schmerz zu nehmen.

“Oh, Liebling”, sagte sie und er sprang auf, um sie zu umarmen und erneut um Vergebung zu bitten.

"Okay, meine Arbeit ist erledigt. Dein Essen wird bald bereit sein, und jemand wird schnell kommen, um das zerbrochene Glas zu holen", sagte der Besitzer, der sich später als Herr Harrison vorstellte, in die Hände klatschte und wegging.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Dean setzte sich wieder hin, legte sein Handy weg, wischte sich die Tränen weg und begann zu sprechen. “Nun, mein Unterricht ist gut. Ein bisschen langweilig…”

Emily lächelte und trocknete ihr eigenes Gesicht. Der Rest des Abendessens war fantastisch, dank der tadelnden Worte von Herrn Harrison. Und Dean misshandelte seine Mutter nie wieder.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Respektiere deine Eltern, denn du weißt nie, wie lange du mit ihnen zusammen sein wirst. Der Besitzer sagte Dean, dass er wünschte, seine Mutter wäre da, um seinen Erfolg zu sehen, also sollte er das Beste aus seiner Zeit mit Emily machen.
  • Manchmal braucht es einen Fremden, damit du aufwachst und es besser machst. Dean behandelte seine Mutter schrecklich, bis der Restaurantbesitzer ihn ausschimpfte und er seinen Fehler einsah.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese Geschichte über eine ältere behinderte Frau gefallen, die in einem Restaurant verspottet wurde, bis der Besitzer ihren Namen rief.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Mann kümmert sich um einsame gelähmte Schwester, seine Frau fordert ihn eines Tages auf, sie nicht mehr zu besuchen - Story des Tages

08. Oktober 2023

7-jähriger Junge verteidigt seine Mutter vor dem Kellner im Café und wird am nächsten Tag vermisst - Story des Tages

02. Oktober 2023

Ein Hund rennt in den Wald, als er einen Schrei hört, sein Herrchen folgt ihm und sieht die Mütze eines Kindes im See treiben - Story des Tages

02. September 2023

Junge verspottet arme Frau, die Dosen sammelt, zollt ihr Respekt, nachdem seine Mama ankommt und sie erkennt - Story des Tages

10. September 2023

Reiche Frau verfolgt kleinen Jungen, der jeden Tag Essensreste aus ihrer Mülltonne holt - Story des Tages

30. Juli 2023

4 Familien weigerten sich innerhalb von 5 Jahren, mich wegen meiner leiblichen Mama zu adoptieren - Meine Story

02. November 2023

Witwe sieht, wie ihr kleiner Sohn ihre Sachen stiehlt und beschließt, ihn auszuspionieren - Story des Tages

17. September 2023

Die Mutter der Braut sieht den Bräutigam mit der Brautjungfer mitten auf der Hochzeit das Badezimmer betreten - Story des Tages

31. Oktober 2023

Ich verfolgte meinen Sohn, nachdem ich Zigaretten in seinem Schreibtisch gefunden hatte, und es stellte sich heraus, dass er ein Gangmitglied ist - Story des Tages

07. November 2023

Am Hochzeitstag gesteht der Bruder des Bräutigams seine Liebe zur Braut und macht ihr einen Antrag - Story des Tages

07. November 2023

Mein wunderbarer zukünftiger Sohn erschien in meinem Schlafzimmer am Tag nachdem ich erfahren hatte, dass ich unfruchtbar bin - Story des Tages

21. September 2023

"Er ist mein neuer Sohn!" Frau kehrt von der Beerdigung ihres Sohnes nach Hause zurück und hält den kleinen Jungen in den Armen - Story des Tages

20. Oktober 2023

Unsere Enkelkinder verbringen das beste Wochenende ihres Lebens mit uns und verschwinden einen Tag nach ihrer Rückkehr - Story des Tages

05. August 2023