logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Armer Sohn putzt Haus, während die geschiedene Mama Tag und Nacht arbeitet, und findet einen Tresor, von dem sie nie etwas wusste - Story des Tages

Maren Zimmermann
17. Sept. 2022
16:10
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Sohn hilft seiner vielbeschäftigten Mama beim Putzen des Hauses und findet eines Tages einen geheimen Tresor in der Speisekammer. Er gibt sein Geburtsdatum als Passwort ein, und es funktioniert. Was er in dem Tresor findet, schockiert sowohl ihn als auch seine Mutter.

Werbung

Der 12-jährige Simon saß auf der Couch im Wohnzimmer und versuchte, nicht zu weinen. Sein Champion und Superheld, sein Vater, war dabei, das Haus zu verlassen, und Simon konnte nichts tun, um ihn aufzuhalten.

Simons Eltern, Andy und Linda, waren legal geschieden worden, nachdem Linda herausgefunden hatte, dass Andy sie betrog. So oder so, das Leben der Familie war nie glücklich gewesen. Sie lebten von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck, ohne Schnickschnack, ohne Urlaube, ohne Familienausflüge.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Jetzt, nach der Scheidung, musste Linda sich allein um Simon kümmern. Um über die Runden zu kommen, hatte sie angefangen, zwei Jobs zu machen.

Eines Tages, nachdem Linda zur Arbeit gegangen war, beschloss Simon, das Haus zu putzen. Er wusste, dass sie am Ende des Tages müde sein würde, und er hatte gesehen, wie überfordert sie mit der Arbeit und der Hausarbeit sein würde. Für Simon war es sowieso Wochenende und er hatte frei, also dachte er, es wäre eine gute Idee, Linda zu helfen.

"Ich weiß, dass du es nicht laut sagen würdest, Mama, aber ich weiß, dass es nicht leicht für dich ist", dachte Simon, während er die Zimmer staubsaugte, das Geschirr abwusch, den Rasen mähte und sogar die Wäsche fertig machte.

Als Linda nach Hause kam, konnte sie die Wohnung nicht wiedererkennen. Sie war blitzblank, alles war organisiert und die Wäsche war auch fertig!

Werbung

"Großer Gott, Schatz! Hast du das alles gemacht?", fragte sie Simon, der breit lächelte, nachdem er ein besonderes Abendessen für sie zubereitet hatte.

"Du musst dich heute nur ausruhen, Mama, und ich sorge dafür, dass du nicht wieder mit Hausarbeit belastet wirst!", antwortete er, während er ihr einen Stuhl am Esstisch hinzog. "Mach dich frisch, und lass uns zu Abend essen! Ich habe heute deine Lieblingspasta gemacht!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Linda konnte ihre Tränen nicht zurückhalten und umarmte Simon ganz fest. "Oh, Schatz. Ich liebe dich so sehr. Mein Sohn ist der beste Sohn der Welt!"

"Du bist auch die beste Mutter, Mama!", erwiderte Simon, während sie sich umarmten. "Und jetzt beeil dich. Die Nudeln werden kalt!"

"Ich dachte, wir wären ihm egal, aber das... Ich wusste nichts von all dem! Ich wusste nicht einmal, dass es dort einen Safe gibt!"

Linda und Simon aßen ein wunderbares Abendessen und verbrachten dann den Rest des Abends damit, sich über ihre Tage auszutauschen, bevor Linda am Abend wieder zur Arbeit ging. Simon beschloss, dass er jeden Tag das Abendessen zubereiten würde, bevor sie nach Hause kam, denn so musste sie sich nicht mit der ganzen Hausarbeit herumschlagen. Außerdem hatte er sich schon vorgenommen, jedes Wochenende das Haus zu putzen, um Linda noch mehr zu entlasten.

Werbung

Eines Tages, als Simon das Haus putzte, beschloss er, auch die Speisekammer zu reinigen. Er konnte sich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal Staub gewischt hatten, also schnappte er sich das Putzzeug und begann, die Regale im Inneren eines nach dem anderen abzubürsten.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Nachdem er die Kisten aus einem der Regale genommen hatte, sah Simon, dass sich hinter einem der Regale etwas befand. Er schob das Regal an und war schockiert, als er dahinter einen versteckten Safe entdeckte. Er hatte die gleiche Farbe wie die Wand, und jeder hätte ihn übersehen können, aber er war ihm aufgefallen.

"Woah, wussten Mama und Vater davon?", fragte sich Simon, als er verschiedene Kombinationen ausprobierte, um ihn zu öffnen. Zuerst versuchte er es mit den Geburtsdaten seiner Eltern, aber das funktionierte nicht. Er versuchte es mit seinem Geburtsdatum und der Safe öffnete sich!

Erschrocken holte Simon den Inhalt des Safes heraus und traute seinen Augen nicht. Darin befanden sich ein dicker Umschlag mit 30.000 Euro, Unterlagen, die wie Eigentumspapiere aussahen, und ein Brief von seinem Vater.

Werbung

Simon öffnete den Brief schnell, um ihn zu lesen, und schon bald spürte er, wie ihm heiße Tränen über die Wangen liefen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Liebe Linda,

erinnerst du dich, dass ich dir in meinen Briefen von einem Safe erzählt habe? Das ist der, von dem ich gesprochen habe. Ich weiß, dass es zwischen uns nicht geklappt hat, aber ich liebe dich und Simon immer noch, denn ein Stück Papier kann die Bande, die wir so lange geteilt haben, nicht einfach brechen.

Es tut mir leid, dass ich dir kein guter Ehemann sein konnte, aber ich habe immer mein Bestes gegeben. Als wir beschlossen, getrennte Wege zu gehen, war ich hin- und hergerissen. Ich schämte mich so sehr für das, was ich getan hatte, aber mehr noch machte ich mir Sorgen um deine Zukunft mit Simon. Deshalb habe ich beschlossen, dir die Eigentumspapiere unseres Hauses sowie das Haus, das ich von meiner Tante geerbt habe, hier zu hinterlassen. Außerdem habe ich dir meine Ersparnisse hinterlassen, die dir und Simon eine Zeit lang helfen sollten, über die Runden zu kommen.

Werbung

Jetzt, wo du alle Besitztümer hast, brauchen wir uns zumindest nicht mehr über die Aufteilung unseres Vermögens zu streiten. Ich hoffe, du und Simon werdet ein glückliches Leben führen.

Bitte verzeih mir, wenn ich euch beide verletzt habe.

- Andy

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Simon konnte nicht aufhören zu weinen, nachdem er den Brief seines Vaters gelesen hatte. Er wusste nicht, was zwischen seinen Eltern vorgefallen war oder was zu ihrer Scheidung geführt hatte, aber er verstand, dass sein Vater nicht glücklich darüber war.

Als Linda an diesem Abend nach Hause kam, stellte Simon sie zur Rede. "Welche Briefe hat dir Papa geschrieben, Mama? Sei ehrlich zu mir!", rief er und erzählte ihr von dem Brief und dem geheimen Tresor, den er an diesem Tag gefunden hatte.

Linda gab zu, dass sie Briefe von Andy erhalten hatte, aber sie hatte nie einen davon geöffnet und sie einfach in ihren Schrank geworfen.

"Ich dachte, wir wären ihm egal, aber das... Ich wusste nichts von all dem! Ich wusste nicht einmal, dass es dort einen Safe gibt! Andy muss ihn bei der Renovierung letztes Jahr eingebaut haben", sagte sie, als sie den Brief las, den Simon gefunden hatte.

Werbung

Linda ging in ihr Zimmer und las alle Briefe, die Andy ihr zuvor geschickt hatte, und sie konnte nicht aufhören zu weinen. "Dein Vater hat uns geliebt, Simon. Auch wenn er mich betrogen hat, liebt er uns immer noch. Er wohnt im alten Wohnwagen seines Großvaters...", sagte sie und weinte noch stärker.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Simon umarmte sie. "Mama, jeder hat eine zweite Chance verdient... Er liebt uns. Es wäre ungerecht, wenn wir ihn einfach gehen lassen würden."

Obwohl Linda nie vorgehabt hatte, Andy noch einmal in ihrem Leben zu kontaktieren, schmolz ihr Herz, nachdem sie seine Briefe gelesen hatte. Sie rief ihn an und lud ihn zum Abendessen nach Hause ein, um die Dinge vernünftig zu besprechen, und Andy entschuldigte sich unter Tränen bei ihnen.

"Es tut mir leid", sagte er. "Ich habe nicht richtig nachgedacht. Das kann zwar nicht wieder gutmachen, was ich getan habe, aber es tut mir leid, und ich meine es ernst."

"Papa", unterbrach ihn Simon plötzlich. "Als du nicht bei uns warst, musste ich der Mann im Haus sein. Ich habe auf Mama aufgepasst und mich um sie gekümmert. Wenn du uns also verlassen willst, ist das für mich kein Problem. Ich weiß, dass ich mich um Mama kümmern kann. Aber wenn du bei uns bleibst, musst du mir versprechen, dass du ihr nicht noch einmal das Herz brichst. Ich respektiere deine Sorge um uns, aber ich liebe Mama auch..."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Mit Tränen in den Augen umarmte Andy Simon. "Du hast Recht, mein Sohn. Ein echter Mann wird sich immer um seine Familie kümmern und alles geben, um sie glücklich zu machen, auch wenn die Familie sich von ihm abgewandt hat. Ich verspreche dir, dass ich dich und Linda nie wieder verlassen werde... Es tut mir leid. Komm her, Linda."

Werbung

Als Andy seine Ex-Frau und seinen Sohn wieder in die Arme schloss, hörten seine Tränen nicht auf. Er nahm sich vor, sich nicht mehr von Versuchungen beeinflussen zu lassen, denn er wollte nicht auf die wertvolle Familie verzichten, mit der er gesegnet war. Er erkannte, dass es falsch gewesen war, sie gehen zu lassen, und er wusste, dass er es nie wieder tun würde.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Wenn du deine Familie für jemand anderen verlässt, wirst du es vielleicht eines Tages bereuen. Nachdem Andy seine Familie verloren hatte, wurde ihm klar, dass er falsch gehandelt hatte. Zum Glück hatte er die Möglichkeit, seine Fehler zu korrigieren und über seine Reue hinwegzukommen.
  • Jeder verdient eine Chance, seine Fehler zu berichtigen. Obwohl das, was Andy getan hatte, falsch war, war er bereit, es wiedergutzumachen, und deshalb hat er eine Chance verdient, sich zu beweisen und seine Fehler zu korrigieren.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen Jungen, der sich für seine alleinerziehende Mama einsetzte und das Büro ihres Chefs besuchte, nachdem sie wegen Verspätung gekündigt worden war.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Junger Fremder kümmert sich um altes Ehepaar; Frau bemerkt, dass er das gleiche Muttermal hat wie sie – Story des Tages

20. Juli 2022

Mutter spart ihr ganzes Leben lang 120.000 Euro für Ausbildung ihres Sohnes, Junge entdeckt, dass es nach ihrem Tod fehlt – Story des Tages

27. August 2022

Mein Enkel hat mir gesagt, ich sei die schlimmste Oma, 8 Jahre später erscheint er auf seinen Knien vor meiner Haustür – Story des Tages

28. August 2022

Söhne geben alte Mutter in Pflege auf und verkaufen ihr Haus, neuer Besitzer gibt ihre Hausschlüssel später zurück – Story des Tages

05. September 2022