logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge gibt alter Dame all seine Ersparnisse als Entschädigung für das Geld, das sie verloren hatte, und bekommt später zehnmal mehr – Story des Tages

Ankita Gulati
13. Sept. 2022
12:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Achtjähriger gibt einer alten Frau, die ihr Geld vor einem Geschäft verlegt hatte, all seine Ersparnisse. Eine Woche später taucht die alte Frau mit jemand Besonderem vor seiner Tür auf und hat ein kleines Dankeschön für den Jungen.

Werbung

"Kling, kling, kling!", ertönte Kevins Sparschwein, als er sanft mit seinem Spielzeughammer darauf schlug. Er sah es mit traurigen Augen an, wollte es nicht brechen, aber er wollte Frau Möller helfen.

“Schau, es tut mir leid, PIGZY! Ich werde dich brechen, weil Frau Möller gerade wirklich deine Hilfe braucht. Ich fühle mich schlecht, aber ich denke, ich werde in Ordnung sein.”

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Werbung

Und so nahm Kevin das Sparschwein, schloss die Augen und warf es auf den Boden. Als sein lieber Pigzy in Stücke zerschmettert wurde, erfüllte ein Geklirr von Münzen den Raum ...

Früher an diesem Tag ging Kevin am Nachbarschaftspark vorbei, als er eine Anzeige vor dem Haus von Frau Möller sah. Es hieß, die 88-jährige Frau habe 150 Euro ihrer Ersparnisse in der Nähe ihres örtlichen Lebensmittelgeschäfts verloren und sie habe den Finder gebeten, ihr das Geld zurückzugeben, da sie es wirklich brauchte.

Als Kevin dort stand und auf die Anzeige starrte, kam ihm eine Idee. Er eilte nach Hause zu seinem Sparschwein Pigzy und beschloss, Frau Möller zu helfen. Er wollte das Geld, das er die ganze Zeit über gespart hatte, nicht hergeben, denn er hatte große Pläne. Er kam jedoch zu dem Schluss, dass Frau Möller es dringender brauchte, also gab er es für sie auf.

Werbung

Kevin rannte die Treppe hinunter zur Tür und sah einen jungen Mann in seiner Tür stehen. "Wer sind Sie, mein Herr?", fragte er.

Nachdem er das Sparschwein zertrümmert hatte, zählte er das ganze Geld, und es waren insgesamt 170 Euro. Er steckte den 20-Euro-Schein in die Schublade seines Arbeitstisches, den Rest in die Tasche und rannte zu Frau Möllers Haus.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Als die ältere Dame ihre Tür öffnete, war sie überrascht, einen Achtjährigen mit einem breiten Grinsen im Gesicht in ihrer Tür zu sehen.

"Ja, Schatz. Wie kann ich dir helfen?"

"Ich habe GELD für dich!", rief Kevin aufgeregt, als er zerknüllte Euroscheine und Münzen hervorholte, die er aus seinem Sparschwein geholt hatte. "Ich habe es gezählt ... es sind 150 Euro."

“Oh, Liebling, aber hast du das vor dem Lebensmittelladen gefunden?”

“Nein, habe ich nicht”, antwortete Kevin, “ich musste Pigzy, mein Sparschwein, brechen. Ich habe das für mein Skateboard aufgespart, aber das ist okay. Ich helfe dir gerne.”

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Frau Möllers Augen füllten sich mit Tränen, als sie das Geld in ihren zitternden Händen hielt. “Oh, danke … danke. Wie heißt du, kleiner Mann? Wohnst du hier in der Nähe?”

Werbung

“Ich bin Kevin”, sagte er, “ich wohne ein paar Häuser entfernt. Ich weiß, dass Sie das Geld dringend gebraucht haben, Frau Möller. Ich weiß, dass Sie nicht genug Geld haben. Mama hat mir einmal gesagt, dass Sie nicht reich sind …”

Die ältere Dame umarmte ihn mit Tränen in den Augen. "Du hast ein Herz aus Gold, Schatz. Vielen Dank. Ich weiß deine Hilfe zu schätzen. Ich hatte das Geld gespart, um meinen neugeborenen Enkel zu besuchen, aber nachdem ich das Geld verloren hatte, konnte ich nicht gehen. Jetzt, wo ich es zurück habe, glaube ich, ich werde meine Familie besuchen. Danke.”

“Schon gut”, antwortete Kevin, "sobald Sie sie treffen, lassen Sie sie wissen, dass ich Ihnen geholfen habe."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Frau Möller lächelte unter Tränen. “Sicher, sicher, ich werde …”

Eine Woche später war Kevin in seinem Zimmer und sah sich seine Lieblingssendung an, als seine Mutter nach ihm rief.

Werbung

"Kevin, jemand ist hier, um dich zu sehen!"

"Komme gleich, Mama!"

Kevin rannte die Treppe hinunter zur Tür und sah einen jungen Mann in seiner Tür stehen. Hinter ihm stand lächelnd Frau Möller.

"Frau Möller? Und wer sind Sie, mein Herr?"

“Hallo Kevin”, antwortete Frau Möller, “dank dir konnte ich meinen Enkel sehen. Das ist mein Sohn Peter, und wir haben ein kleines Geschenk für dich …”

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Peter gab Kevin einen Umschlag, der das Zehnfache dessen enthielt, was er Frau Möller gegeben hatte. Insgesamt waren es 1500 Euro.

“Oh Gott, das ist eine Menge Geld! Wir können das nicht behalten”, sagte Kevins Mutter, “ich verstehe nicht, warum Sie es ihm geben. Was hat Kevin getan?”

Dann erzählte Frau Möller die ganze Geschichte, und Kevins Mutter sah ihren Sohn mit Tränen in den Augen an. “Hast du das wirklich getan, Schatz? Hast du Pigzy gebrochen? Aber du hast ihn so sehr geliebt!”

“Ich habe es geliebt, Mama. Aber du sagst mir immer, wir sollten Menschen in Not helfen. Frau Möller brauchte Hilfe, also musste ich es brechen. Und ich bin jetzt ein großer Junge, also werde ich Pigzy nicht vermissen.”

Werbung

“Und nicht nur das”, fügte Frau Möller hinzu, “außer Kevin sind auch einige andere Leute zu mir nach Hause gekommen, um mir zu helfen. Es war sehr nett von allen, aber Kevin ist so jung und nachdenklich. Seine Worte haben einfach mein Herz berührt, und ich musste zurückkommen und ihm persönlich danken…”

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Ach Kevin!"umarmte ihn seine Mutter. “Das ist eine wundervolle Sache, die du gemacht hast, Süße. Ich bin so stolz auf dich.”

"Mama! Ich bin kein Baby mehr. Alle sehen uns an! Das ist peinlich!", rief er, und Frau Möller und Peter lachten.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Die Freundlichkeit, die du anderen entgegenbringst, wird auf überraschende Weise belohnt. Kevin wollte sich unbedingt ein Skateboard zulegen, aber er verzichtete auf sein Geld, um Frau Möller zu helfen. Peter und Frau Möller gaben ihm für seine Freundlichkeit den zehnfachen Betrag, mit dem er nicht ein oder zwei, sondern so viele Skateboards bekommen konnte!
  • Hilf anderen in Not, wenn du kannst, und lass sie nicht in Schwierigkeiten. Kevin hatte ein gutes Herz, um zu verstehen, dass Frau Möller nicht reich war und ihre Ersparnisse ihr viel bedeuteten. Also zerbrach er sein Sparschwein und gab seine Ersparnisse auf, damit sie ihren Enkel besuchen konnte.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese Geschichte über ein Waisenmädchen gefallen, das ihr Essen mit einem Obdachlosen teilt. Eines Tages kommt er in einem Luxusauto und adoptiert sie.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Junge spart ein Jahr lang, um Oma ein Geschenk zu kaufen, und bekommt am nächsten Tag das 20-fache vom Ladenbesitzer - Story des Tages

11. September 2022

Junge hilft altem Mann mit zitternden Händen, Lebensmittel vom Boden aufzuheben, Mann gibt ihm ein winziges Paket - Story des Tages

13. August 2022

Armer Junge hilft im Blumenladen, um einen Geburtstagsstrauß für seine Mutter zu besorgen und findet 1100 Euro darin – Story des Tages

01. September 2022

Junge sammelt 830 Euro in 2 Jahren für Fahrrad, und schenkt der alten Dame, die er gerade getroffen hat, den gesamten Betrag – Story des Tages

12. Juli 2022