logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge Frau beherbergt alten Mann, der an einem regnerischen Abend nirgendwo hin kann, Monate später werden sie eine Familie – Story des Tages

Ankita Gulati
22. Aug. 2022
11:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als Vanessa mitten in der Nacht beschloss, einem hilflosen alten Mann zu helfen, stellte sie das Universum auf die Probe. Bald wurde die Antwort kristallklar.

Werbung

“Nicht vergessen: Wenn deine Großmutter etwas sagt, tu es. Wenn sie dich bittet, deine Haare zu ölen, öle deine Haare. Wenn sie dich bittet, über Nacht zu bleiben, bleibe über Nacht. Wenn sie dir sagt, dass du mit dem Kerl Schluss machen sollst, versuche nicht, deine Wahl zu rechtfertigen. Erspar dir den Kummer und mach einfach mit dem Kerl Schluss.

“Und vor allem, wenn deine Großmutter dich bittet, einen Regenschirm mitzunehmen, sei kein Dummkopf und überprüfe die Wettervorhersage. Trage einen Regenschirm.”

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Vanessa stoppte die Audioaufnahme auf ihrem Handy. Dies war die vierte spontane Sprachnachricht, die sie in der letzten Stunde aufgenommen hatte.

“Nichts bringt deine Kreativität so in Schwung, wie wenn du alleine auf einer dunklen Straße gestrandet bist und der Regen droht, durch das Dach deines kaputten Autos zu prasseln.”

Sie hatte auf die Scheibenwischer gestarrt, die von einer Seite zur anderen quietschten.

“Ich hätte heute einfach bei Oma bleiben sollen”, dachte sie.

Gott sei Dank hatte sie das nicht getan.

Werbung

Denn ein paar Minuten später würde sie den Mann treffen, der ihr Herz höher schlagen lassen würde.

"Geht es dir da drin gut?" Neben ihrem war ein Auto vorgefahren, und ein Mann sprach durch ein heruntergelassenes Fenster. Vanessa war überrascht, dass jemand mitten in sintflutartigen Regenfällen angehalten hatte, um nach einer völlig Fremden zu sehen.

"Nicht wirklich, nein. Das Auto springt nicht an. Und ich habe noch einen langen Weg vor mir."

Der Mann dachte kurz nach und sagte: “Fährst du in die Stadt?”

"Ja, Goethestraße."

Werbung

Der Mann brauchte eine Sekunde, um nachzudenken.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

“Ah, ich weiß, wie das geht. Er arbeitet einen Plan in seinem Kopf aus. Er wird anbieten, mich absetzen zu lassen. Es folgt eine sehr gesprächige Fahrt, bei der er mir alles erzählt, was ich nicht über sein Leben wissen musste. Und dann will er auf einen Kaffee nach oben kommen.”

Werbung

“Oh, Mann. Tut mir leid, ich musste die Goethestraße nachschlagen. Das ist weit weg von mir. Ich würde anbieten, dich abzusetzen, aber ich muss in einer Stunde nach Hause.”

Vanessa war schockiert darüber, wie falsch sie lag. “Das ist sicher nicht mein Tag”, dachte sie.

"Aber warte. Vielleicht kann ich mir das Auto mal ansehen."

Er stieg ohne Zögern aus, als wäre es mitten an einem sonnigen Tag.

Vanessa wollte die Tür aufschließen und aus dem Auto steigen, aber der freundliche Fremde hielt sie auf.

Werbung

"Nein, nein, du bleibst drinnen. Ich rufe dich, wenn ich dich brauche."

Als er das sagte, lächelte er. Und da sah Vanessa ihn wirklich. Die Wärme und der Charme seines Lächelns überraschten sie.

Das war neu.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Er brauchte weniger als 15 Minuten, um in die Motorhaube des Autos zu hebeln, bevor er sie bat, zu versuchen, das Auto zu starten. Sein Gesicht war gerade, seine Augen zusammengekniffen und konzentriert, und er stand mit den Händen auf den Hüften da und blickte erwartungsvoll in die Scheinwerfer.

Vanessa wollte, dass das Auto ansprang, nur um ihn wieder lächeln zu sehen.

Es funktionierte! Der Mann stieß einen aufgeregten Klatsch aus. Sein Siegerlächeln war noch schöner.

“Vielen Dank! Du warst unglaublich nett. Die Art von Nettigkeit, die mich misstrauisch gemacht hat.”

Werbung

Vanessa versuchte, ihr Geld für seine Hilfe anzubieten. Er bedankte sich bei ihr, weigerte sich aber höflich, das Geld anzunehmen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

"Zahle es weiter. Irgendwie wird es zu mir zurückkommen."

Der Mann vergaß, dass er im Regen stand, während er ihr seine Philosophie erzählte.

“Wenn ich dir etwas Gutes getan habe, liegt es nicht an dir, es mir zurückzuzahlen. Du gibst diese Freundlichkeit einfach weiter, und das Universum wird einen Weg finden, sie mir in irgendeiner Form ‘zurückzuzahlen’.”

“Das ist faszinierend. Weißt du was? Wir sollten uns auf jeden Fall unter trockeneren Umständen treffen”, sagte Vanessa.

Er kicherte und nickte zustimmend. "Gib mir deine Nummer. Ich rufe dich bald an."

Werbung

Er bekam ihre Nummer. Sie bekam seinen Namen.

Das unerwartete Rendezvous zwischen ihnen endete mit dieser Möglichkeit.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Es war eine Woche her, und sie hatte immer noch nichts von Martin gehört.

“Wahrscheinlich mochte er mich nicht. Vielleicht ist es wahr. Männer mögen keine lustigen Frauen.”

Sie konnte nichts gegen den 'lustigen' Teil tun. Komikerin zu werden war nicht ihr Kindheitstraum, aber es passte wie angegossen zu ihr. Und sie hatte seit dem Tag, an dem sie widerwillig auf die Bühne gekommen war, um ihr erstes Open-Mic-Set zu machen, nicht mehr zurückgeschaut.

“Ah, naja, Grandma. Du hattest recht. Ich hätte diese Nacht einfach zurückbleiben sollen!”, erzählte Vanessa ihrer Großmutter am Telefon.

Werbung

Vanessa wurde in die Arbeit verwickelt und machte einen Gig nach dem anderen. Am Ende der Woche konnte sie es kaum erwarten, ihren Kopf auf den Schoß ihrer Großmutter zu legen und einzuschlafen.

Das Wochenende verging wie im Flug. Auf Vanessas Heimweg war es wieder eine regnerische Nacht, und die Straßenlaternen waren immer noch kaputt. Aber dieses Mal lief ihr Auto reibungslos, und auf dem Rücksitz lag ein Regenschirm.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Als sie die Straße entlangfuhr, sah sie das verschwommene Bild eines Mannes, der ein paar Meter vor ihr allein auf dem Bürgersteig saß.

Er schien nichts als einen Stapel Papiere über den Kopf zu halten, um sich vor dem Regen zu schützen. “Er sieht alt aus. Und wahrscheinlich hat er sich verirrt.”

Sie fuhr beinahe an dem Mann vorbei und gab ihrer allgemeinen Zurückhaltung gegenüber Fremden nach. Aber dann erinnerte sie sich an Martins Worte.

“Zahle es weiter, hatte er gesagt. Mal sehen, ob das wirklich funktioniert.”

Die Freundlichkeit, die du gibst, kommt immer zurück, um dein Leben in irgendeiner Form zu segnen.

Werbung

Sie hielt vor dem alten Mann, kurbelte das Fenster herunter und fragte: “Hey, geht es dir gut?”

Der alte Mann versuchte, vom Bürgersteig aufzustehen, konnte sich aber nicht weiter als ein paar Zentimeter heben.

"Hier, lass mich dir helfen."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Vanessa nahm den Regenschirm und stieg aus dem Auto. "Hast du irgendwohin zu gehen?", fragte Vanessa, nachdem sie bemerkt hatte, dass der Mann keine Sachen bei sich hatte.

Der alte Mann kicherte laut und fasste sich sofort vor Schmerzen an den Rücken. "Ich bin nicht obdachlos. Mir wurde gerade mein Blinddarm entfernt."

Der Mann erklärte weiter, dass er früher an diesem Tag operiert worden war. Sein Sohn war beruflich unterwegs, aber er hatte versprochen, dass er es bis zur Entlassung am nächsten Tag schaffen und ihn nach Hause fahren würde.

“Aber das Krankenhaus hat mich früher als erwartet entlassen. Und da ich ein benebelter Oldie bin, wurde mir klar, dass ich mein Telefon zu Hause vergessen habe.”

Werbung

Der alte Mann hatte dann daran gedacht, mit dem Bus nach Hause zu fahren.

“Aber bei der Art von Tag, den ich hatte, wurde mir auf halbem Weg klar, dass ich völlig im falschen Bus war.”

"Also bin ich an der nächsten Haltestelle ausgestiegen, die hier war. Und dann musste es natürlich regnen. Meine Akten sind durchnässt, also kann ich dir nicht zeigen, dass ich die Wahrheit sage."

Vanessa legte eine Hand auf seine Schulter und sagte: “Das ist okay. Ich glaube dir. Niemand kann so gut über einen schlechten Tag lügen!”

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

“Komm schon, lass uns dich hier rausholen. Erinnerst du dich an die Telefonnummer deines Sohnes oder an deine Privatadresse?”

Der alte Mann erinnerte sich daran auch nicht.

“Es tut mir leid, dass ich dir so eine Last bin. Du bist nur eine Fremde, die versucht zu helfen”, weinte der alte Mann über seine Unfähigkeit, sich selbst zu helfen.

Vanessa brauchte einen Moment, um einen Plan zu entwickeln, und beschloss, den alten Mann für die Nacht in ihrem Haus unterzubringen.

Es war eine lange Fahrt, die mit einem unbeschwerten Gespräch begann, aber bald war der Mann erschöpft und schlief ein.

Werbung

Vanessa half dem Mann, sich in ihrem Gästezimmer wie zu Hause zu fühlen, sorgte dafür, dass er alles Nötige neben seinem Bett hatte, und ging schlafen.

Bevor sie einschlief, dachte sie an Martin. “Er würde sich geschmeichelt fühlen, wenn er wüsste, dass ich seinem Rat gefolgt bin. Und dann hätte er sein Lächeln zur Schau gestellt!”

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Am nächsten Morgen musste sie früh aufbrechen. Sie fuhr ihren neuen älteren Freund planmäßig zurück ins Krankenhaus. Da es keine Möglichkeit gab, den Sohn des Mannes zu kontaktieren, war dies der einzige Weg, sie wieder zusammenzubringen.

Während sie im Empfangsbereich wartete, erfuhr sie viel über den Sohn des alten Mannes. Er war Inhaber mehrerer Autohäuser in der Nachbarstadt.

“Wenn er Frauen nur so gut verstehen würde wie Autos …”

Der alte Mann starrte plötzlich jemanden in der Ferne an. "Wenn man vom Teufel spricht!"

Als der Sohn näher kam, konnte Vanessa den jungen Mann nicht aus den Augen lassen. Er konnte seine Augen auch nicht von ihr abwenden.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

"Martin?" Vanessa war zu aufgeregt, um das Gurren in ihrer Stimme zu bemerken.

"Vanessa! Wieso bist du hier?"

Werbung

Vanessa erzählte ihm die ganze Geschichte, wobei Martins Vater ihn unterbrach, um zu betonen, wie nett es von ihr war.

Martin konnte nicht umhin zu lächeln, wie schön das Universum sie wieder verbunden hatte. Vanessa spürte es auch. Normalerweise würde sie Theorien, die auf die Freundlichkeit der Menschheit setzen, mit einem Achselzucken abtun. Aber dieses Mal waren die Beweise zu überzeugend.

“Ich dachte, ich würde dich nie wieder sehen. Ich habe das kleine Stück Papier verloren, auf das ich deine Nummer geschrieben habe. In den nächsten Tagen bin ich immer wieder an derselben Stelle vorbeigefahren, nur für den Fall, dass du wieder auf derselben Route vorbeikommst.”

Werbung

"Ah! DAS ist also das lustige Mädchen mit dem wunderschönen Lächeln!"

Als Martins Vater die beiden unbeholfenen jungen Leute ansah, die versuchten, nicht rot zu werden, wünschte er sich etwas in seinem Herzen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

In den nächsten Monaten gab es viele Dates, spontane Strandausflüge und Besuche bei Vanessas Gigs.

Ihre Großmutter verspottete sie oft: "Ihr Leute, heiratet schon!"

Vanessa wollte nicht zu sehr hoffen. “Vielleicht ist das so erstaunlich, wie das Leben nur sein kann. Und das reicht mir.”

Vanessa und Martin machten einige unglaubliche Erinnerungen zusammen. Sie blieben auch auf der Seite des anderen, als Martin einen seiner größten Geschäftsabschlüsse verlor und Vanessa von einer Tournee abgesetzt wurde, die ihre Karriere gemacht hätte.

Ihre Leistung verbesserte sich und sie liebte es, wenn ihre Großmutter Martin und sein Vater in der ersten Reihe lachten.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

In einer von vielen solchen Shows wurde Vanessas Auftritt von Martin unterbrochen, der auf die Bühne kam. Er ging auf ein Knie, holte eine kleine Samtschachtel heraus und bat die Liebe seines Lebens, ihn zu heiraten.

Werbung

"Das werde ich tun, aber ich werde dich zuerst dafür töten, dass du mich so in Verlegenheit gebracht hast!", errötete Vanessa verlegen.

Als sich Martin und Vanessa eine Woche später in einer wunderschönen Zeremonie das Ja-Wort gaben, schloss Martins Vater die Augen und dankte dem Universum.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Liebe wird immer einen Weg finden. Nachdem Martin Vanessas Nummer verloren und vergeblich versucht hatte, sie wiederzusehen, hatten sie die Hoffnung aufgegeben, einander zu begegnen. Die Liebe verband sie jedoch höchst unerwartet wieder.
  • Die Freundlichkeit, die du gibst, kommt immer zurück, um dein Leben in irgendeiner Form zu segnen. Wie Martin sagte und Vanessa später klar wurde, ist es am besten, Freundlichkeit nach vorne zu zahlen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, etwas dafür zu bekommen.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen Jungen, der einem alten Mann mit zitternden Händen hilft, Lebensmittel vom Boden aufzuheben und der Mann gibt ihm ein winziges Paket.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Alte Dame teilt Benzin mit Mann, der zu kranker Mutter eilt, ihre Freundlichkeit wird belohnt, als die Bank sie anruft – Story des Tages

05. Mai 2022

Mann gibt unbekannter Frau in dringender Not Autoschlüssel, am nächsten Tag klopft ihr Mann an seine Tür – Story des Tages

10. August 2022

Jeden Tag geht der Hausmeister 2,5 Stunden zu Fuß, um zur Arbeit zu kommen, bis die Kollegen davon erfahren – Story des Tages

12. Mai 2022

Nachdem der Ehemann seine im 8. Monat schwangere Frau verlassen hat, kommen die Nachbarn abwechselnd zu ihrem Haus - Story des Tages

26. Juni 2022