logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mann kehrt von langer Geschäftsreise nach Hause zurück und findet unbekannte Frau, die behauptet, es zu besitzen – Story des Tages

Ankita Gulati
29. Juni 2022
19:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Geschäftsmann kommt von einer dreimonatigen Geschäftsreise nach Hause und findet eine fremde Frau, die in seinem Haus lebt, und seine Frau und Familie sind spurlos verschwunden.

Werbung

John Böhm war drei Monate lang in England gewesen, um die Eröffnung einer neuen Niederlassung des Unternehmens zu überwachen, für das er arbeitete. Als sein Flugzeug landete, löste er bereits seinen Sicherheitsgurt.

Er konnte es kaum erwarten, seine Frau und seine Kinder zu sehen! Sandra war die letzten Male, als sie sich unterhalten hatten, ein wenig seltsam gewesen, und er hatte ihr versprochen, dass er nicht wieder so lange von ihr getrennt sein würde.

John konnte es kaum erwarten, seine Familie wiederzusehen. | Quelle: Unsplash

John konnte es kaum erwarten, seine Familie wiederzusehen. | Quelle: Unsplash

Werbung

John dachte, Sandra und die Kinder würden ihn am Flughafen abholen, aber da war niemand. Vielleicht hatten sie sich verspätet? John rief ihr Handy an. Es gab keine Antwort. Was war passiert?

John nahm ein Taxi und gab dem Fahrer seine Privatadresse. Eine Stunde später rannte er die Treppe hinauf und steckte seine Schlüssel ins Schloss. Zu seiner Überraschung funktionierten seine Schlüssel nicht.

Stelle sicher, dass du alle Fakten kennst, bevor du eine Entscheidung triffst.

Er klingelte an der Haustür. "Sandra!", rief er. “Kinder! Papa ist zu Hause!”

Jemand öffnete die Tür, aber es war nicht Sandra oder eines seiner Kinder. Es war eine große, schlanke Frau in den Fünfzigern mit eleganten silbernen Haaren. "Ja?", fragte sie kühl.

Werbung

"Wo ist Sandra?", fragte John verwirrt. "Wo ist meine Frau?"

"Sandra?", runzelte die Frau die Stirn. "Es tut mir leid, aber hier ist niemand mit diesem Namen."

John rief Sandra an, aber es kam keine Antwort. | Quelle: Unsplash

John rief Sandra an, aber es kam keine Antwort. | Quelle: Unsplash

Werbung

"Aber das ist MEIN HAUS!", rief John. "Wer bist du?"

"Sicher nicht! Es ist MEIN Haus!", sagte die Frau fest.

Beim Klang von Johns Rufen erschien ein älterer Mann. "Was ist los, Helen?", fragte er.

“Dieser Mann besteht darauf, dass seine Frau Sandra hier lebt”, erklärte sie. “Ich habe versucht, ihm zu sagen, dass wir das Haus vor drei Monaten gekauft haben.”

"Du hast dieses Haus gekauft?", fragte Johannes. "Wer hat es dir verkauft?"

John gab dem Taxifahrer seine Adresse. | Quelle: Unsplash

John gab dem Taxifahrer seine Adresse. | Quelle: Unsplash

Werbung

“Wir haben es von einem Makler gekauft”, sagte der Mann. "Den Vorbesitzer haben wir nie getroffen."

John blieb mit seinem Koffer auf dem Bürgersteig stehen, als ob seine Welt umgekippt wäre. Er versuchte es noch einmal mit Sandras Nummer, dann rief er seine Schwiegereltern an.

"Bitte Dana!", sagte John zu seiner Schwiegermutter. "Ich will nur wissen, dass es Sandra und den Kindern gut geht!"

"Nein, dank dir!", rief Dana. "Wie konntest du!"

"Aber ich habe nichts getan!", schnappte John nach Luft. "Ich liebe Sandra, ich verehre den Boden, auf dem sie geht!"

Werbung
John hatte eine Überraschung, als er nach Hause kam. | Quelle: Unsplash

John hatte eine Überraschung, als er nach Hause kam. | Quelle: Unsplash

"Du hast eine seltsame Art, es zu zeigen!", sagte Dana.

John fing an zu weinen. “Dana”, sagte er. “Erinnerst du dich an die Nacht, in der Ralf geboren wurde? Du weißt, wie sehr ich Sandra liebe. Wie konntest du glauben, dass ich irgendetwas tun würde, um sie zu verletzen? Bitte, da hat sich ein Fehler eingeschlichen!”

Werbung

Dana schwieg eine Weile. “Hör mal, ich kann dir nichts versprechen”, sagte sie. "Aber ich werde morgen mit Sandra sprechen."

“Mein Haus ist weg, Dana”, sagte John. "Dort leben Fremde. Ich kann nirgendwo hin."

“Komm rüber, John”, sagte Dana. "Du kannst im Gästezimmer schlafen."

Die Frau, die die Tür öffnete, war nicht seine Frau. | Quelle: Pexels

Die Frau, die die Tür öffnete, war nicht seine Frau. | Quelle: Pexels

Werbung

Sandras Eltern waren nicht sehr freundlich, aber sie hießen John willkommen. Sie brachten ihn im Gästezimmer unter, und er wusste sofort, dass Sandra und die Kinder dort gewesen waren. Sandras Parfüm war zurückgeblieben, und auf dem Schreibtisch stand sein alter Laptop.

John setzte sich hin und startete den Computer, um seine E-Mails zu überprüfen, und stellte überrascht fest, dass ein altes Konto aktiv war. Zwischen seiner alten Adresse und einer Frau namens Linda Scholz waren Dutzende von E-Mails gesendet und empfangen worden. Die E-Mails waren SEHR persönlich und heiß, und John konnte nicht glauben, was er las.

Er hatte noch nie eine Affäre mit jemandem gehabt, geschweige denn mit Linda Scholz, die seit über fünf Jahren seine Sekretärin gewesen war. In einer E-Mail sprach Linda über “unser Baby” und John platzte fast.

Werbung

Kein Wunder, dass Sandra ihn verlassen hatte! Linda hatte sich offensichtlich alle Mühe gegeben, sie glauben zu lassen, dass er sie betrogen und ein uneheliches Kind gezeugt hatte.

Johns Schwiegereltern nahmen ihn auf. | Quelle: Unsplash

Johns Schwiegereltern nahmen ihn auf. | Quelle: Unsplash

Werbung

Es musste Lindas Rache dafür sein, dass sie gefeuert worden war, nachdem John sie beim Hochtreiben der Spesenabrechnung erwischt hatte. Er druckte die E-Mails aus und rannte zu Dana. “Das”, sagte er und wedelte mit den E-Mails. "Das sind alles Lügen! Und ich kann es beweisen!"

Dana sah ihn misstrauisch an. "Kannst du?", fragte sie.

“Ja”, sagte John. "Alles, was ich brauche, ist eine Chance, mit Sandra zu sprechen!"

Minuten später war Dana am Telefon und bald kam Sandra zur Tür herein. Sie sah dünn und unglücklich aus. "Sandra!", rief John und rannte auf sie zu, aber sie hielt ihre Hand hoch.

Werbung

“Stopp”, sagte sie. “Mama hat gesagt, du könntest beweisen, dass das alles Lügen waren …”

John stellte fest, dass seine E-Mail gehackt worden war. | Quelle: Unsplash

John stellte fest, dass seine E-Mail gehackt worden war. | Quelle: Unsplash

John nickte. "Ja!", weinte er. “Schau her, die E-Mails sehen aus, als kämen sie von meiner E-Mail, aber wenn du nachsiehst, wirst du sehen, dass die IP-Adresse dieselbe ist wie die von Linda. Sie hat mein Konto gehackt!”

Werbung

“Und schau mal hier! Bei einigen unserer angeblichen Dates, über die sie spricht, waren du und ich in der Hütte! Das sind alles Lügen!”

Sandra sah sich die E-Mails an und sie schnappte nach Luft. "Es ist wahr! Aber warum würde sie..."

“Weil”, sagte John, “sie das zerstören wollte, was mir am wertvollsten in meinem Leben ist: meine Familie.”

"Ach, John!", schluchzte Sandra. "Und es wäre ihr beinahe gelungen!"

John gewann seine Familie zurück. | Quelle: Unsplash

John gewann seine Familie zurück. | Quelle: Unsplash

Werbung

Am nächsten Tag machten sich John und Sandra auf die Suche nach einem schönen neuen Haus für ihre Familie und sie versprach, nie wieder an ihm zu zweifeln.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Stelle sicher, dass du alle Fakten kennst, bevor du eine Entscheidung triffst. Sandra sah die E-Mails und sie fragte John nicht einmal danach. Am Ende spielte sie einer Frau in die Hände, die ihnen Schaden zufügen wollte.
  • Familie ist das Kostbarste, was wir haben. Linda wollte John wehtun und wusste genau, worauf sie zielen musste: auf seine Familie.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Werbung

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wird dir vielleicht diese Geschichte über einen Mann gefallen, der nach einem hartem Arbeitstag im Bett liegt und feststellt, dass seine Frau nicht bei ihm liegt.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Obdachloser findet Buch im Müll und ein alter Umschlag mit Foto darin fällt heraus – Story des Tages

04. Mai 2022

Frau besucht das Haus ihrer alten Freundin mit Adoptivsohn, “Ich habe hier vor Jahren gelebt”, sagt der Junge – Story des Tages

31. Mai 2022

Ehepaar kauft ein altes Haus und hört nachts Kinder im Keller reden - Story des Tages

18. Juni 2022