logo
instagram.com/twingenuity.co
Quelle: instagram.com/twingenuity.co

Mutters Bauch beginnt Wochen nach der Geburt zu wachsen, sie erfährt, dass sie 2 Babys im Inneren hat

Ankita Gulati
20. Juni 2022
13:40
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Fast sechs Wochen nach der Geburt ihres kleinen Mädchens fühlte sich eine Frau unwohl und erschöpft. Sie fing an, sich praller zu fühlen, und seltsamerweise wurde ihr Bauch größer. Dann machte sie eine Ultraschalluntersuchung und erstarrte bei der verblüffenden Offenbarung.

Werbung

Einige Wochen nach der anstrengenden Geburt fühlen sich manche Mütter wie vor der Schwangerschaft. Aber für eine australische Mutter war es genau das Gegenteil.

Im Januar 2016 waren Eliza Curby und ihr Freund Ben begeistert, als sie ihr kleines Mädchen Charlie begrüßten. Das Paar war überglücklich bei dem Gedanken, seine kleine Familie großzuziehen, fand sich aber sechs Wochen später in einer Situation wieder, nachdem Elizas Bauch auf mysteriöse Weise angeschwollen war.

Werbung

FASZINIERT VON BABYS

Die aus Northern Beaches stammende Frau und ihr Partner Ben wurden nach drei Monaten Beziehung mit ihrem ersten Kind schwanger. Wie Eliza war auch Ben immer von der Vorstellung fasziniert, Babys zu bekommen. Als Eliza die gute Nachricht verkündet hatte, war er also schon bei dem Gedanken aufgeregt gewesen.

Ihr Arzt war unglaublich fassungslos und schickte sie zu einer Ultraschalluntersuchung. An diesem Punkt kamen weitere schockierende Details ans Licht.

Obwohl die ersten Wochen nach der Geburt für viele Erstgebärende die Zeit der Erholung sind, war dies bei Eliza nicht unbedingt der Fall. Die ersten Wochen nach der Entbindung waren nicht nur die schwersten, sondern aus irgendeinem Grund war sie ständig erschöpft und fühlte sich praller.

Werbung
Werbung

DER POSTPARTALE STRESS DAUERT AN

"Meine Mutter hat immer gesagt, dass es sechs volle Wochen dauert, um Luft zu holen!", erzählte Eliza. Obwohl nicht alle Frauen den gleichen postpartalen Stress und das gleiche Trauma erleben, lässt ihre Müdigkeit mit der Zeit nach.

Aber bei Eliza geschah das nicht einmal sechs Wochen nach der Geburt. Sie versuchte sogar herauszufinden, was mit ihrem Körper geschah. Aus irgendeinem Grund kam Eliza nicht umhin zu vermuten, dass sie wieder schwanger war. Sie erinnerte sich:

“Alle haben mir gesagt, dass mich der Schlafentzug eingeholt hat, aber ich war nicht überzeugt – ich erinnere mich, dass ich Ben angesehen und gesagt habe: ‘Ich glaube, ich bin schwanger.’”

Werbung
Werbung

AB ZUR ULTRASCHALLUNTERSUCHUNG

Ben tat es jedoch als Witz ab. Das Paar hatte gerade sein erstes Kind bekommen, und es stand außer Frage, dass Eliza sechs Wochen später wieder schwanger war. Aber die Mutter war immer noch unbeirrt. Sie war verwirrt, erschöpft und wollte nur die Wahrheit herausfinden.

Neugierig machte Eliza einen Schwangerschaftstest und die Ergebnisse waren negativ. Trotzdem machte etwas klick und sie entschied sich für ein paar weitere Tests. Aber das erschütternde Urteil kam zwei Wochen und vier Tests später – Eliza war tatsächlich schwanger!

Das Paar traute seinen Augen nicht. Sie eilten sofort zum Arzt, um die Nachricht zu bestätigen. Ihr Arzt war unglaublich fassungslos und schickte sie zu einer Ultraschalluntersuchung. An diesem Punkt kamen weitere schockierende Details ans Licht.

Werbung
Werbung

ZOFF FÜR ZWEI

“Der Techniker wirkte unbeholfen und unbehaglich, bevor er schließlich gesagt hat … ‘Schau mal, es ist noch früh, aber ich glaube, es gibt zwei’”, erinnerte sich Eliza.

Die Offenbarung erschütterte die Mutter, aber sie war super aufgeregt. Obwohl das Paar zweieiige Zwillinge in ihren Familien hatte, war keiner identisch, bis die Schwangerschaftsnachricht offiziell wurde.

Eliza war animiert, aber sie brauchte etwas mehr als zwei Monate und Tausende von Internetrecherchen, um mit der doppelten Freude fertig zu werden, die in ihr wuchs. “Ich habe einfach nicht zu viel darüber nachgedacht – weil mich das nervös gemacht hat, über das Wie nachzudenken”, sagte sie.

Werbung
Werbung

DREI KINDER IN EINER REIHE

In den nächsten Monaten läugnete Eliza, dass sie wieder Mutter werden würde, bis sie zu vollschlank war, um noch so zu tun.

“Ich war satte 35 Kilo schwerer als mein vorgeburtliches Gewicht von 55 Kilo… Mein armer Körper hatte nicht einmal die Chance gehabt, sich nach dem ersten zu erholen!”, rief sie aus.

Glücklicherweise war Elizas Schwangerschaft nicht so kompliziert, wie sie vermutet hatte. Ihre Zwillingsjungen schafften es bis zur 36-Wochen-Frist und bestanden sogar den 3-kg-Gewichtstest. In nur 11 Monaten brachte Eliza drei Kinder zur Welt, zwei nach einem! Ihre erweiterte Familie brachte jedoch einige Änderungen in den Plänen mit sich, die sie ursprünglich für nur ein Baby gehabt hatten.

Werbung
Werbung

ÄNDERUNG DIESER ERZIEHUNGSZIELE

Eliza, die zuvor einen Swift gefahren war, verspürte den Drang, ein größeres, geräumiges Auto zu bekommen, in das ihre drei Babysitze passen könnten. Sie sagte:

“Aber drei Babysitze passen nicht in die meisten der größten Fünfsitzer … also haben wir uns auf den Weg zum Autokauf gemacht, und ich fahre jetzt einen Van – einen großen Mama-VW-Van!”

Die Familie bewältigte ihre Babypflege-Aufgaben mit durchschnittlich 20 Windeln pro Tag. Das sind 140 pro Woche! Aber wie fühlt es sich an, drei Babys gleichzeitig zu erziehen, wenn man nur auf eines vorbereitet war? Nun, Eliza hat ihre Antworten.

Werbung
Werbung

EINE VOLLZEITMUTTER

“Ich pumpe derzeit Milch ab – da die ganze Sache mit dem Stillen von Zwillingen unmöglich ist, wenn ein Einjähriger auf dir krabbelt”, verriet die dreifache Mutter. In der Zwischenzeit ließen die Erschöpfung und alles, was sie sechs Wochen nach Charlies Geburt im Zusammenhang mit einer Doppelschwangerschaft hatte ertragen müssen, mit der Zeit nach.

"Nein, ich weiß nicht, welcher Tag heute ist ... Nein, ich weiß nicht, welchen meiner eineiigen Zwillinge ich gerade gefüttert habe ... Nein, ich könnte meinen Namen wahrscheinlich gerade nicht buchstabieren ... Aber ich bin hier, und ich funktioniere ... einfach!", rief Elisa.

Werbung

Die Mutter aus Northern Beaches nannte ihre Babys wegen ihres Altersunterschieds "irische Drillinge". Es fühlt sich wirklich so an, als hätten Eliza Curby und Ben ihr kleines Nest voller Segnungen des Allmächtigen! Was denkst du?

Wie würdest du nur wenige Wochen nach der Geburt deines ersten Kindes auf eine unerwartete Schwangerschaft reagieren? Würdest du dich freuen und wie würdest du dich mit der Offenbarung abfinden?

Klicke hier, um zu lesen, wie eine schwangere Frau zum Ultraschall ging und feststellte, dass ihr Baby nicht allein darin war.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu