Youtube.com/Eastidahonews
Quelle: Youtube.com/Eastidahonews

Eine Achtklässlerin, die Papa hilft, ihre 5 Geschwister großzuziehen, wird von einem heimlichen Weihnachtsmann angesprochen

Ankita Gulati
13. Mai 2022
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Es fühlt sich immer ganz besonders an, wenn eine helfende Hand zu einem Zeitpunkt kommt, an dem man es am wenigsten erwartet. Emily aus Idaho kann dies nach einem lohnenden Geschenk zum Jahresende vom heimlichen Weihnachtsmann bestätigen.

Werbung

Der Weihnachtsmann schaut immer zu und Emily aus Idaho weiß das aus erster Hand. Die junge Teenagerin, die in den vergangenen Jahren viele Aufgaben zu bewältigen hatte, bekam freundlichen Besuch vom heimlichen Weihnachtsmann aus Ost-Idaho.

Seit 2020 beobachteten Familie und Freunde, wie die 14-jährige Emily ihre jungen Schultern straffte und nach dem Tod ihrer Mutter viele Aufgaben für ihre Geschwister übernahm. Doch in der Weihnachtszeit 2021 dachte ein enger Freund, dass es an der Zeit für Emily war, eine ansehnliche Belohnung für all ihre harte Arbeit zu erhalten.

Die drei News-Elfen. | Quelle: Youtube.com/East Idaho News

Werbung

DIE HEIMLICHER-WEIHNACHTSMANN-INITIATIVE

Die Heimlicher-Weihnachtsmann-Initiative wurde ins Leben gerufen, um die Bewohner von Ost-Idaho zu belohnen und während der Weihnachtszeit Bedürftige zu erreichen. Die Initiative startete 2015 und hat mit Hilfe der Ost Idaho News-Crew enorme Fortschritte gemacht.

Seit seinem Gründungsjahr hat das Geschenk-Teilen-Programm über 2,8 Millionen Euro an Geschenkartikeln wie Autos, Geschenkkarten, Haushaltsgegenständen, Möbeln und anderen Notwendigkeiten ausgegeben. Der Nachrichten-Direktor von East Idaho News, Nate Eaton, arbeitet mit dem anonymen Weihnachtsmann zusammen.

Ein Foto von Emilys verstorbener Mutter. | Quelle: Youtube.com/East Idaho News

Werbung

EMILYS BERÜHRENDE GESCHICHTE

Im Jahr 2021 stieß der heimliche Weihnachtsmann von East Idaho, der seine Identität lieber vor der Öffentlichkeit verbirgt, auf die traurige Lebensgeschichte eines jungen Mädchens in der Gemeinde. Obwohl sehr jung, hatte Emily schon viel gesehen und hatte viel zu tun.

Emilys Freundin, die ihr seit der dritten Klasse nahe steht, wandte sich an den Weihnachtsmann und verfasste eine umfassende Chronik ihrer Kämpfe. Der Brief erklärte, dass Emilys Oma an Krebs gestorben war, als sie noch sehr jung war.

Nach dem Tod ihrer Großmutter befürchtete Emily, dass die gleiche Krankheit auch das Leben ihrer Mutter kosten würde. Schneller Vorlauf bis 2020, und Emilys Ängste begannen sich vor ihren Augen zu manifestieren.

Werbung

Emily und ihr Bruder Henry sehen verwirrt aus, als sie die drei News-Elfen sehen. | Quelle: Youtube.com/East Idaho News

Ihre Mutter wurde krank und wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach mehreren unnachgiebigen Behandlungen wurde bei Emilys Mutter Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Die traurige Nachricht ging durch die Familie und in ein paar Monaten war die Mutter tot.

Werbung

Emily verschwendete keine Zeit und übernahm die Rolle der Mutter für ihre fünf kleinen Geschwister. Schon bevor ihre Mutter starb, war Emily sehr aktiv darin gewesen, sich um die Bedürfnisse aller zu kümmern. Während ihr Vater arbeitete, um ihre Finanzen zu unterstützen, jonglierte Emily zwischen Schule und Haushalt.

EMILYS GESCHICHTE WIRD BEKANNT

Ihre Freundin schrieb in dem Einführungsschreiben, das neben den Briefen vieler anderer Leute an heimlichen Weihnachtsmann ging. Sie sagte, dass Emily trotz allem, was die junge Teenagerin durchgemacht hatte, einen Hauch von Positivität um sich herum hatte.

Emily sieht erstaunt aus, nachdem sie Geschenke vom Weihnachtsmann erhalten hat. | Quelle: Youtube.com/East Idaho News

Werbung

Emily war eine hilfsbereite Person und zeigte anderen gegenüber oft Mitgefühl. Die Briefschreiberin beschrieb ihre geliebte Freundin als “die süßeste Person”, die sie getroffen hatte.

Die Geschichte war so berührend, dass der heimliche Weihnachtsmann in Aktion trat und sofort ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk arrangieren konnte. Die East Idaho News Elfen wurden auch geschickt, um Emily die Geschenkartikel zu überreichen.

DIE GROSSE ÜBERRASCHUNG

Die drei News-Elfen, darunter der Moderator Nate, machten sich auf den Weg zu Emilys Nachbarschaft. Als sie bei ihren Eltern ankamen, trafen sie ihren Vater, der ihnen mitteilte, dass Emily nicht zu Hause sei.

Werbung

Sobald sie die Auffahrt ihrer Eltern verlassen hatten, gingen Emily und ihr jüngerer Bruder Henry die Straße hinunter zu den Elfen. Direkt vor dem Tor teilten Nate und die anderen beiden Elfen ihr die gute Nachricht mit.

Emily legte ihren Kopf auf die Brust ihres Vaters, nachdem sie ihm die gute Nachricht überbracht hatte. | Quelle: Youtube.com/East Idaho News

Werbung

Nate erklärte, dass es Geschenke für sie gab und sie sie mit ihren Geschwistern teilen konnte. Die Achtklässlerin konnte die nächsten Minuten nicht fassen, als sie verwirrt zusah. Nate gab ihr zunächst eine Kiste voller Geschenkkarten im Wert von 1000 Dollar (etwa 958 Euro).

Dies sollte helfen, Rechnungen in ausgewählten lokalen Restaurants ihrer Wahl zusammen mit der Familie zu bezahlen. Emily war unbeschreiblich schockiert, und als sie ein paar Worte herausbringen konnte, war ihre Stimme vor Emotionen erstickt. Nate überreichte ihr auch Geschenkkarten im Wert von 1900 Euro für Lebensmittel und andere Arten von Einkäufen.

Nate erklärte, dass sie und ihre Geschwister Kleidung und Schuhe einkaufen könnten. Der letzte Gegenstand musste noch präsentiert werden, aber Emily war sichtlich beeindruckt. Das verwirrte und zurückhaltende Verhalten der Teenagerin wich Schock und Aufregung.

Werbung

Der Moderator überreichte den letzten Geschenkartikel und erklärte, dass Emily Geschenkkarten im Wert von 1900 Euro zum Kauf von Koch- und Küchenartikeln erhielt, weil sie gerne kochte.

Natürlich hatte sie inzwischen ein breites Lächeln im Gesicht, als sie sich bei den Elfen bedankte und dem Weihnachtsmann eine herzliche Nachricht schickte.

Emily teilte immer wieder Worte der Wertschätzung mit, und als ihr Vater davon erfuhr, nahm er an der Feier teil und dankte dem großzügigen Weihnachtsmann dafür, dass er ihr geholfen hatte. Aus ihrer Freude war klar, dass Weihnachten fröhlicher werden würde.

Werbung