Twitter.com/StigAbell - Youtube.com/911Memorial
Quelle: Twitter.com/StigAbell - Youtube.com/911Memorial

Beeindruckende Botschaft, die Mann seiner Frau hinterließ, ehe er am 11. September starb

Frida Kastner
11. Mai 2022
19:40
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Ehe Brian Sweeneys Flugzeug am 11. September in den Südturm krachte, hinterließ er eine herzzerreißende Botschaft für seine Frau Julie, die heute ein Artefakt des katastrophalen Ereignisses ist.

Werbung

Vor etwas mehr als 20 Jahren wurde der United Airlines Flug 175 von Terroristen entführt und flog in den Südturm des World Trade Centers.

Viele Menschen verloren dabei ihr Leben, darunter auch Julie Sweeney Roths Ehemann Brian Sweeney. Doch ehe ihre Liebesgeschichte vorzeitig ein Ende fand, hinterließ Brian seiner Frau ein herzerwärmendes Abschiedsgeschenk, das heute ein Artefakt des Anschlags vom 11. September ist.

Brian Sweeney posiert mit erhobenen Daumen vor einem Flugzeug. | Quelle: YouTube/9/11 Memorial & Museum

Werbung

SEIN LETZTER ABSCHIED

Brian hinterließ eine Nachricht für seine Frau und sprach in ruhigem Ton seine letzten Worte während der letzten drei Minuten, bis sein Flugzeug in den Südturm krachte. Er sagte:

“Ich bin in einem Flugzeug, das entführt wurde. Wenn es nicht gut geht und es sieht nicht gut aus, will ich nur, dass du weißt, dass ich dich absolut liebe. Ich will, dass es dir gut geht und du gute Dinge tust [...].“

Laut Julie wusste ihr Mann, dass er den Flug nicht überstehen würde, sonst hätte er sich nicht für die Nachricht entschieden.

Werbung

LEBEN, WIE BRIAN ES GEWOLLT HÄTTE

Julie glaubt, sie hat Glück, überhaupt solche Abschiedsworte ihres Mannes gehört zu haben, die es ihr erlaubt haben, seinen Wunsch zu erfüllen, ein erfülltes Leben zu führen. Sie erklärte:

“In jenem Moment war seine Prioritä,t den Menschen, die er liebte, dies zu sagen und dass es in Ordnung sei, mit dem weiter zu machen, was wir tun mussten.“

Sie fügte hinzu: “Obwohl er glaubte, dass er uns wiedersehen würde, wollte er uns wissen lassen, dass alles gut werden würde, egal, wie es ausging.“

Werbung

DAS LEBEN NACH BRIAN

Julie beschloss, die Aufnahme 2022 öffentlich zu machen in der Hoffnung, dass es jene trösten würde, die denselben Schmerz durchmachten wie sie. Zugegeben, sie weint manchmal noch immer, wenn sie Brians Stimme hört.

Franks Reise begann auf der 5. Feuerwehrstation in Washington und wird ihn für seinen jüngeren Bruder bis zum Ground Zero führen.

Seit dem tragischen Ereignis hat Julie wieder geheiratet und zwei wundervolle Kinder bekommen. Sie arbeitet auch seit beinahe zehn Jahren als Freiwillige im 9/11 Tribute Museum.

EIN OPFER DES 11. SEPTEMBER EHREN

Werbung

Kürzlich ehrte auch ein weiteres Familienmitglied eines Opfers des 11. Septembers die Opfer des Anschlags. Frank Siller ehrte zum 20. Jahrestag seinen verstorbenen Bruder Gerard Siller.

Frank tut dies, indem er sich auf eine 500 Meilen lange Wanderschaft begab, die sechs Wochen dauern sollte. Sein “Never Forget Walk” führte durch sechs Staaten, um sicherzugehen, dass die Menschen nicht die Helden vergessen, die Opfer jenes Tages wurden.

Franks Reise begann auf der 5. Feuerwehrstation in Washington und wird ihn für seinen jüngeren Bruder bis zum Ground Zero führen.

Werbung

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.