logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Sohn wirft Vater raus, weil dieser sich weigert, Miete zu zahlen, um in seinem Haus zu bleiben – Story des Tages

Frida Kastner
10. Mai 2022
20:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ich verbrachte Jahre meines Lebens mit dem Wunsch, sich an meinem Vater zu rächen, weil er mich im Stich gelassen hatte, als ich ihn am meisten brauchte. Als das Leben mir die Gelegenheit bot, dachte ich zweimal nach.

Eines Tages öffnete ich die Tür und sah jemanden, den ich nicht erwartet hatte. Es war mein Vater. Ich hatte ihn ewig nicht gesehen. Ich hatte ihn nicht sehen wollen.

“Hallo, mein Sohn. Tut mir leid, so aufzuschlagen. Ich habe angerufen, aber du gehst nicht dran.“

Mein Papa organisierte mir eine Geburtstagsüberraschungsfeier. | Quelle: Pexels

Mein Papa organisierte mir eine Geburtstagsüberraschungsfeier. | Quelle: Pexels

“Ja. Was willst du?“

“Ich frage mich, ob ich bei dir bleiben könnte… Ich habe derzeit keine Wohnung, also..“

“Du kannst bleiben. Aber du musst Miete zahlen.“

“Aber ich habe keinen Cent… und du bist die einzige Person, die mir helfen kann.“

Ich stritt mich wegen meines Vaters mit meiner Frau. | Quelle: Pexels

Ich stritt mich wegen meines Vaters mit meiner Frau. | Quelle: Pexels

“Ist mir egal“, sagte ich und Herz zog sich zusammen, “du kannst auf der Straße leben. Ich wünschte, Gott hätte dich statt Mama geholt!“

Ich schlug die Tür zu, meine Frau stand hinter mir. Sie war wütend über das Geschehen, aber sie ahnte nicht, was ich mit diesem Kerl durchgemacht hatte. Sie bohrte nach, also erzählte ich es ihr.

Es hatte angefangen, als ich 18 war. Meine Mama war 2 Jahre zuvor verstorben und ich glaube, mein Vater musste sich noch immer daran gewöhnen, beide Rollen zu spielen. Er überraschte mich mit einer Überraschungsgeburtstagsfeier und nach der Feier fragte er mich, was meine Auszugspläne warne und ich dachte bloß was zur Hölle?

Im Eifer des Gefechts ging ich spazieren. | Quelle: Pexels

Im Eifer des Gefechts ging ich spazieren. | Quelle: Pexels

Er sagte, ich sei nun erwachsen und wenn ich in seinem Haus leben wolle, müsste ich Miete zahlen. Ich war so wütend. Miete zahlen? An meinen eigenen Vater?! Was stimmte nicht mit ihm?

Er argumentierte weiter, dass das normal sei und ich erwachsen werden müsse. Als ich ihm sagte, ich würde lieber ins Studierendenwohnheim ziehen, als ihm Miete zu zahlen, sagte er, er könne sich mein Studium nicht leisten und ich müsse es selbst bezahlen. Dass ich einen Job finden oder BAföG beantragen müsse.

“Ich habe mich betrogen gefühlt, Julie. Ich habe das nicht erwartet. Deshalb bin ich abgehauen“, erzählte ich meine Frau.

Ich sah einen Mann auf der Bank schlafen und erkannte ihn. | Quelle: Pexels

Ich sah einen Mann auf der Bank schlafen und erkannte ihn. | Quelle: Pexels

Julie sagte, mein Vater habe sich einige Tage zuvor gemeldet und sie habe ihm unsere Adresse gegeben. Genau, sie hatte mir auch nichts gesagt...

Und dann schlug sie vor, ich solle meinem Vater vergeben. “Es ist Jahre her“, sagte sie.

Aber nein, ich war nicht bereit. Ich wollte ihm nicht verzeihen. Er war derjenige, der mich wie einen Straßenköter rausgeworfen hatte. “Nein, Julie. Ich habe rund um die Uhr gearbeitet, um zumindest normal essen zu können. Und er? Er hat mich einfach hängen lassen! Ich verzeihe nichts“, erwiderte ich.

“Komm schon, Liebling, er ist dein Vater!“

Mein Vater wurde emotional, als ich ihn fand. | Quelle: Pexels

Mein Vater wurde emotional, als ich ihn fand. | Quelle: Pexels

“Na und! Du hast ja keine Ahnung! Du verstehst ja nicht... Nur meine Mama hat mich wirklich geliebt. Und sie hätte nie erlaubt, dass ich aus meinem eigenen Haus geworfen werde und..“

“Nick“, unterbrach Julie mich, “kennst du die Sicht deines Vaters auf das Ganze? Ich meine, du hast deine Mutter verloren, aber er hat seine Frau verloren.... Hast du mal darüber nachgedacht, wie ihn das beeinträchtigt hat?“

“Weißt du was? MIR REICHT’S“, schrie ich, “ich will nichts mehr hören!“

Julie war den Tränen nahe. Wir stritten selten und ich wusste, dass sie nur helfen wollte. Ich beschloss, frische Luft zu schnappen und ging spazieren.

Als ich an einigen Bänken vorbeikam, traute ich meinen Augen kaum. Ich entdeckte einen Mann, der auf einer Bank schlief und hielt ihn für einen Stadtstreicher, aber ich schaute noch einmal hin und kannte ihn von irgendwo.. es war mein Vater!

Er war so glücklich, als wir beschlossen, einander zu vergeben. | Quelle: Pexels

Er war so glücklich, als wir beschlossen, einander zu vergeben. | Quelle: Pexels

“Vater, wach auf. Geht es dir gut?“

Er wachte sofort auf. “Nick? Bist du das?“

“Ja, Vater. Es tut mir wirklich leid! Es war nur...“

“Ich wollte nur, dass du etwas im Leben erreichst und…“

“Ist schon gut, Vater, ist schon gut. Es ist in Ordnung.“

Er fing an zu weinen. “Ich dachte, wenn du Miete zahlst, dann würdest du vielleicht.. dann würdest du vielleicht darüber hinwegkommen. Ich wollte dir nur helfen, mein Sohn. Du hast nur auf dem Sofa gehockt. Du hast nichts mit deinem Leben angefangen“, schluchzte er, “ich wollte dich motivieren, dir einen Job zu suchen und dein Leben zu leben.“

“Ich wusste, dass ich nicht für deine Ausbildung zahlen konnte, weil ich mein Geld in mein Geschäft gesteckt hatte und.. ich wusste, ich würde dir das Geschäft nicht übergeben. Aber ich habe alles verloren, Nick.“

Ich fing an, zu meditieren, um meinem Vater zu vergeben. | Quelle: Pexels

Ich fing an, zu meditieren, um meinem Vater zu vergeben. | Quelle: Pexels

Endlich verstand ich, was Julie gemeint hatte. Seinen Teil der Geschichte. Alles, was er getan hatte, hatte er mit guten Intentionen getan. Ich konnte ihn also nicht einfach da liegen lassen. Ich wusste, dass er die einzige Person war, die mir geblieben war.

“Nein, Vater“, antwortete ich, “wenn du nicht gewesen wärest, säße ich noch immer auf dem Sofa und hätte nichts erreicht. Du hast mich angetrieben und ich musste meine Komfortzone verlassen.“

“Genau das habe ich mir gewünscht, Nick.“

“Ich weiß, Vater. Aber so habe ich das nicht gesehen. Ich fühlte mich betrogen. Aber weil du getan hast, was du getan hast, habe ich nun einen tollen Job und eine Familie, die ich liebe. Und das ist alles dank dir!“

“Ich weiß, ich habe Vieles falsch gemacht.. ich weiß, ich habe dich verletzt. Kannst du mir verzeihen?“

“Nein, du musst mir vergeben, Vater!“ Plötzlich fühlte ich, wie sich etwas in mir regte. Ich hatte viel meditiert und unter anderem über Vergebung nachgedacht. Ich hatte meinem Vater nie wahrlich verzeihen können, aber an jenem Tag tat ich es. Endlich.

“Ich habe so lange an diesem Zorn festgehalten.. und verschiedene Methoden probiert, um ihn loszuwerden. Aber jetzt verstehen ich. Ich hatte Unrecht.“ Ich stand auf und nahm meinen Vater bei der Hand. “Lass uns nach Hause gehen, Vater. Wir haben viel zu besprechen.“

Mein Vater würde bald Großvater sein. | Quelle: Unsplash

Mein Vater würde bald Großvater sein. | Quelle: Unsplash

“Danke, mein Sohn. Ich liebe dich. Ich habe dich immer geliebt.“

“Du wirst Opa!“

“Warte, was? Ist Julie schwanger?!“

Was können wir von dieser Geschichte lernen?

  • Wir sollten unsere Eltern immer wertschätzen. Wir sind alle Menschen und machen Fehler. Wir wissen nie, welche Opfer sie für uns gebracht haben.
  • Vergebung kann uns befreien. Nick hegte jahrelang einen Groll gegen seinen Vater und fühlte sich befreit, als er ihm endlich vergab.

Teile diese Geschichte mit deinen Freund*innen. Vielleicht inspiriert sie Menschen dazu, ihre eigenen Stories zu teilen oder anderen zu helfen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, magst du vielleicht auch diese über einen Millionär, der seinem Sohn bloß eine alte Nähmaschine hinterlässt, sie aber "seinen größten Schatz" nennt.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Frau hört, wie Sohn den armen Opa verspottet, der in altem Wohnwagen lebt – Story des Tages

13. Mai 2022

Vater neugeborener Drillinge trifft am Krankenhaus ein und entdeckt, dass Frau spurlos verschwunden ist – Story des Tages

03. Mai 2022

Mann, der seinen alten Vater seit 17 Jahren nicht mehr gesehen hat, besucht ihn und sieht sein zerstörtes Haus - Story des Tages

26. März 2022

Frau erfährt mit ein Jahr Verspätung über den Tod der Großmutter und fordert ihren Anteil am Erbe – Story des Tages

25. April 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

Frau kehrt zum ersten Mal seit Jahren nach Hause zurück und findet ihre alten Eltern im Haus nicht – Story des Tages

05. April 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022

Sohn lädt Mutter zur Hochzeit aus, weil sie sich weigert, ihm 8300 Euro zu schenken – Story des Tages

02. Februar 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

Junge übergibt armer verwitweter Mama eine Schachtel und sagt: "Papa hat gesagt, du sollst das aufmachen, wenn wir Hilfe brauchen" - Story des Tages

03. April 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Mama betritt spät nachts das Zimmer ihres kleinen Sohnes und erschrickt, als er nirgends zu finden ist - Story des Tages

27. Januar 2022

Töchter, die kranken Vater allein ließen, finden heraus, dass er sein Erbe 4 unbekannten Kindern hinterlassen hat – Story des Tages

18. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited